Merchandise Urheberrechte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist eine Frage, die sich mit letzter Sicherheit erst klären ließe, wenn man das fertige Werk begutachtet hat.

Rein rechtlich ist die Frage, ob deine Abzeichnung eine "Bearbeitung" gemäß §23 UrhG ist, oder ob sie genügend "Abstand" aufweist, um als "Freie Benutzung" gemäß §24 UrhG bezeichnet zu werden.

Für ersteres brauchst du die Genehmigung des Rechteinhabers. Und Gerichte legen den Begriff "Bearbeitung" eher weit aus. Eine "Freie Benutzung" ist quasi nur gegeben, wenn das Ursprungswerk gar nicht mehr erkennbar ist.

Von deiner Beschreibung her, würde ich vermuten: So wie du dir das vorstellst, wird es wahrscheinlich nicht gehen.

Aber wir sind hier definitiv im Bereich von "Rechtsberatung" und die darf in Deutschland nur von nieder gelassenen Anwälten erteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müßtest es schon so abändern, das dein neues Bild keinen Wiedererkennungswert mit der Vorlage hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit würdest du gegen 2 Rechte verstoßen

1. Gegen das Urheberrecht und

2. Gegen das Markenrecht

Also besser mal bleiben lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?