Merkantilismus: warum ist A. Smith gegen ihn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Merkantilismus setzt Feudalismus oder Diktaturen voraus, die auch gegen die Interessen der eigenen Bürger eine Abschottung des Landes betreiben. In den nordafrikanischen arabischen Staaten sind noch Reste davon. Man hat vor allem Rohstoffe verkauft und die Einnahmen flossen nur einer bestimmten Gruppe zu. Die Bevölkerung blieb arm und einige wenige sind superreich. Das Hauptbuch von Adam Smith hieß "Wohlstand der Nationen" und Wohlstand war als Wohlstand aller Bürger definiert. Die "unsichtbare Hand" kann erst wirksam werden, wenn alle Bürger frei wirtschaftlich aktiv sein können und auch die Früchte ihrer Aktivitäten ernten. Im Merkantilismus werden die Früchte wirtschaftlicher Aktivitäten von einigen wenigen abgeschöpft und das erzeugt keinen Optimismus zur Eigeninitiative. Man kann die Wirtschaftstheorie des Adam Smith nicht von seiner philosophischen Einstellung trennen. Er war mit David Hume befreundet und zählt wie dieser zu den Aufklärern, die das freie Bürgertum gegen die feudalen Herren propagierten und freie Gedanken gegen die Reglementierung durch die Kirchen.

Weil er meinte, dass der Markt sich selbst reguliert - Stichwort unsichtbare Hand googeln.

Das weiß ich auch. Aber würde die Wirtschaft noch funktionieren wenn alle Länder den Merkantilismus hätten?

0
@blauquerde

Nein, natürlich nicht. Der Merkantilismus zeichnet sich dadurch aus, dass sich ein Land gegen Importe abschottet und nur Waren exportieren will. Wenn das aber alle Länder machen, wie soll das gehen? Wer kauft dann die exportierten Waren, wenn sie keiner importiert? Es würden also alle Länder auf ihren Waren sitzenbleiben, so sie sie nicht im eigenen Land absetzen könnten und zwischen den Ländern würde keinerlei Warenaustausch stattfinden.

0
@Dummie42

ahh, ich verstehe! vielen, vielen dank! ich hatte bei der definierung des merkantilismus schwierigkeiten - ich bin davon ausgegangen, dass es ein regulärer, beidseitiger austausch sei. vielen dank!

0

Was möchtest Du wissen?