Merkmale einer wirklich guten Matratze?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Probeliegen in einem Fachgeschäft! Darunter sollte man es nicht machen. Suche doch mal, ob es bei dir in der Nähe einen Betrieb gibt, der Matratzen selbst herstellt. Dahingehen, sich informieren lassen, probeliegen und dann bestellen.

Das ist natürlich teurer, als die Matrazten von der Stange, aber das sollte dir dein Rück wert sein! Rechne mal aus, was du Tag für Tag am längsten und dann noch an einem Stück machst: Richtig, auf der Matratze liegen!!

Ich habe es leider auch erst anders probiert - weil es ja billiger ist! Das war ein Fehler. Jetzt schlafe ich schon seit Jahren wunderbar und nicht nur der Rücken freut sich!

:D

Dankeschön! Klare Ansage..

Unsere jetzigen Matratzen sind schon nicht mehr ganz so billig gewesen.. aber nun sind Neue fällig.

Ich weiss allerdings nicht, ob ich die Matratzen anfertigen lassen kann.

Es reicht uns, wenn wir wissen, dass wir ein echtes Qualitätsprodukt haben, was seinen Preis auch wert war.

Viele Verkäufer reden von Kernen und Pufferzonen, 3-5-7 schichtig und Abfederungseinlagen und so Zauberwörter..

Aber man hat keinen Vergleich. Wenn man bereit ist, mehr als 700 Euro pro Matratze auszugeben, dann sollte die auch gut sein.

0

Die Meinung, dass harte Matratzen und Unterlagen gesund sind, ist leider eine Veraltete aus den 80er und 90er Jahren.

Das werdet ihr bei der Fachberatung auch erfahren.

Für Gelenke und Durchblutung ist eine punktelastische Matratze optimal.

Es kommt auch darauf an, in welcher Haltung man am liebsten schläft (Rücken, Seite, Bauch)

Und ob man eine eher kurvige oder geradlinige Figur hat.

Lasst euch trotz aller Beratung (oft wird schlicht zur teuersten Matratze geraten) euer eigenes Urteilsvermögen nicht absprechen.

Vielen Dank für den Tipp; wir haben nun eine sehr hohe Matratze bei mittlerer Härte und merken schon, wie toll sie sich schläft..

Sie lag im mittleren Preisspektrum und wir sind wirklich happy.

0

Hallo,

bei Matrazen muß man probeliegen!

Manche Matrazen sind einigermaßen preiswert und gut. Das mit den Lattenrosten: die brauchen nicht so teuer sein. Siehe Stiftung Warentest.

Härtegrad 4 ist wirklich sehr hart oder für schwergewichtige Personen geeignet...

Wenn ihr härtere Unterlagen mögt, dann sucht ihr euch ein gutes Futonbett aus.

https://duckduckgo.com/?q=futonbetten

Emmy


Wir haben ein riesiges Holzbett, das hat mein Freund gezimmert. Es liegt ein guter Lattenrost drin.

Härtegrad 3 ist mir zu weich, trotz 60 Kg :)

0

Was möchtest Du wissen?