Mercedes-Benz B 200 gut?

5 Antworten

Wenn du mit der Optik zufrieden bist, dann ist der Wagen gut. Der Motor ist nicht anfällig, der hat wie der B200 Turbo den 2L nur ohne Turbolader, alles drunter sind 1,6er Maschinen. Die gehen deutlich schlechter und sind lauter. Den Motor hörst du kaum. An sich ist der Wagen sehr komfortabel ausgelegt und sehr neutral. Schiebt früh geradeaus aus der Kurve, wenn du sportlich fahren willst, bist du hier auf jeden Fall falsch.

Durch die Sandwich-Bauweise sitz du halt relativ hoch. Sollte aber nicht stören.

Je nach Fahrweise zwischen 8-10L. Drunter kommst du nur mit viel Landstraße und Autobahn bei gemäßigter Geschwinidkeit.

Ich nehm mal an, dass er bei dem Preis und der Laufleistung nicht allzuviel Ausstattung hat. Parksensoren sind im Parkpaket mit elektrischem Einparkassitent dabei. Das erkennst du an einem Parkknopf unter der Lüftung, den optischen Parkpunkten auf dem Amaturenbrett und hinten am Kofferraumhimmel oder an den Stoßfängern. Serie sind die nicht.

Schalter oder Automatik?

Die Automatik ist nicht wie bei anderen Modellen eine Wandlerautomatik, sondern eine stufenlose Automatik. Nicht so anfällig wie bei Audi, sondern ganz gut und angenehm. Getriebeölwechsel wird bei 60.000 km vorgeschrieben, solltest dann also bald damit rechnen, falls du ihn nimmst und es ein Automatik ist.

Gruß

Hallo Danke für die Antwort.

Also zum aussehen ich weiß das er nicht gerade der schönste für ein 21 Jährigen ist aber ich denke mal besser als mein alter Polo.

Von der Ausstattung her ist er fast komplett das heißt Navi,Automatik Getriebe,climatronic,Xenon und einen Park Assistent,sitzheizung

2x Sätze Reifen 1x Sommer 16 Zoll Alufelgen und 1 Satz Winter.

Also das müsste doch ein Gute Tausch sein oder?

0
@Sabius269

Auf jeden Fall. Normalerweise sollte so einer mit der Laufleistung und Ausstattung zwischen 8-10tsd liegen.

1
@Beamer97

Ok Danke dann kann man ja über die Optik hinwegsehen

0
@Sabius269

Find die Optik nicht so schlimm. Klar gibts schönere Autos, grad wenn man seitlich auf den letzten Teil schaut, der einfach abgeschnitten aussieht, aber sonst eigentlich ganz gut. Bist du schon Probegefahren?

0
@Beamer97

Nein ich bin noch nicht Probegefahren. Fährt er sich denn gut? Von der Größe her müsste man doch auch noch gut Parkplätze finden?

0
@Sabius269

Hast ja jetzt einen, kannst dir die Frage ja selbst beantworten oder zustimmen.

Fährt sehr komfortabel und verleitet nicht zum Rasen. Man kann aber auch schnell fahren und er bleibt sehr ruhig und angenehm. Liegt für die Optik, Klasse und das Konzept (Höhe, Radstand, Bauweise) aber sogar sehr gut wie ich finde.

Parkplätze findest du sehr schnell.

Parken kannst du ihn sehr gut, weil er nicht größer ist als ein Golf. Der Pfeil im Display zeigt dir an, wenn er einen Parkplatz gefunden hat. Auf der rechten seite.

Wenn du vor der Parklücke links blinkst, sucht er auch auf der Linken Seite und der Pfeil wird links angezeigt. Das ist ganz cool in Einbahnstraßen und wissen sehr viele Leute nicht. Parkt in beide Richtungen ein.

Das einzige negative das mir einfällt ist der Wendekreis. Ich fahr selbst ein (deutlich) längeres Auto (C-Klasse) und oftmals noch größere Autos und kann einfach aus der Parklücke ausparken, bei der B-Klasse vergeht immer ewig bis er einschlägt.

0

Hallo!

Die B-Klasse ist eigentlich gut, der B200 ist jedoch kein besonders sparsames Fahrzeug ----> dafür aber hat er 136 PS und durchaus Kraft.

Schwachstellen sind stufenlose Automatikgetriebe, gelegentlich Rostprobleme (2009 war eigentlich kein Rostjahr mehr) und die Sandwichbauweise, die vor allem freie Werkstätten in den Wahnsinn und Reparaturkosten in die Höhe treibt. Sonst ist die B-Klasse recht gut, aber Parkpiloten waren über die gesamte Bauzeit aufpreispflichtig

Woher ich das weiß:Hobby – Bin in absoluter "KFZ-Familie" großgeworden.

Hallo,

Was ist denn am Automatik Getriebe so änfällig?

Um mit 58t Km sollten ja noch nicht viele Reparaturen anfallen will das Auto ja eh nur 1-2 Jahre behalten.

1

Ab Mopf Produktion 07/08 sollten die nichtmehr rosten, das stimmt.

Fand das damals super, als Mercedes den Parkpilot in der B-Klasse ausprobiert hat, bevor die Spielerei in die größeren Modelle kam.

2

Persönliche Erfahrung nicht. Aber ist generell ein solider Wagen. Durch die Bauweise sind Reparaturen aufwendiger, sprich teurer. Aber das macht die Kiste nicht zu einem Fehlkauf. Du solltest dir nur über das sowie weitere konstruktionsbedingte Nachteile (mieses Fahrverhalten z.B.) im Klaren sein.

Einparkhilfe ohne Aufpreis? Keine Ahnung, guck in den Katalog...: http://info.martin-jacoby.com/mercedes-benz/pricelists/B_Klasse_Sports_Tourer_T245_2008-01-01.pdf

Aber sollte doch egal sein, entweder hat er die oder er hat sie nicht. Frag den älteren Herrn doch einfach...

Was möchtest Du wissen?