Mercedes c180 Versicherung

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Schleicher, Guten Morgen!Nach den vielen, vielen Tipps für dein Mercedes-Zulassungs- und Versicherungsproblem, welche nur mehr oder weniger hilfreich und zudem teuer sind, hier noch 2 wirklich hilfreiche Varianten für dich und dein Problem, falls du deinen Mercedes inzwischen noch nicht zugelassen hast und deine Mutter soweit einsichtig ist, dass sie ihre Versich.gesellschaft wechsel muß! Finde in deiner Nähe einen Versich.makler welcher dir die KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherungs-AG anbieten kann:Variante 1: SF2=85% für Kunden-Kinder ab 17 Jahren (nur PKW):Halter und VN (vom Mercedes) muss das Kind sein, und Elternfahrzeug (von Mutter) bei KRAVAG-ALLGEMEINE oder R+V Allgemeine mit mind. SF5 versichert oder Antrag auf Versichererwechsel zur nächsten Hauptfälligkeit liegt bei (i.d.Regel zum 1.1.2012).Dabei muss für eines der Fahrzeuge eine Fahrerschutz-Versicherung abgeschlossen sein. Fahrer ausschließlich das Kind, dessen Eltern und der in häuslicher Gemeinschaft lebende Lebenspartner des Kindes !Eltern sind noch für das Kind (VN) unterhaltspflichtig oder das Kind lebt in häuslicher Gemeinschaft mit den Eltern! Alles klar???Für die 2. hilfreiche Variante müßtest du mir erst 2 Fragen beantworten, bevor ich evtl. nur Romane schreibe und dieser Rat trifft dann doch nicht auf dich zu! Also hier meine 2 Fragen an dich: Wäre deine Mutter bereit, ihr Fahrzeug ab- und wieder anzumelden (kann innerhalb eines Tages erfolgen) ??Und die wichtigste Frage hierzu: Hoffentlich hast du deinen Mercedes inzwischen noch nicht angemeldet ??? Bei Bejahung beider Fragen kann ich dir noch besseren und vor allem prämiengünstigeren Versicherungsschutz anraten - also ich warte auf Antwort von dir. Solltest du in deiner Nähe auf die Schnelle keinen Versich.makler finden welcher dir die KRAVAG-ALLGEMEINE ANBIETEN kann, dann gib mir bitte auch für diesen Fall eine Antwort. Viel Erfolg erst mal wünscht dir der ehem. Versich.makler!

siola55 18.06.2011, 12:15

Also lieber Schleicher, bei der Variante 1 schätze ich mal für die Haftpflicht + Teilkasko mit 150€ SB eine Prämie von ca. 1000 € !?! Um genau zu rechnen müßte ich noch viele, viele Details von dir wissen! Kannst aber selber ein Vergleich rechnen mit deinen Daten bei www.maklerbuero-culina.de unter online vergleichen - Kfz-Vergleich - Jetzt vergleichen!
Dieses Maklerbuero bietet auch die o.g. Variante mit an und unter Impressum gibt's dann auch nähere Angaben über die evtl. Variante 2 ! ;-)Viel Erfolg und ich hoffe doch dass dieser Rat für dich auch hilfreich war!?!

0

Hallo Schleicher,muß denn dein "Traumauto" unbedingt auf dich selber zugelassen bleiben???Du verbaust dir damit viele günstigere Möglickeiten zur Sondereinstufung in Verbindung mit der Mutter!!! Übrigens die Regelung bei der direct line hättest vorher einfach mal googeln sollen! Hier steht eindeutig drin unter Zweitwagenregelung: alle Nutzer u. Fahrer müssen über 24 Jahre sein!!! Also vorher sich schlau machen erleichtert die Sache immens. Einen guten Rat hab' ich dir trotzdem: Solltest du auf deinen Halterstatus verzichten können, wäre die** VHV** die Lösung für dich: Das Erstfzg der Mutter muß nicht bei der VHV versichert sein und es gibt hier kein Mindestalter bei jungen Nutzern!Aber mein bester Rat: Lass dich ausführlich vom einem Vversicherungsmakler beraten, dies wäre eigentlich schon vor dem Kauf unbedingt nötig gewesen. Es gibt hier einfach zu viele Möglichkeiten etwas gravierendes falsch zu machen was sich hinterher doch ganz erheblich in Euro u. Cent auswirkt! Trotzdem noch viel Erfolg damit!

Wie schon geschrieben du kannst es drehen und wenden wie du willst. Auf Dich zulassen kannst du vergessen. Man bekommt nur mit der Führerscheinregelung d.h mindestens 3 Jahre einen EU Führerschein SF 1/2 140% ( SF steht für Schaden freie Jahre)

Da den Lappen gerade erst hast würdest du in 240 % eingestuft.

Das mit den Übertragen der Prozente von deiner Mutter auch dich geht auch nicht, du bekommst nur die Prozente gut geschrieben die du tatsächlich selber erfahren könntest seit du den Führerschein hast. Hier wäre deine Einstufung also die selbe.

Dir bleibt nur die Möglichkeit den Wagen als Zweitfahrzeug auf deine Mutter anzumelden.Hier wird das Fahrzeug dann üblicherweise in 140 % SF 1/2 eingestuft. Es gib hier und da auch Versicherer die dir 85% SF 2 gebenDa du aber immer ls Fahrer mit eingetragen werden musst erhöht sich die Prämie entsprechend, da du mit deinen 21 Jahren als Männlicher Fahrer zu der Risikogruppe gehörst de die statistisch die meisten schweren Verkehrsunfälle verursachen.

Wie schon von andre Mitgliedern angemerkt ist es generell besser als Fahranfänger erst mal mit einem kleineren Auto anzufangen. Es ist erst mal viel günstiger und die Gefahr das du die Beherrschung über den Wagen verlierst ist auch geringer.

Also, man kann das drehen und wenden, aber es funktioniert nicht.Als Führerschein-Neuling hast Du schlechte Karten. Da sollte man sich auch nicht gleich nen Fahrzeug mit 130 PS anschaffen. Das ist teuer!So, was kannst Du machen?

  1. Du versicherst Dich selbst. (Du bist Halter und Versicherungsnehmer. Dann wirst Du bestenfalls mit 140% eingestuft.

  2. Deine Mutter versichert das Fahrzeug als Zweitwagen. (Halter und Versicherungsnehmer ist Deine Mutter)Dann gilt die Zweitwagenregelung Deiner Mutter, was ebenfalls 140% entspricht.

  3. Deine Mutter tritt Dir die 50% ab. Das ist völliger Blödsinn, weil auch das nicht funktioniert. Als Empfänger der Prozente mußt Du nämlich BERECHTIGT sein, diese Prozente auch nutzen zu dürfen. Die Versicherung fragt in diesem Fall nach dem Datum Deines Führerscheins. Da Du den gerade erst hast, stuft die Versicherung auch dann mit 140% ein, und die Prozente Deiner Mutter sind futsch.

Es gibt trotzdem Möglichkeiten wie Du günstiger weg kommst:

  1. Deine Mutter verkauft ihr Fahrzeug, und lässt Deinen Mercedes als Erstfahrzeug zu. Halter und Versicherungsnehmer muss Deine Mutter sein.

  2. Du verkaufst Deinen Mercedes wieder, und fährst erstmal mit dem Fahrzeug Deiner Mutter.

  3. Es gibt/gab mal eine (Direkt)Versicherung, die den Zweitwagen zu den selben Prozenten versichert wie der Erstwagen. Ob das auch bei Führerscheinneulingen gilt, weiss ich aber nicht. ABER: Hat eines der beiden Fahrzeuge einen Unfall, steigen BEIDE Fahrzeuge in den Prozenten. (Ob das dann so eine gute Lösung ist?)

Wollt Ihr beide Fahrzeuge behalten, gäbe es noch die Alternative, dass Deine Mutter den Mercedes als 2. Wagen zulässt, und dann das teurere Fahrzeug die günstigeren Prozente bekommt. Auch hier muß Halter und Versicherungsnehmer Deine Mutter sein, und beide Fahrzeuge sollten bei der selben Versicherung versichert sein.

Bei Deinem Kumpel ist es sehr wahrscheinlich so, dass da nur ein Fahrzeug vorhanden ist, und dieses dann natürlich auf die Mutter zugelassen werden kann, wenn diese 40% hat.

siola55 18.06.2011, 21:28

Viel zu kompliziert und auch viel zu teuer, somit als hilfreiche Antwort überhaupt nicht zu gebrauchen ! ! ! Wenn er den Mercedes schon gekauft hat, dann will er ihn doch auch fahren! Und die Mutter will doch bestimmt auch nicht ihr Auto verkaufen - oder??? Also schade für die viele Tipparbeit - ha - ha - ha ! ! !

0
Klammlosewelt 18.06.2011, 23:42
@siola55

Schön, dass Dich mein Artikel amüsiert. Dann war die "Tipparbeit" ja doch nicht umsonst. ;-)

KFZ-Versicherungen sind halt manchmal etwas kompliziert, und ich wollte lediglich aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt.

Was er daraus macht bleibt ja ihm überlassen.

0

Wenn Du neu einsteigst stehst Du bei dem Schadensfreiheitsrabatt von 140%

Du kannst den Wagen aber auch auf Deine Mutter zulassen...sie muss dann aber auch als Halter eingetragen sein.

Was im Normalfall auch geht, ist, dass Eltern den Rabatt auf Ihre Kinder übertragen. Allerdings ändert der sich dann auch wieder bei dem jeweiligen Elternteil.

Auf deutsch:

Fährt Deine Mutter kein eigenes Auto, und hat sie den dementsprechenden Rabatt, beantrage eine Übernahme des Rabatts bei ihrer Versicherung.

Sollte das nicht der Fall sein, soll Deine Mutter etc. das Auto auf sich zulassen

SgtMiller 16.06.2011, 01:23

Ganz schlechter Rat.

er kriegt den Rabatt der Mutter nicht weil er ja noch gar kein Jahr gefahren sein kann seit Führerscheinerteilung.

0
Bo877 16.06.2011, 12:37
@SgtMiller

OK, trotz allem kann der Wagen auf die Mutter zugelassen werden

0
SgtMiller 17.06.2011, 00:27
@Bo877

ja richtig, aber mit dem Wissen ( eher Unwissen ) kann der Fragesteller wenn er alleine weitermacht ( internet, Direktversicherer ) eigentlich nur untergehen.

Fahranfänger ordentlich zu versichern erfordert Wissen, Erfahrung und ein gutese Netzwerk, das hat im Allgemeinen ein Unabhängiger Makler, der dann auch für seine Beratung haftet..

0

Meine Mutter ist auf 50% und ich wollte ja wie gesagt Das Auto über Meine Mutter laufen laßen , also Sie als Halter eintragen Laßen und den Wagen auf Sie Versichern , da Hieß es dann ja das ich bei 140% einsteigen würde.

Hier zeigt sich der Unterschied zwischen den ach so günstigen Direktversicherern und einem ordentlichen Unternehmen mit fairer Beratung...

Du kannst im Grunde nicht mehr machen, als weiter zu suchen.

Vernünftiger wäre es vermutlich, wenn dann in der Folge Deine Mutter die Versicherung kontaktiert und versucht einen Rabatt herauszuhandeln.

Um was für eine Versicherung, also VK bzw. TK soll es sich denn hierbei handeln?

Nunja, wenn deine Mutter nicht entsprechende Prozente mitbringen kann, bringt es dir nichts...

Mutter hat eigenes Auto...........2 Wagen.Mutter hat kein Auto auf Mutter anmelden.

Das ist die Beratung von Direktversicherern !

Da kann ich Dir auch nicht helfen.

SgtMiller 16.06.2011, 01:29

Na gut ich helfe Dir , geh mit Deiner Mutter und allen Unterlagen zu einem vernünftigen MAKLER der informiert Euch welche Einstufung gemacht werden kann und hat eine entsprechende Auswahl an Versicherern und deren Sonderregelungen parat.

Sei bitte nicht überrascht wenns dann doch günstiger wird wie die zu Unrecht gelobten Direkt und Internetversicherer.Ach da fällt mir grade noch ein, letztes Jahr ist der erste Internet Autoversicherer in die Insolvenz gegangen.Die ehemaligen Kunden sind bisher auf Ihren Kosten sitzen geblieben.

0
SgtMiller 16.06.2011, 01:30

Na gut ich helfe Dir , geh mit Deiner Mutter und allen Unterlagen zu einem vernünftigen MAKLER der informiert Euch welche Einstufung gemacht werden kann und hat eine entsprechende Auswahl an Versicherern und deren Sonderregelungen parat.

Sei bitte nicht überrascht wenns dann doch günstiger wird wie die zu Unrecht gelobten Direkt und Internetversicherer.Ach da fällt mir grade noch ein, letztes Jahr ist der erste Internet Autoversicherer in die Insolvenz gegangen.Die ehemaligen Kunden sind bisher auf Ihren Kosten sitzen geblieben.

0
Klammlosewelt 16.06.2011, 01:45
@SgtMiller

Eine deutsche Versicherung in Insolvenz? Das ist eigentlich nicht möglich, weil die BaFin über alle Versicherungen wacht, und frühzeitig eingreift. Da springt dann eigentlich eine andere Versicherung ein, und übernimmt die in Schieflage geratenen Versicherer. Außerdem ist jede Versicherung über den Rückversicherer versichert.Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. ;)

0
SgtMiller 17.06.2011, 00:24
@Klammlosewelt

ich habe nichts von einem Deutschen Versicherer erwähnt .

Es handelt sich hier um die " INEAS " und " Lady Car Online " aus den Niederlanden.

Hier ein paar der Pressemeldungen:

ntv

Donnerstag, 22. Juli 2010 Bloß raus! Ineas vor der Pleite 50.000 deutsche Kunden haben ihre Autos beim niederländischen Direktanbieter Ineas oder der Schwestergesellschaft Lady Car Online versichert. Jetzt steht die Versicherung kurz vor der Insolvenz. In Deutschland hat es das in der Form noch nicht gegeben. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ruft die 50.000 betroffenen Kunden in Deutschland zum schnellen Handeln auf. Denn während Haftpflichtschäden auf jeden Fall über den Insolvenzfonds der Autoversicherer reguliert werden, sind Schäden am eigenen Auto möglicherweise nicht mehr versichert.

Finanztest

06.08.2010 Der Versicherer hinter Ineas und LadyCarOnline-Autoversicherungen steht vor dem Aus. Ein Gericht in Amsterdam hat Notverwalter eingesetzt. Die haben jetzt alle Versicherungsverträge gekündigt. Der Schutz endet am Dienstag, 31. August, um 24 Uhr. Haftpflichtansprüche von Unfallopfern sind abgesichert. Auf Kasko-Schäden können Versicherte allerdings sitzen bleiben. Auch der Haftpflichtschutz für Ineas- und LadyCarOnline-Versicherte ist löchrig. test.de gibt Hinweise.

Pikant !

Finanztest hatte INEAS noch hervorgehoben Pikanterweise hatte die Zeitschrift Finanztest noch in ihrer Ausgabe November 2009 INEAS' Beitragsniveu als 'weit besser' im Vergleich zum Durchschnitt hervorgehoben, was suggeriert, dass eine niedrigere Prämie etwas besonders Gutes sei. Ob das die Deutschen Versicherungsnehmer, die - vielleicht auf Basis der Finanztest-Bewertung - ihr Auto bei Ineas versichert haben und nun um die Begleichung von Schadensfällen bangen, auch wohl so sehen?

Was mich jetzt grad ein bischen verwundert, laut Profil bist Du doch Versicherungsfachmann BWVund hast davon nichts mitgekriegt ?

0

Was möchtest Du wissen?