menschenrasse-darf man das eigentlich sagen?oder ist dass rassistisch...?

16 Antworten

Biologisch gesehen sind verschiedene Menschenstämme weit genug auseinander, um sie als Rassen identifizieren zu können. Jedoch kommt es gerade infolge der Glogalisierung zu teilweise unüberschaubaren Mischungen (Hybride). Daher ist der Begriff 'Rasse' keineswegs rassistisch, aber nicht exakt und passt auch nicht wirklich. In der Umgangssprache finde ichs o.k.

Darf man sagen, sonst wäre das Wort "Rassendiskriminierung" auch verboten.

dieser ganze Rassismuskram geht einem langsam auf den Wecker.Zigeuner nennen sich selbst so,tut das ein Deutscher ist lauthals Gebrüll,falschverstandene Solidarität!Rassisch unterscheiden sich die Menschen nach wie vor,Kaukasisch,Nekroide etc,nur auf Grund der NS.Vergangenheit kann man Tatsachen nicht unterdrücken.Nenn ich jemanden Neger ist es siche abwertend,ob derjenige gleich ein Rasist ist,soweit würde ich nie gehen.

du hast recht!! die ,,neger'' in amerika egrüßen sich so:,,yoo,nigga'' , aber wenn das ein dseutscher sagen würde, würde er gleich als rassist von der gesellschaft gebrandtmarkt werden! genau dass gleiche wie du's mit dem beispiel, der zigeuner gemacht hast...

0

Was möchtest Du wissen?