Menschliche Frauen und Mäuse?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich bin eine Frau...ich hatte selbst Albino- und Huskyratten. Ich versteh die auch nicht.

Vorallem haben die Mäuse doch viel mehr Angst vor diesen riesenhaften komisch riechenden Tieren, die da auf einmal auftauchen.

Sag es doch gleich...das weisst du, ob sie es überhaupt wert ist eingeladen zu werden

Ganz einfach. Katzen und Hunde machen für gewöhnlich nicht mitten in die Wohnung. Wenn du die Mäuse frei rumlaufen hast, machen die wohlmöglich überall hin. Das würde selbst mich stören und ich mag Nagetiere.

Ich denke, dass die wenigsten Frauen Probleme mit Mäusen oder Ratten in Käfigen hätten. Das sind gewöhnliche Haustiere. Freilaufend sieht das zumeist eher nach mangelnder Hygiene aus, wahrscheinlich deshalb der Ekel.

Das

Rennmäuse

passt aber nicht zu dem:

genauso wie in der Wildnis.

Durch die freie Haltung in der Wohnung enthältst Du den Tieren die natürliche Verhaltensweise schlechthin vor: das Graben von Gängen und Höhlen.

Deine Haltungsform ist absolut nicht tiergerecht. Teile die Mäuse in zwei gleichgeschlechtliche Paare und beschaffe ihnen große Aquariengehge.

Der unbeaufsichtigte Freilauf in der Wohnung bedeutet erhebliche Gefahr für die Tiere und auch für die zweibeinigen Bewohner.

Ich denke, der Vorbehalt der Frauen besteht nicht gegen die Mäuse, sondern gegen Dich. Vor jemandem, der seine Tiere so wenig tiergerecht und so leichtsinnig hält, würde ich auch Reißaus nehmen.

Naja, das ist halt ungewöhnlich... ich hatte zwei Kaninchen in einem abgetrennten Gehege im Wohnzimmer, selbst das war manchen Leuten zu eklig!!! Stell dir das mal vor! Und das, obwohl bevor Besuch kam noch nicht mal Fell oder Dreck im Gehege zu sehen war... Manche sind halt so, sehen Tiere lieber in Ministälle eingesperrt und freuen sich dann, dass die frische Luft haben. Als wenn Menschen ursprünglich nicht genauso an die frische Luft gehören würden... Es gibt bestimmt auch Leute, die sagen würden die Kaninchen liefen frei herum, was natürlich völlig gelogen wäre (wie gesagt: im Gehege).

Eine Wohnung mit wirklich frei herumlaufenden Mäusen würde mich selber auch beunruhigen, denn bei Mäusen weißt du nicht immer wo sie sind. Bei Kaninchen würde man alles absperren, wo sie drunter könnten, es sei denn, sie machen wirklich nicht unter das Sofa. (Dabei kann man aber auch nicht ganz sicher sein. Das ist wie bei "Mein Hund tut nichts... ups!")

Mir persönlich wäre es zu heikel mit den Mäusen: Sie könnten mir jederzeit sonstwohin kriechen und sich selbst durch`s Nagen in der Wohnung gefährden. Um die Sicherheit oder Haltung der Mäuse geht es den meisten anderen Frauen natürlich nicht...

Entweder, du findest eine Frau die ganz genau passt, du hälst die Mäuse in einem großen, artgerechten Gehege oder du musst ohne Frau auskommen.

Ich hoffe, du findest eine Lösung, die für Frauen und Mäuse artgerecht ist-;)

Liebe Grüße!

Die Frauen, die Dich besuchen, haben eben ein ganz normales Gefühl. Sie halten Mäuse für das, was sie sind – nämlich Ungeziefer!

Ein weißes Mäuschen als Haustier kann ja ganz nett sein, hatte ich als Kind auch mal. Aber mehrere, die auch noch frei in der Wohnung rumlaufen (stubenrein sind sie ja auch nicht), das ist schon ein wenig krass.

Es gibt Tiermessies, Menschen, die Tiere sammeln, bis es zur Tierquälerei für die Tiere wird. Okay, mit 4 Mäusen ist das sicher noch nicht so weit. Aber pass auf, dass Du nicht auf dem Weg dorthin bist.

Viele Frauen haben eine Abneigung gegen kleine Lebewesen, die sich schnell bewegen (Spinnen, Mäuse usw.) vielleicht ist dies ein Schutzinstinkt, mit dem sie in Urzeiten ihre Babies vor Infektionen und Angriffen geschützt haben.

Ich bin auch ne frau und finde mäuse und ratten total süss und hatte auch selbst schon beides . Mich würde das nicht stören wenn die süssen in der wohnung frei rum laufen hätte nur angst aus versehen drauf zu treten die flitzen ja au ganz schön. Nich alle frauen eckeln sich aber die die es tun sind halt blöd , aber findest bestimmt noch eine die deine mäuse auch toll findet.

Es ist halt ne frage wo die sind. Im Käfig stören die mich nicht, aber ich würde halt keine durch die wohning flitzen haben wollen. Ich finde aber auch Karzen die über Wohnzimmertische bzw Essitische schleichen oder noch schlimmer über offene speisen hinwegsteigen unhygienisch.

Zum einen ist es halt mal so, dass insbesondere Frauen sich vor manchen Tieren halt ekeln. Das ist durchaus Menschlich. Bei mir sind es vor allem Spinnen, aber auch Schlangen. Vor Maeusen an sich habe ich persoenlich keine Angst. Aber meine Mutter findet die z.B. total eklig.

Ich lebe auf dem Land und da gibt es viele Maeuse und ich hatte auch schon oefter Maeuse in der Wohnung, weil unsere Nachbarskatze sich sehr mit uns angefreundet hat und diese Tiere ab und zu mal als Geschenk mitbringt lebend. Aber ich finde das alles andere als lustig und versuche die Tiere so schnell es geht, wieder los zu werden.

Ich bin jetzt sicher auch nicht die reinlichste Frau, ich putze sehr ungern, aber trotzdem hat man gewisse Standards und ich fuehle mich absolut nicht wohl, wenn irgendwelches Kleingetier in meiner Wohnung irgendwo hinmachen koennte, noch dazu sind das Nagetiere, ich moechte auch keine Moebel, Schuhe oder Kabel angenagt bekommen.

Aber auch wenn es in einer fremden Wohnung ist, da wuerde ich mich nicht wohl fuehlen, wenn da ueberall Maeuse rumlaufen wuerden, man ueberall mit Ausscheidungen in Verbindung kommen koennte, die Tiere einem ueber die Fuesse laufen koennten oder wo man drauf treten koennte oder sich drauf setzen koennte. Das ist und waere mir einfach zu unsauber. Im Kaefig okay, mal eine Stunde Auslauf (ich hatte frueher auch mal Hamster, die ab und zu rumgelaufen sind), aber staendig mit Sicherheit niemals.

Hunde und Katzen haben eine ganz andere Groesse, man sieht sie und die machen auch nicht in die Wohnung.

Das hat nichts damit zu tun, dass sich Frauen fuer was besseres halten und dir nicht vertrauen. Sie fuehlen sich in so einer Umgebung halt einfach nicht wohl und suchen das Weite.

Du solltest vielleicht vorher den Frauen von deinem ungewoehnlichen Hobby erzaehlen, dann koennen sie selbst entscheiden, ob sie zu dir in die Wohnung kommen wollen oder nicht.

Ich finde persoenlich Mäuse sehr süß. Ich mag es nur nich wenn sie immer irgendwo sind, wo ich nich weiß wo! Also ich würde die Mäuse immer dann rauslassen, wenn ich ihnen das Futter verstecke bzw. sie es suchen sollen. Gegen die Angst von den Mäusen gibt es nichts was man tun kanm. Es ist einfach so.

Leider kann ich dir dabei nicht helfen, tut mir leid

Ich habe selbst Mäuse, aber nicht frei in der Wohnung...... das würd ich jetzt auch nicht soo toll finden. Muss echt nicht sein. Und soviel putzen kannst du gar nicht.. die machen irgendwo hin wo du nicht hinkommst.

Was sind es überhaupt für Mäuse??

ElMeXiCo 08.12.2015, 22:05

Rennmäuse

0
MiaB24 08.12.2015, 22:08

und wo graben die bei dir?? die leben unterirdisch... das ist keine artgerechte Haltung. die Tiere tun mir Leid. Bau ihnen doch einfach einen großen Käfig..?!

1
ElMeXiCo 10.12.2015, 22:06

die sind gut gehalten und haben auch ihren platz zum leben, meine mäuse fehlt absolut nichts und sind vielleicht die am best gehaltene rennmäuse in ganz deutschland, komm mir nicht mit käfige

0
MiaB24 11.12.2015, 22:57

naja....... durch den boden können sie aber nicht graben und das müssen sie aber! ein Gehege ab 2 Meter ist ein Wahnsinn für diese Tiere..Und auf jeden Fall artgerechter mit viel Streu, Naturdeko, Unterschlupf usw.. aber musst du wissen... bei so einer freien Haltung werden sie normal abgeholt. liest man ja nur zu oft

0
ElMeXiCo 14.12.2015, 03:40

was meinst du mit "normal abgeholt"?

0

XD, also ich bin auch eine frau. und habe kein problem mit mäusen, ratten oder sonstigem getier. vllt hast du einfach die falschen frauen am haken?! wenn das so "überschminkte supertussen" sind, tja, die haben leider meistens angst vor allem möglichen;) such doch mal nach was bodenständigerem...XD (klischeeeeeeee)
das problem liegt also an deiner frauen auswahl;)

Immer schön alle Frauen in einen Sack und dann draufhauen! YEAH!
Wüstenrennmäuse interessieren sich nicht für Stubenreinheit.
Das heißt alles bei dir riecht irgendwie nach Pisse.
Ob Männer das jetzt ekelig fänden, weiß ich nicht.
Bei Frauen ist es bei manchen so.
Aber nicht bei allen. Manche mögen auch auch Männer mit diesem aninmalischem Duft.
Du musst einfach weiter suchen. Und immer weiter alle damit überraschen.

Was möchtest Du wissen?