Merkmale von einem inneren Monolog?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Extremfall verwendet man bei einem inneren Monolog ÜBERHAUPT kein Satzzeichen, sondern schreibt eben genauso chaotisch und konfus, wie man eben denkt und träumt.   Stichwort: Bewusstseinsstrom / stream of consciousness.

Auf KEINEN Fall Anführungszeichen verwenden! Dre innere Monolog ist KEIN wissenschaftlich-analytsicher Text, aodnern etws sehr Persönliches!

Deine Sätze sollten auch eher unvollständige, "elliptisch" sein, also Satz-Fragmente. Zumindst sollten sie eher KURZ sein. Kein hypotaktischer Stil (also keine endlosen Nebensätze!). 

Als Satzzeichen kämen evtl. GEDANKENstriche in Frage.

Tippfehler-Edit: Der... analytischer..  sondern... zumindest

0

Punkte, Kommas, Semikolons, Fragezeichen, Ausrufezeichen, Gedankenstriche, Anführungszeichen, Schrägstriche oder Klammern. Nur so als Beispiel. 

Ich würde gerne Beispiele hören...was man wo einsetzen muss (ich meine nicht Kommas, Punkte etc.!!!!) eher wann ich Doppelpunkt Gänsefüßchen etc. einsetzen muss!

1
@MonkeyMacaroni

Zum Beispiel:


- Ich hörte von zwei Mädchen: Anna und Antonia.

- Manchmal nannten sie sie auch ,,Anne" und ,,Anton".


Ich persönlich mache es immer nach Gefühl, und es ist bei mir in 99% aller Fälle richtig, da ich in den Deutsch-Klausuren immer nur sehr, sehr wenige Fehler habe.

0

Was möchtest Du wissen?