merksatz französisch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

mon, ma, mes => beginnem mit M wie mein, meine

ton, ta, tes => beginnen mit T wie t/d)ein, t(d)eine

son, sa, ses => beginnen mit S wie sein, dazu musst du dir noch merken, dass das für männlich (sein)und weiblich (ihr) gilt mes, tes, ses haben drei Buchstaben, also mehr als die Singular-Formen => Mehrzahl

mon, ton, son werden mit O geschrieben wie der Bierbauch bei Männern => männlich (maskulin)

ma, ta, sa beginnen das A wie 'Anmut (die Frau ist anmutiig - na ja, manche zumindest)' => weiblich (feminin)

Je blöder die Merksprrüche, desto einprägsamer sind sie.

Und diese Begleiter setzt du das Nomen mit dem entsprechenden Gechlecht,

Eine Ausnahme gibt es, Wenn win Wort mit einem Vokal (a,e,i,o,u) beginnt, nimmt man /der Aussprache wegen den männlichen Begleiter => mon ami (m.) aber auch mon amie (w,)

also das ist doch eig. ganz einfach.

  1. mon und ma stehen für 'mein/e'
  2. ton und ta stehen für 'dein/e'
  3. son und sa stehen für 'sein/e' oder 'ihr/e'
  • und die mit der endung -a (also ma, ta und sa) sind vor den weiblichen Substantiven
  • und die mir -on (also mon, ton und son) am Ende vor den männlichen Substantiven.

Also beispielsweise:

  • mon -> MEIN Ball
  • ton -> DEIN Ball
  • son -> SEIN Ball

  • ma -> MEINE Tante

  • ta -> DEINE Tante
  • sa -> SEINE Tante

Hi bin selber in der 6 Klasse und selber in Französisch den Test habe ich hinter mir . Habe selber nichts gefunder da muss du wohl lernen lernen lernen genau wie ich. : (

Was möchtest Du wissen?