Merken Leute mit einer Behinderung eigentlich das sie eine haben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo!

Es kommt drauf an. Man muss etwa zwischen geistiger Behinderung oder körperlicher Behinderung unterscheiden. Da muss man mit zweierlei Maß messen -------> jmd., der stärker geistig behindert ist nimmt sich selbst oft nur eingeschränkt war & kann demzufolge auch nicht mal so weit denken.

Ich spreche jetzt mal zwei Behinderte an, die ich persönlich sehr gut kenne.

Einer, Ende 50, hat eine sehr niedrige Intelligenz & gilt zwar nicht als geistig behindert, ist jedoch nicht weit davon entfernt. Er fährt Auto, arbeitet, ist soweit integriert (wird aber auch oft belächelt, weil er sich etwa in der Öffentlichkeit oft "eigenwillig" aufführt), kann nur rudimentär lesen und schreiben, hat einen starken Sprachfehler & fällt einfach auf. Er ist ein ganz lieber Mensch, einer der ehrlichsten die ich kenne und ein echter Kumpel, merkt aber nicht, dass er oft aneckt und ich denke auch nicht, dass er realisiert, eigentlich in der Nähe einer geistigen Behinderung zu sein. Das merkte ich vor einiger Zeit, als er über einen aus seinem Heimatdorf sprach, der täglich in die Behindertenwerkstätte geht & ihn als "Behinderten" bezeichnete. Er selbst hält sich allgemein für "normal" und käme nie auf die Idee, sich als behindert zu sehen.

Eine Freundin von mir, wie ich 26, ist beidseitig Oberschenkelamputiert. Sie hat keine Prothesen, nur sehr kurze Stümpfe & sitzt immer im Rollstuhl. Sie war eine sehr gute Schülerin, Klassenbeste ihrer Klasse & hat danach Bürokauffrau gelernt. Sie nimmt voll am Leben teil, fährt ein umgebautes Automatikauto, lebt ihr Leben so selbstständig wie es geht & geht offen mit ihrer Behinderung um. Sie weiß genau, dass sie behindert ist und dadurch offenkundige Nachteile bestehen, aber sie nimmt das an und meistert ihr Leben auf eine ganz bewundernswerte Art und Weise. So ist sie auch immer wieder auf Partys präsent, macht sich hübsch, geht aus dem Haus usw. --------> sie sagte mal, sie wisse zwar, dass sie diese Behinderung hat & damit leben muss, allerdings das Beste draus macht.

Schwimmakademie 17.08.2016, 11:46

Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Top beantwortet

1

Kommt auf die Behinderung an. Natürlich wissen Menschen mit einer körperlichen Behinderung, dass sie eine haben. Wer nur ein Bein hat, kann sich kein zweites dazudenken. Anders sieht es mit einer geistigen Behinderung aus. Da ist das Wissen um die Behinderung davon abhängig, wie schwer diese ist.

Ja natürlich, merken und wissen auch darüber bescheid. 

Du verallgemeinerst aber sehr. Es gibt so viele unterschiedliche Behinderungen und da wieder so unterschjiedlich starke Ausprägungen.. das kann mannicht verallgemeinern.

Dass jemand,d er geistig "da ist", um seine Behinderung stets weiss, das ist schon so.

Und selbst denen, die das geistig nicht wahrnehmen,d enen wird aber gerne von der werten Umwelt sehr klar gemacht, dass sie behindert sind. Nicht wahr?

Die meisten Menschen wissen, das sie eine Behinderung haben. Auf jeden Fall dann, wenn es eine körperliche ist.

sie haben gelernt damit umzugehen,ich habe sichtbare und nicht sichtbare Behinderungen.

ich bin behindert, da ich eine brille habe, und ich merke es

Wenn sie psychisch klar sind, ja. 

Was möchtest Du wissen?