Merkels Nachfolger?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das kommt darauf an was du mit "nicht wieder gewählt" meinst.

Wenn die CDU bei der nächsten Bundestagswahl nicht den*die Kanzler*in stellt, dann wird das höchstwahrscheinlich die SPD tun.

Dazu müssten sie sich aber erstmal für Rot-Rot-Grün entscheiden und natürlich auch genügend Stimmen für diese Koalition bekommen.

Das würde dann Siggi Gabriel als Kanzler bedeuteten.

Wenn die CDU Merkel nicht als Kandidatin aufstellt, wird es vielleicht von der Leyen oder Seehofer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabotaz
27.09.2016, 23:02

nun sei mal nicht so pessimistisch! :D

0

Es ist wahrscheinlich das sie nicht wieder antritt als Bundeskanzlerin den bis jetzt hat nur Kohl 16 Jahre geschafft und selbst er hat eher aufhören müssen.

Die Frage eher sollte sein welcher Politiker- ist  noch glaubwürdig in der Öffentlichkeit und  lügt nichts so offen wie einige andere bzw  richtet seine Fahne ständig neu nach dem Wind aus.Was Wir Bräuchte wer jemand Junges der schneller als  die aktuellen Politiker handeln kann und sich auch nicht alles bieten läst !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusGenervt
27.09.2016, 22:54

Nein, es braucht keinen jungen Politiker.

Es braucht einen Menschen!

1

Ich denke die Frontuschi hat realistische Chancen. SPD wird viel zu wenig Stimmen bekommen um ansatzweise da mitzureden desswegen bin ich bei der CDU geblieben.

Der Gammelopi von den Grünen würde mir ganz gut gefallen, aber die haben ja noch weniger Chancen als die SPD.

Ich persönlich setze mein Geld auf Martin Sonneborn! Er ist nicht der Held den Deutschland verdient, aber der den wir brauchen! Und wir wissen ja alle, Die Partei hat IMMER Recht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marit123456
27.09.2016, 22:42

Hey, ist das der, der seit Jahren verzweifelt versucht, den Vogel abzuschießen?

0
Kommentar von straton
27.09.2016, 23:08

Wer ist Frontuschi und was soll die Beschimpfung"Gammelopi". Die Community will sachliche Antworten mit brauchbaren Argumenten. Du hättest die Chancen der SPD steigern können, so wie sie es verdient hat.

0

Es gibt bisher KEINE geeigneten Gegen-Kandidaten.

Das heißt, es gäbe schon geeignete Politker, aber die stellen sich nicht zur Wahl, weil die Kosten des Wahlkampfes gegenüber den realistischen Chancen, dass die eigene Partei gewinnt, sich einfach nicht rechnen.

Aber vielleicht schießt sich Deutschland ja auch wieder zurück in die Steinzeit und die AfD gewinnt die Bundestagswahl. Zuzutrauen wäre es den Deutschen.

Es wäre aber auch ein Kinderspiel, so wie sich CDU, CSU und die SPD gerade aufführen. So ein Kindergarten mit Sandkasten-Gezänk ist ja kaum auszuhalten.

Im Prinzip spielt es aber keine Rolle. Mir ist seit Jahren schon egal, wer nun Deutschland an die Wand fährt. Die Reichen werden immer reicher und der Rest ist so dämIich, dass sie sich um die Krümel die Birne einschlagen. Und der Witz ist, dass diejenigen, die wirklich etwas verbessern könnten, als Spinner beschimpft werden.

Nö, nö, macht Ihr Euer Ding mal alleine. Ich warte mal ab, wer zuerst Blut k0tzt. Wenn es mir zu bIöd wird, verkrümel ich mich nach Frankreich. Die haben wenigstens noch einen Hintern in der Hose und wissen, wie man seinen Mund aufmacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabotaz
27.09.2016, 23:01

find das nicht gut, dass es dir egal ist... So haben viele Nichtwähler und heutige AfD-Wähler vor einigen Jahren gedacht, welche die heutige Situation also hervorgerufen haben...

Wer nicht wählen will, sollte seine Stimme aktiv verschwenden an eine beliebige Satire-Partei (es gibt mehr als man denkt :D )

"
Die Reichen werden immer reicher und der Rest ist so dämIich, dass sie
sich um die Krümel die Birne einschlagen. Und der Witz ist, dass
diejenigen, die wirklich etwas verbessern könnten, als Spinner
beschimpft werden.

"

Dem kann ich nur zustimmen!^^

0

Das wäre jetzt erstmal reine Spekulation. Ob Gabriel in der SPD aufgestellt wird, wag ich zu bezweifeln... Bei der CDU kann ich mir niemanden vorstellen... Martin Schulz wäre eine gute Besetzung für den posten - wird aber nicht passieren...

Bis jetzt sehe ich noch alles offen, da wird noch einiges passieren, bis es so weit ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bundeskanzler wird nicht von der Bevölkerung gewählt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuppelwieser
27.09.2016, 22:35

Indirekt aber schon! Und das ist gut so, sonst könnte jeder Depp eine Witzfigur in den Wahlzettel eintragen!

0

Deine Annahme bedeutet, dass die CDU/CSU unter das Wahlergebnis der SPD rutscht. Und die Linkspartei diese Stimmen bekäme...:)

Realismuus sieht irgendwie anders aus. :-)

Aber wer bliebe dann schon übrig? Der kanzlerkandidat der SPD, Sigmar Gabriel nach dem heutigen Stad der Dinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du eine Hitler Phobie ?? Der Mann ist schon lange Tot ! Und Frauke Petry wird niemals Knzlerin werden ! Egal wer es wird , schlechter als Merkel wird es wohl keiner mehr machen können !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man nicht genau sagen ich glaube aber das Gabriel aufgestellt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage , aber ich sehe leider keinen der wirklich das Format dafür hat. Frau Merkel sollte es bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schlimme ist: ich sehe keinen Nachfolger... Siggi hat nicht den Biss, der nötig ist, in der CDU gibt es keinen und die FDP muss sich erst berappeln. Grüne und Linke sind zu zerstritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sigmar Gabriel will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?