Mercedes startet aus Eco-Modus nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

ist die Kontrollanzeige Grün (in Funktion), Gelb (in "Bereitschaft"), Rot ("Fehlfunktion") oder aus ?

Ohne Stardiagnosis kann man da nichts effektiv diagnostizieren (evtl. kommen Boschdienste auch ins System) und wenn man so "Blöd" ist weil man ein Auto sowieso verkauft nicht mehr in Instandhaltung/Wartung zu
"investieren" dann kannst du jetzt nur noch deinen Stammhändler oder
denn Daimler Notdienst (zb am Hallschlag, die arbeiten 6 Tage 24H für
Behörden, Taxis, NKW) bemühen/bekneien.
Oder du erklärst dem Käufer dass es ein Problem gibt und dies vor der
Übergabe beseitigt haben willst. Wenn der das Auto abholt und per die
Stardiagnosis ausliesst und mitbekommt das man dass Problem schon
monatelang rumschleift wird der denn Preis nachverhandeln oder auch
gleich Wandeln wollen. Ausser das Problem wurde schon vorher aufgedeckt und steht im Kaufvertrag.

Das anlassen im Ecomodus geht über die Einspritzung/Zündung/Zylinderabschaltung dazu wird er Motor so gestopt das mindestens 2 Zylinder knapp hinter OT stehen (Falls nicht kann der Anlasser den Motor auf OT drehen deswegen ist das ein anderer Anlassertyp). Zum anlassen wird etwas Benzin eingespritzt und gezündet, dass geht dann einige Millissekunden weiter durch die Bank bis der Motor läuft. Der Eco Modus kann denn Motor etwa 30-60 Sekunden nach dem Abstellen wieder starten ohne Benzin einzuspritzen dazu reichen die Restbenzindämpfe die im letzten Auslauf eingespritzt und dadurch vorgelagert werden. Durch die Verdampfung wird der Brennraum etwas gekühlt und es entsteht eine Schichtladung.
Diese Technik ist "alt" das konnten schon SAABs mit DI Modulen seit Mitte der 90er. Mercedes hat die Daimler Tochter Siemens/TEMIC das System neu "erfinden" lassen bei Daimler wird die Zündkerze zum "Sensor" deswegen sind bei Fehlfunktionen erst mal die Zündkerzen an einem OSZI zu beobachten.
Zudem wenn man "Bordspannungsprobleme" hat wird der ECO Modus meist deaktiviert auch um denn Ladezustand zu optimieren. Und bei Daimler gilt man kann nicht einfach die Batterie wechseln man muss die neue Batterie korrekt "anmelden" und mit ECO Modus sind 2 Batterien verbaut wobei die Systembatterie eine andere Type ist und nicht zum anlassen benutzt wird.

Der Eco Modus ist aber tief vergraben und mit zig Sensoren vernetzt
(Niveaugeber, Aussentemperatur, Innentemperatur, Klimaanlage,
Luftgütesensor, Standlüftung, Motoröltemperatur, Wassertemperatur,
Bremse, Lenkung, Automaticgetriebe DZG vorne und hinten,
Türkontaktschalter, Fahrberechtigung, Alarmanlage, ZV,
Sitzbelegungsschalter, Sitzgurtschalter,,,) da kann man sich mit einem
Multimeter totsuchen.

Im Prinzip muss man erst mal die Batterie anmelden und sehen wo welche
Spannungen anliegen evtl. mal die Systembatterie mit einer dritten
Batterie unterstützen damit dort genug Spannung anliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emirates777
19.06.2017, 01:21

Die ECO-Anzeige leuchtet normal grün, der Motor wird auch ordnungsgemäß abgeschaltet. Nur stockt er beim anlassen und geht nicht mehr an, muss dann manuell gestartet werden. Das "blöd" weise ich mal entschieden zurück, er war gerade vor 2 Wochen in der Inspektion inkl. Bremsen erneuern. Dort wurden übrigens keine Mängel festgestellt, Probefahrt von 19km haben die gemacht.

0

Auf diese spezielle Frage wird man dir in den einschlägigien Foren wie "motortalk" oder Mercedes Benz Forum antworten--übrigens alles kostenlos.

Und wenn nicht da dann hilft nur noch der "Freundliche" bei Mercedes.  Übrigens --die halten auch nicht sofort die Hand auf.

LG Opa


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emirates777
23.06.2017, 13:40

Es war der Anlasser

0

Was möchtest Du wissen?