Merken Astronauten ausserhalb der Raumstation, dass sie fallen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, merken sie nicht. Lokal betrachtet ist die Raumstation ein gleichförmig bewegendes System. Die Zentripetalkraft ist viel zu klein, um merkbar zu sein. Und ein gleichförmig bewegtes System ist für den Bewegten nicht von einem ruhenden System zu unterscheiden.

Den Luftwidestand kannst Du auch vernachlassigen. Die ISS fliegt ja nicht laufend mit Antrieb. "Merken" ist ein zeitlich lokales Phänomen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Astronauten befinden sich im Vakuum! Die ISS befindet sich im Orbit ohne permanentem Antrieb, und damit zwangsläufig in einem hochgradigen Vakuum. Da gibt es keinen spürbaren oder nennenswerten Luftwiderstand, sonst würde die Station schnell abstürzen.

"Geschwindigkeit" und "fallen" sind hier relative Begriffe und nur bestimmbar auf ein willkürlich ausgewähltes Bezugssystem, z.B. ein Baum auf dem Erdboden, der um die Erdachse kreist mit einer anderen Bahngeschwindigkeit als die Raumstation. Wir könnten auch den Mond oder die Venus als Bezugssystem nehmen, dann kommen wir zu anderen Geschwindigkeitswerten.

Wenn die ISS und die Astronauten darin oder draußen neben der ISS (Auf den Unterschied kommt es hier gar nicht an!) irgendwo hin "fallen", dann fallen beide eben um die Erde herum, wohin denn sonst? Und was sollen die dabei "merken"?

Die Astronauten nehmen körperlich die sog. "Schwerelosigkeit" war (Das sollte eigentlich "Gewichtslosigkeit" heißen!), weil sie im freien Fall sind. Das ist das gleiche Gefühl wie beim Sprung vom Sprungbrett.

Ob die Astronaten nun auf das Raumschiff zutreiben oder davon abtreiben,  hätte auch überhaupt nichts mit ihrem Gewicht zu tun, wenn sie im freien Fall ein Gewicht hätten, d.h. wenn sie mit der Gravitationskraft ihrer Körpermasse auf eine Unterlage wirken würden, so wie z.B. das Milchglas auf die Schale der Küchenwaage wirkt. Wenn sich ein Astronaut vom Raumschiff abstößt, treibt er ab. Wenn er sich an einem Halteseil in die andere Richtung beschleunigt, dann treibt er wieder zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein würden sie nicht. Sie würden nur abtreiben wenn sie sich von der Raumstation abstoßen.

im all gibt es keine luft. Daher auch keinen luftwiederstand.

entspreche wirkt auch so gut wie nichts abbremsend und wie auch die raumstation bewegen sie sich ganz normal weiter um die erde.

Ausserdem fällt man nicht einfach auf die erde. Wenn man sich in einem orbit befindet. Die raumstation nutzt auch keime Triebwerke um da oben zu bleiben.

Was einmal in einem orbit ist bleibt ziemlich lange da oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Orbit" und "Vakuum" hat erst mal nichts miteinander zu tun. "Orbit" bezeichnet eine Umlaufbahn um einen massereichen Körper, "Vakuum" ist die Abwesenheit von Gasen in einem Raum. 

Die Astronauten umkreisen die ISS in derselben Umlaufbahn, somit treiben sie nicht von ihr ab, es sei denn sie stossen sich ab. Aber eigentlich fallen sie schon, sie "fallen" nämlich die ganze Zeit um die Erde herum, genau wie die ISS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo es keine Gravitation gibt kann auch nix "fallen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaymDeluxe
07.03.2017, 15:21

vielen dank das weiss ich . aber gravitation ist fast exakt die gleiche dort . ( Ich spreche von der ISS die 400km über der Erde ist ) 

0

Was möchtest Du wissen?