Mercedes benz cls 320 (diesel) oder chrysler 300c 3.0 (diesel) - welcher ist besser?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beide haben den gleichen Motor (stammt von Mercedes), der 300 C basiert allerdings auf dem Mercedes W210, das ist das erste E - Klasse - Modell, welches 1995 herauskam. Auch das Automatikgetriebe ist demnach das gleiche wie beim W210, der CLS hat allerdings schon die neuere Version mit 7 statt 5 Stufen wie beim Chrysler. Von der Wertigkeit des Innenraumes her würde ich allerdings den CLS besser einschätzen.


Unsinn. Der CLS basiert auf dem W211.

0
@Jomi225

Hat ja keiner was anderes behauptet. Es ging um den Motor. Im W211 wurde (als V6 CDI) der OM 642 verbaut, und genau dieser Motor wurde auch im Chrysler 300 C eingesetzt, zusammen mit dem alten 5 - Stufen - Getriebe aus dem W210/211.

1

Danke, hatte mich verlesen, entschuldige.

0

Sowohl der Chrysler 300c als auch der Dodge Charger nutzen die technische Basis der Mercedes-Baureihe 210, also der vor-vorletzten E-Klasse. Also nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Selbst in der aktuellen Generation nutzen besagter Chrysler (und der baugleiche Lancia) sowie der Dodge Charger noch immer die gleiche alte Mercedes-Plattform!

Ein CLS 320 CDI muss ja die erste CLS-Generation sein, basiert also immerhin schon auf der vorletzten E-Klasse (Baureihe 211). Insofern technisch das modernere Fahrzeug gegenüber den beiden amerikanischen Modellen.

Cls top Qualität Stil mehr Werterhaltung fährt besser

Mercedes weil der hochwertiger verarbeitet ist. Der cls ist meiner Meinung das schönste Auto das es gibt also für mich

Von den beiden genannten würde ich nur den MB kaufen. Abe ich stehe z.Zt. mehr auf meinen Hyundai i40 Combi Benziner.

Was möchtest Du wissen?