Menschenwürde, Lebenqualität, Lebenwert...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Menschenwürde ist für mich wenn jeder auf die straße gehen kann ohne bedenken zu haben von irgendwelche leuten angesackt zu werden weil man anders ist (es ist ja schließlich jeder ein Individuum).

Lebensqualität ist für mich wenn man eine möglichkeit zu fliessendem Wasser, beheizten Räumen, frischem Essen, und ärtzliche versorgung hat.

Lebenswert ist für mich wenn man Eine Familie hat die man liebt. Was noch als ansichtssache hinzugezogen werden könnte, wenn man genug Geld verdient (ohne von teller sparen zu müssen) und natürlich wenn man selbst und alle die man liebt gesund sind.

Natürlich bedeuten diese begriffe für jeden etwas anderes, und wenn ich fragen darf, worfür fragst du das hier? Aus interesse oder ist das eine schulaufgabe?

Sherin24 02.11.2012, 18:51

danke für die antwort, .für die uni. ich suche antworten von untersch. menschen :)

0

Hi,

Menschenwürde: Dass eine Person so leben kann wie sie will, und nicht gleich schräg angeschaut wird. Das geht aber nur soweit bis er nicht einen andere Person in einer Weise belästigt. Dass jede Person auf dem gleichen Niveau ist wie jede andere.

Zu Lebensqualität und Lebenswert will ich hier nichts schreiben weil das jeder für sich machen soll. Folge deinen Weg! Es gibt keine klare Definition von den beiden Begriffen, falls doch sollte man den gesamten Text der den Begriff erklärt durchstreichen. Jeder Mensch will anders leben, dann sollte man ihm kein Leben reinwürgen welches er nicht annehmen will. Ein Beispiel: Heutzutage ist es doch so dass wenn man einen BMW, Mercedes oder Audi fährt dass man gut lebt. Ich meine das ist Schwachsinn. Allein schon die Tatsache dass es in Deutschland überwiegend nur Autos von den drei Marken gibt. Das würde ja bedeuten dass es überwiegend nur Leute gibt denen es gut geht. Klingt doch eigentlich super oder? Nur blöd dass diese Leute schon recht alt sind. Die Jugend will auch ein Auto von BMW und Co. nur bis sie das Auto dann besitzen sind sie auch schon alt. Ich meine: Man sollte sich drei oder sechs Tage frei nehmen und nur denken. Herausfinden was man eigentlich SELBST will. Wenn man sich dann auf den Weg macht zu seinem Ziel der hat dann finde ich eine Lebensqualität die PERFEKT ist.

Du siehst die beiden letzten Begriffe sind eher mehr Fantasie. Das muss jeder selbst herausfinden. Es ist egal welchen Weg du gehst. Hauptsache ist, dass Du ihn gehst und nicht jemand anderes.

Viele Grüße aus Niederbayern, Gralgos.

Was möchtest Du wissen?