Mercedes e220cdi glüht morgends länger vor und springt schlecht an

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So wie Du frägst geht die Länge über das Normale Kältebedingte hinaus.

Wenn der anspringt und gleich auf Allen läuft werden die Glühkerzen wahrscheinlich in Ordnung sein.

Möglicherweise liegt es tatsächlich daran dass der nun länger braucht um den Hochdruck zu erzeugen, weshalb die Injektoren in Verdacht gezogen wurden. Allerdings versagen die eher bei Warm, höchstens dass wegen Kälte auch schwerer und daher langsamer durchgedreht wird.

Was Du jedenfalls probieren könntest wäre den Spritfilter zu erneuern und zu schauen ob die Spritsaugleitungen auch alle Dicht sind und nicht während dem Stehen der Sprit zurückläuft. Vielleicht hält auch ein Rückschlagventil nicht ganz dicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich an der Kälte da ist es ganz Normal das er etwas länger braucht. Intakte Glühkerzen sind ntürlich auch schon Relevant sollten auch regelmäßig ausgetauscht werden,ab bestimmte Laufkilometer. Auch halte ich es immer so das ich die Batterie 1x zum Herbst und 1x zum Frühjahr immer noch mal komplett nachlade das ist gerade bei schon etwas älteren Batterien recht Sinnvoll. Weil durch intensives Taglichtfahren oder überwiegend Nachtfahrten lässt schon mal die Leistung (Ampere; Power) nach,welche gerade bei Dieselmotoren schon wichtig ist. MFG Rudi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?