Merkt man eigentlich den Unterschied, wenn man den Coronavirus hat, im Vergleich zu einer normalen Grippe?

5 Antworten

Nein, den Unterschied merkt man nicht. Ich zweifel auch dass der Hausarzt das findet, dazu ist die Krankheit viel zu selten und er hat bestimmt nicht den speziellen Test zur Hand.

Seltene Krankheiten werden oft falsch diagnostiziert, oder erst wenn es zu spät ist. Kommt vor bei Malaria oder Tollwut.

Nein, das merkst du nicht. Auch eine mögliche Todesursache ist mit einer Lungenentzündung ebenfalls gleich. Nur eine Blutabnahme mit Virusermittlung kann eine der beiden Viruserkrankungen sicher bestätigen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Medizinstudium und Anstellung in Universitätsklinik

Also: wenn es draußen auf der Straße trappelt, kann es ein Zebra sein, aber meist ist es ein Pferd...

Will sagen: wenn Du nicht in China warst und keinen Kontakt mit Chinesen hattest, ist die Wahrscheinlichkeit einer Corona-Infektion gleich null!

Wahrscheinlich hast Du Dich einfach nur erkältet, cool down!

Und eine Corona-Infektion wird durch Abstriche diagnostiziert, nicht durch Blutentnahme!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Am besten ist bei Verdacht auf sars 2 den Arzt anzurufen, man könnte ihn ja oder andere kranke anstecken. Gibt unterschiedliche Merkmale für beide Infektionen. Beide sind heftig und ev auch tödlich.Gibt spezielle Testmethoden

Es gibt einen Schnelltest, der ein paar Stunden dauert. Machen Ärzte aber nur bei begründetem Verdacht.

Was möchtest Du wissen?