Menstruationstasse mit Wasserkocher Wasser desinfizieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen alexandraxyz,

ich koche die Menstruationstasse immer im Topf mit heiß sprudelnden Wasser 2-3 Minuten lang ab.

Wie sieht es denn der Hersteller deiner Tasse vor? Ich glaube kaum das du mit Wasser aus dem Wasserkocher den selben Effekt erzielst. Habe davon jedenfalls noch nichts gehört.

Etwaige Reinigungstabletten oder Desinfektionsmittel sind aber nicht nötig.

Lg

HelpfulMasked

Funktioniert ganz normal. Einfach in eine Schale und mit heißem Wasser übergießen. Nicht in den Wasserkocher werfen!
Ansonsten kann man es auch im Kochtopf kochen (kann mich persönlich aber mit dem Gedanken nicht anfreunden, dass man da dann Essen kocht).

Alternative wären Desinfektionssprays ohne Alkohol. Die kann man im Drogerie- oder Erotikmarkt kaufen.

Wozu desinfizieren? Welche bösartigen Erreger vermutest du denn in deinem eigenen Blut, daß es notwendig erscheint?

Wenn ich die Tasse am ersten Tag einsetze, dann desinfiziere ich sie schon gerne. Immerhin bilden sich auch Staubpartikel über den Monat darauf, auch wenn sie schön im Stoff eingewickelt ist.
Es ist einfach eine weitere Vorsichtsmaßnahme.

0
@teacup3000

Heiß auswaschen, trocknen lassen, einsetzen.

Tampons sind auch nicht desinfiziert.

0

@michi57319: natürlich sind Tampons keimfrei!

0
@Schnuppi3000

Sterilisiert? Im Autoklaven? Dampfsterilisiert und dann verpackt? Oder wie genau?

0

die Viskosefasern werden unter keimfreier Atmosphäre hergestellt und weiterverarbeitet.

0
@Schnuppi3000

Ah, unter keimfreier Atmosphäre, also im Reinraum.

Dann sind sie allerdings weder desinfiziert, noch sterilisiert.

Googel mal bitte die Begrifflichkeiten.

Die Herstellung wird vermutlich ebenso ablaufen, wie die Herstellung von DNA-Kits? Wenn ja, dann hab ich Klarheit^^

0
@michi57319

Keimfreie Umgebung bedeutet ja nicht, daß absolute Keimfreiheit gegeben ist. Daher reicht auch das heiße Abspülen der Tasse aus, weil es das gleiche Ergebnis bringt. Kaum bis wenig pathogene Keime und darum geht es.

0

Was möchtest Du wissen?