Mercedes w212 DPF entfernen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du den DPF entfernst, ist die Betriebserlaubnis Deines Fahrzeuges erloschen. Ohne den DPF erfüllt das fahrzeug nicht die zugeteilte Abgasnorm. Es wäre also ohne DPF nicht zulassungsfähig gewesen.

Siehe mal §19(2) StVZO:

Auszug: (2) Die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs bleibt, wenn sie nicht ausdrücklich entzogen wird, bis zu seiner endgültigen Außerbetriebsetzung wirksam. Sie erlischt, wenn Änderungen vorgenommen werden, durch die

die in der Betriebserlaubnis genehmigte Fahrzeugart geändert wird,

eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern zu erwarten ist oder

das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert wird.**

Bei einer HU wäre es ei erheblicher Mangel, bei einer Kontrolle durch die Polizei eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen erloschener Betriebserlaubnis, das Auto kann(!) dann auch an Ort und Stelle stillgelegt werden, ob wohl das wohl bei Verschlechterung des Abgasverhaltens nicht unbedingt gemacht wird, das liegt im Ermessensspielraum des Polizeibeamten.

Theoretisch ja, wenn man bedenkt dass das Abgas durch den DPF durchgepresst wird und sich dieser auch füllt und somit das Abgas noch schlechter durchkommt. Also ja die Leistung seines Wagens würde sich etwas erhöhen aber es ist natürlich illegal und du verlierst damit die Gültigkeit deiner Umweltplakette und ganz zuschweigen was dir blüht wenn die Polizei das rausbekommt �?

Typzulassung, Grüne Plakette und Steuereingruppierung basieren darauf, dass Dein Auto einen funktionierenden DPF hat.

Wenn Du auf all das verzichten und saftigen Ärger riskieren willst, schenke weiter Deinem Tuner Vertrauen...

Und in Deinem "geschohnt" ist definitiv ein h zuviel... das kannst Du dem Tuner gleich mitschenken....

Entfernen wird nicht gehen. Du kannst aber den mist im Partikelfilter rausbrechen. Dieselpartikelfilter werden heut zu Tage nur noch bei der veralteter Motorentechnik verbaut (VW, Mercedes, Opel, ...).

Ohne den DPF verringert sich der Staudruck. Der Motor muss dadurch weniger Arbeiten und schon somit alle Lager, Auslassventile und Turbolader.

BMW verbaut schon seit über 10 Jahren keine DPF mehr und bekommt totzdem die Grüne Plakette. Sogar ohne Abgasnachbehandlung mit Ammoniak wie bei VW und Mercedes. Deswegen halten die Dieselmotoren über 400.000KM ohne große Probleme zu bekommen.

Da sollten sich die anderen Deutschen Marken mal ne Scheibe abschneiden.

Ganzbreitgrinz.... da schreibste jetzt aber bösen quatsch.... was meinst du wenn dir das einer glaubt....+gg+.. BMW baut seit 10 Jahren DPF ein, und nicht wie du behauptest, sie bauen sie seit dort nicht mehr ein... Zuviel Lobhudelei auf diese Rückständige Firma...

Der erste DPF serienmässig kam vom PSA Konzern und wurde im Peugeot / Citroe´n verbaut... das war 1999. Das war so ne Zeit, da wussten die von BMW noch garnicht wie man DPF schreibt... Also für die Zukunft....Hirne beim Tippen...

0

OH MEIN GOTT!! Wer hat dir denn den Schmarrn erzählt dass BMW keine DPF verbaut?! Das machen die genau so wie jeder andere Fahrzeughersteller...

0

Die dauernde Warnlampe das die Abgasreinigung nicht mehr stimmt würde mich aber nerven.... und erst recht das Notlaufprogramm.. aber dein Tuner wartet auf Leute wie dich....:)

Was möchtest Du wissen?