Menstruation kommt sehr sehr selten. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist wirklich extrem und sollte gründlich medizinisch abgeklärt werden. Du hast ja die Eierstöcke selbst und weiteres hat ThePoetsWife genannt.

Es gibt auch einen medizinischen Begriff

Von einer seltenen Regelblutung (Oligomenorrhoe) spricht man, wenn der Abstand zwischen den einzelnen Blutungen, also die Zykluslänge mehr als 35 Tage beträgt. Die Regelblutung selbst ist unauffällig.

mehr dazu http://www.netdoktor.ch/krankheit/seltene-regelblutungen-7584

Geh allenfalls, wie bereits erwähnt, über den Hausarzt.

Asskk03 11.07.2017, 00:34

Danke für die Antwort und ja ich versuche es mal beim Hausarzt und qas denkst du über eine Bauchspiegelung? Ich hätte vor einigen Monaten eine mach müssen, da Verdacht auf eine Blinddarmentzündung  bestand weil ich an der Stelle schmerzen hatte. Ich habe es aber nicht machen lassen, da ich zu dem Zeitpunkt viele Prüfungen vor mir hatte und selbst nicht von eine Blinddarmentzündung überzeugt war, da die Schmerzen eh nicht stark waren und heute sehr sehr leicht umd nur manchmal vorkommen. Kann es vielleicht was mit den Eierstöcken sein?

Liebe Grüße 

0
gschyd 11.07.2017, 00:56
@Asskk03

Aufgrund der Nähe zum Blinddarm wäre dies möglich - Mutmassungen & Spekulationen helfen Dir aber nicht weiter, im Gegenteil.

Sei nicht zu zurückhaltend beim Hausarzt - sag, wenn die Schmerzen öfter resp wie oft sie auftreten - das Empfinden ob leicht oder mittel ist sehr individuell, spiele sie keinesfalls herunter - teile ihm auch auch anderes mit was Dir am Unterleib auffällt oder mal so mal so ist.

1

Hallo Asskk03,

diese verzögerte Periode kann durch Untergewicht oder Extremsport verursacht werden.

Wurde denn der Hormonstatus bestimmt? (Labor Blut) Möglicherweise kann eine andere Erkrankung der Verursacher sein (Stoffwechsel, Schilddrüse usw.)

Auch Stress und seelische Erkrankungen können dafür verantwortlich sein.

Auf jeden Fall gehört es ärztlich abgeklärt, gegebenenfalls eben weiter nach einer Gynäkologin/Gynäkologen suchen, mit der/dem du zufrieden bist.

Es gibt auch Frauenärzte/innen die alternative Heilmethoden anbieten, TCM (Traditionelle Chinesische Medizin mit Akupunktur) Heilkräuter, Homöopathie.

Liebe Grüße

Asskk03 11.07.2017, 00:06

Danke für die schnelle Antwort. Untergewichtig bin ich nicht und Extremsport treibe ich auch nicht. Im Blut ist nichts besonderes aufgefallen außer, dass ich leicht erhöhte Stresshormone habe aber dies war vorher nicht der Fall das ist momentan nur eine stressige Phase und das meine Menstruation so selten kommt habe ich ja schon seit 4 Jahren. Ich werde auf jeden Fall weiter mach Frauenärzten suchen und ich hoffe es wird etwas gefunden, denn dieser Zustand wird langsam beunruhigend.

Lie

1

Hallo Asskk, 

also ich würde entweder mehr Dampf bei den Frauenärzten machen oder beim Hausarzt nachfragen.. das kann absolut nicht sein, dass die da nicht mehr sagen, als nichts oder die Pille zu nehmen.. da kriege ich das Kotzen. 

Das ist ja fast schon unterlassene Hilfeleistung.. 

Ansonsten wurden die Dinge schon genannt, die ich noch anhängen würde. 

Asskk03 11.07.2017, 00:28

Ich verstehe auch nicht warum ich immer das selbe hören muss naja ich denke ich versuche es mal beim Hausarzt danke für die Antwort.

Liebe Grüße 

0

Gibt sehr viele Frauen, die dieses Problem haben. Lass einen Hormonstatus machen.

Ich würde auch raten jemand professionellen aufzusuchen, aber wenn du keine Probleme damit hast, ist das doch in Ordnung, oder?

Asskk03 11.07.2017, 00:10

Das Problem ist ja das ich nicht weiß ob es ein Problem ist oder ob es noch ein Problem wird.

0
AbsolutNichtIch 11.07.2017, 00:12

Naja wenn sonst alles normal ist, scheint es keine Probleme zu geben, aber wie du sagst: Zumindest momentan, mehr weiß ich auch nicht. Viel Erfolg beim herausfinden :/

1

Was möchtest Du wissen?