Mercedes W211 Ruckelt beim anfahren und Motorkontrollleuchte leuchtet?

1 Antwort

Wenn der 1. Gang rausspringt war er nicht richtig drin--das geht manchmal hekelig, da hilft nur aufpassen. Die Sache mit dem Ruckeln kann viele Ursachen haben. Motoraufhängung defekt, Gummilager der Kardanwelle verschlissen, oder --schlimmstenfalls-- ist die Kupplung hin. Das aufleuchten der Motorkontrolleuchte deutet auf einen Fehler in der Motorsteuerung hin, Fehler auslesen lassen wär ne Option. Abgesehen davon würde ich vorschlagen dass ihr mal den Verkäufer konsultiert und ein paar Takte mit ihm redet, diese Fehler waren alle schon vorher da. Ich fürchte ihr habt imt der Karre ganz heftig in die Sch...... gegriffen.

Viel Glück wüscht Opa

Motorfehler nach dem Ruckeln beim Anfahren?

Ich bin heute mit einem 80 PSigen Benziner am Parkplatz gefahren und habe das sanfte Anfahren probiert (richtiges Fahrzeug, ich weiß). Dabei hab ich beim Losfahren Kupplung und Bremse durchgedrückt. Dann habe ich die Kupplung bis vor den Schleifpunkt bewegt (manchmal leider ganz wenig zuweit darüber, was aber denk ich nicht weiter schlimm ist), die Bremse losgelassen und aufs Gas gedrückt und die Kupplung dann langsam los- bzw. schleifengelassen, um sanft loszufahren, aber trotzdem genug Kraft zu haben, und dann habe ich die Kupplung schließlich ganz losgelassen.

Beim Losfahren hats dabei dann immer gerukkelt, was bei erfahreren Fahrern eigentlich nie so war, und irgendwann (nach ein paar Anfahrten) hat es garnicht mehr zum Rukkeln aufgehört. Das Rukkeln ist also stärker geworden, dann habe ich die Kupplung ganz durchgedrückt, aber das Rukkeln ging trotzdem stark weiter! Danach hab ich einfach das Auto abgestellt und neu gestartet - dann tauchte ein Fehler am Display auf "Motorfehler - lassen sie ihr Fahrzeug instand stellen", mit der gelben "Motorkontrollleuchte" vorne am Amaturenbrett.

Ein erfahrener Fahrer hat dann das Fahrzeug wieder gestartet und konnte rukkelfrei anfahren und alles ging rukkelfrei (aber noch immer mit Meldung am Display mit Motorkontrollleuchte) !

PS: hatte den 1. Gang drin und die Feststellbremse war ganz unten!

Was war das Problem? Was könnte es gewesen sein? Kann es sein dass die Motorkontrollleuchte nur wegen meiner "nicht so guten" Anfahr- bzw. Fahrtechnik aufblinkt?

Ich habe nämlich hier:

https://www.motor-talk.de/forum/motorkontrollleuchte-leuchtet-dauerhaft-gelb-t1315176.html?page=3

gelesen, dass einer bei seinem Vertragshändler angerufen hat, und der meinte "Ja, das kann schonmal passieren, normal weiterfahren und dann morgen zu uns kommen ... Fehlerspeicher auslesen... "

Das lässt mich darauf schließen, dass es an meiner falschen Anfahrtechnik liegt, da es beim erfahrenen Fahrer gut funktioniert hat und die gelbe Motorkontrollleuchte und deswegen noch immer leuchtet, weil der Fehlerspeicher noch nicht ausgelesen ist... Was sagt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?