Merkt man es, wenn man eine multiple persöhnlichkeitsstörung hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist eine schwere Störungen, normalerweise tritt sie gemeinsam mit anderen Störungen auf. Misshandlung und Vernachlässigung in der Kindheit ist beinahe Voraussetzung für die Entstehung. Einfach so bekommt man das nicht und als Betroffener wird man schon merken dass "etwas nicht stimmt".

Es gibt keine multiple Persönlichkeitsstörung. Du meinst eine dissoziative Identitätsstörung.

Das merken Betroffene an vielen Kleinigkeiten, die sie aber zu Anfang oft nicht zuordnen können.

Stimmen im Kopf, Zeit fehlt, andere sagen, man hätte was gesagt/gemacht, was man nicht erinnert und uu  auch nicht zu einem passt, andere Handschrift, plötzliche Änderung von Verhalten, Emotionen, Denken, Wahrnehmung, andere Reaktion auf Reize zb mag ein Anteil Chili, ein anderer "spuckt Feuer"... Medikamente werden oft unterschiedlich vertragen, manchmal kennen einen Leute offensichtlich, man weiß aber nicht, wer die sind... und vieles weitere.

Aber nichts davon bedeutet zwangsläufig dass man eine DIS hat. Alle genannten Sachen können such andere Ursachen haben.

Oft wissen Betroffene dass etwas nicht stimmt und sie anders sind als andere, können es aber nicht zuordnen. Und leider dauert es im Schnitt 7 Jahre nach Erstkontakt zur Psychiatrie bis die rìchtige Diagnose gestellt wird und leider wird die DIS immer noch häufig mit Schizophrenie oder Psychose verwechselt, weil Ärzte und Therapeuten oft mangelhaft ausgebildet sind, was Traumafolgestörungen angeht.

Ich glaube, dass man das selbst gar nicht merkt, sondern das Feedback von außen kommen muss.

Es muss wirklich ganz Furchtbares passiert sein, dass sich die Persönlichkeit spaltet.

In der Regel passiert das bei sektenmässigen Mißbrauch, bei dem Satanismus im Spiel ist. Dort gibt es Riten, bei denen sich die Persönlichkeit in 5 verschiedene Persönlichkeiten spaltet, die oft bewusst gemacht wird, um die Opfer verrückt erscheinen zu lassen.

Die Persönlichkeit kann sich evtl. auch spalten, wenn ein Kleinkind zusieht, wie die Eltern durch einen Unfall oder durch Gewalt sterben. Aber meist ist es sektenmäßiger Missbrauch.

Man selbst könnte vielleicht den Verdacht bekommen, wenn man Gegenstände zu Hause hat, dessen Erwerb man sich nicht erklären kann. Oder wenn man Dinge häufig verliert und keine Ahnung hat, wo sie sein können. Wenn jemand ständig behauptet, dass man getan und gemacht hat, obwohl man sich gar nicht dran erinnern kann... Dann KÖNNTE eine solche Persönlichkeit vorliegen.

Von außen betrachtet, ist es leichter einen Mutiplen zu erkennen. Denn wenn Persönlichkeit wechselt, wechselt auch die Stimme, Körperhaltung, Lebenseinstellung und Meinung. So kann aus einer Erwachsenenstimme plötzlich eine Kinderstimme werden, die auch kindliche Dinge erzählt. Aus einer sanften, weiblichen Stimme, kann eine raue Männerstimme werden... Diese Persönlichkeit ist nicht verrückt im Sinne von Wahnvorstellungen, sondern sie erzählt jeweils die Sicht aus der jeweiligen betreffenden Person, die gerade das Zepter hat.


Da stehen so viele küchenpsychologische Unwahrheiten bis hin zu völligem Blödsinn drin, da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll....

0

Ja. Aber die eine Persönlichkeit muss erstmal die andere "Kennenlernen".

Guck nicht soviel Kintop. Du bist in der Pubertät.

Was möchtest Du wissen?