Menstruationstasse geschmolzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn es durchaus schon mehreren Frauen passiert ist solltest du die Tasse nicht länger als der Hersteller empfiehlt im Topf lassen. Das sind meist so 2-3 Minuten.

Den Raum solltest du dabei nicht verlassen. Die Zeit von ein paar Minuten kann man ja sicher auch mal abwarten ;-)

Ob der Rauch nun "sehr dramatisch" war oder nicht kann man so nicht beantworten. Gut war er sicher nicht. Dennoch gibt es da sicher noch einen Unterschied zwischen normalen Plastik und medizinischem Silikon. Aus letzterem besteht die Tasse.

Solltest du dir starke Sorgen um deine Gesundheit machen rufe bitte einen Arzt an und schildere deine Situation. Er weiß am besten was zu tun ist.

Aufjedenfall solltest du nicht nur kurz gelüftet haben. Es sollte schon ausreichend gelüftet werden und für Durchzug gesorgt werden.

Lg

HelpfulMasked

Das Fenster war 24 Stunden offen, davon 5 Stunden Durchzug. Habe alle Oberflächen abgewaschen und die Gardinen gewaschen. 

1

Allerdings war die Menstruationstasse leider nicht aus medizinischem Silikon, sondern aus TPE. :/

0

Ich denke, du kannst die Tasse jetzt nicht mehr benutzten😉

Wegwerfen! Verbranntes Plastikmaterial ist giftig.

Hast es nicht verstanden. Die Menstruationstasse ist schon weg. Frage war nur, ob das Ganze jetzt sehr dramatisch war. 

0
@jainsagerin

Es geht dir um den entstandenen Rauch?

Der ist hochgiftig. Nur mal kurz lüften reicht nicht. Da hilft nur sehr langes Lüften und das Verlassen des Raums.

Dann kommt es auf das Topfmaterial an. Edelstahltöpfe kann man sauber scheuern. Email- und sonstige beschichtete Töpfe würde ich auf keinen Fall mehr benutzen, da sich der Kunststoff in das Topfmaterial eingebrannt hat und nicht mehr entfernt werden kann.

0
@critter

Hab' den Top selbstverständlich sofort entsorgt. Das Fenster war 24 Stunden offen, davon 5 Stunden Durchzug. Habe alle Oberflächen abgewaschen und die Vorhänge gewaschen. Im Raum war ich kurz, um das Fenster aufzureißen und dann kurz darauf noch mal, um den Topf vor die Tür zu stellen, damit es nicht immer weiter stinkt. Dann war ich erst mal 'ne Stunde oder so nicht im Raum, danach hab ich Durchzug gemacht und noch mal Stunde später etwa hab ich die Gardinen abgehangen und gewaschen und dann auch so langsam die Möbel abgewaschen.

0
@jainsagerin

Das hast du wirklich vorbildlich gemacht und es war auch nötig. Mir hat mal ein Radiowecker, der durchgeschmort ist, das lackierte Nachtkästchen verbrannt. Was für ein giftiger schrecklicher und ekelerregender Gestank, der aus Stoff durch Lüften wirklich nicht mehr raus geht. Unser Brandmeister sagte mir auch: Schränkchen entsorgen, Wecker sowieso und lüften, lüften, lüften und alles waschen. Und genau so hast du es gemacht.

0

Was, bitte, ist denn eine Menstruationstasse?????? Davon habe ich noch nie etwas gehört oder gelesen!

Was möchtest Du wissen?