"Menstruationsbeschwerden" nach Treppensturz trotz Wechseljahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was heißt "seit längerem"? Wenn die letzte Regel noch kein Jahr her ist, kann sie trotzdem nochmal kommen.

Aber Schüttelfrost und Gliederschmerzen haben damit absolut nichts zu tun.

Sag Deiner Freundin, dass Du sie nicht verlieren willst und bitte sie, unbedingt zum Arzt zu gehen.

Ferndiagnosen sind nämlich nicht erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Frauen die befinden sich in der Menopause und haben zwei Jahre ihre Tage nicht mehr,und plötzlich bekommen sie wieder ihre Tage in unregelmäßigen Abständen,eine Menopause kann Jahre dauern. Sie sollte zum Frauenarzt gehen und das abklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"die schon seit längerem ihre Menstruation nicht mehr hat (Wechseljahre, vollkommen normal)"

"sehr sehr starke Unterleibsschmerzen, die sie absolut als Menstruationsbeschwerden beschreibt"

Sorry - klarer Fall für den Arzt. Wer soll Dir denn hier was anderes raten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann alles und nichts sein. Laien im Internet können dir keinen medizinischen Rat erteilen. Nicht einmal ein Internet-Arzt würde eine Diagnose wagen, ohne deine Freundin untersucht zu haben.

Wenn sie nicht zum Arzt will, ist es ihr Risiko. Sie ist erwachsen und folglich alt genug. Dann kannst du ihr leider nicht helfen. Ich verstehe natürlich deine Sorgen um deine Freundin. Da sie keinen Arzt aufsuchen will, sind ihre Schmerzen und Beschwerden im erträglichen Bereich. Sie hat ihre Schmerz- und Leidensgrenze nicht erreicht. Das solltest du ihr sagen und dich zurückziehen, solange sie nicht zum Arzt will. Man kann Menschen leider nicht zu ihrem Glück bzw. zu ihrer Gesundheit zwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oha, sie muss zu einem arzt - innere verletzungen können bei einem treppensturz nicht ausgeschlossen werden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ds muß nicht mit dem Treppensturz zusammenhängen. Schüttelfrost und Gliederschmerzen passen irgendwie nicht dazu. Aber rumraten bringt nichts.

Was Es ist, kann aber nur ein Arzt feststellen. Ich kann nicht verstehen, das sie sich weigert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?