Menschenhass und starke Depression?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also zunächst: dass du Menschen hasst kann ich mir nicht vorstellen. Dann würdest du schon längst Amok laufen.
Du sagst du hast Angst...das ist normal. JEDER hat irgendwo Angst.
- Angst das Falsche zu sagen und im Abseits der Gruppe zu landen oder eien Opferrolle einzunehmen.
- Angst das Falsche zu tun, ausgelacht zu werden und wieder im Abseits zu landen.

Viele Menschen überspielen ihre Angst oder lenken auf andere Leute ab um nicht selbst verletzt zu werden...jeder Tag ist ein Kampf um Anerkennung und Beliebtheit.

Du wurdest bereits verletzt, kapselst dich ab, baust eine Mauer auf, gibst nur wenig von dir preis, denn damit bietest du keine Angriffsfläche für Andere.

Auch ich stand einmal vor diesem Punkt. In wie weit das nun härter oder weniger hart war mag ich nicht beurteilen.
Ich gebe dir aber trotzdem eines mit auf dem Weg:

Du wirst immer und immer wieder verletzt werden, wie gut du durchs Leben kommst hängt aber davon ab wie schnell du wieder aufstehst und aus deinen Fehlern lernst.
Nach der Schule wirst du wieder neue Leute kennen lernen. Sie werden oft komplett anders sein als die Leute die dich derzeit begleiten. Manche werden dir von Anfang an super sympathisch sein, bei anderen hast du das Gefühl die müssen mit dem Kopf voran vom Hochhaus gefallen sein.

Du hast neue Chancen, kannst großartiges erleben oder tief fallen. Das ist das Risiko, aber wer das Leben genießen will, muss dieses Risiko eingehen.

Es gibt so einen Spruch: Der Rasen des Nachbarn ist immer grüner.
Es kommt ganz oft auf den Blickwinkel drauf an. Genauso ist es mit der Welt...natürlich kann der Mensch grausam sein, ich bin nicht naiv und habe schon viel Horror gesehe...aber es gibt auch viele Lichtblicke.

Ein kleiner Film der mir mal geholfen hat das Leben wieder von einer anderen Seite zu sehen war dieser:

Alles Gute wünsche ich dir!

Wow, dein Text hat mich echt beeindruckt. Du wirkst wirklich sehr intelligent und gefasst. Und ich kann deine Probleme echt gut verstehen. Ehrlich gesagt geht es mir auch manchmal so, vor Allem in der Schule, das ich oft keine Lust habe, mich am Gespräch zu beteiligen und Angst habe, etwas falsch zu machen, weshalb ich auch eher weniger rede. Was mir auch schon gesagt wurde. Auch wie du dir deine Zukunft vorstellst, finde ich echt toll. Ich könnte mir so ein Leben auch vorstellen. Kurz gesagt, ich kann dich echt gut verstehen. Und ich finde deine Einstellung verständlich und keineswegs schlimm. Lebe dein Leben so wie du es dir vorstellst und wie es für dich erfüllt ist.

Ganz liebe Grüße

Du verstehst offensichtlich wie grauenvoll die Welt ist, wir zwei sind schlau genug um zu wissen, wie die Welt ist. Ich verstehe dich voll und ganz, Menschenhass ist zum Beispiel eine Pflicht, wenn man sich die Menschheit nur mal angeschaut hat!

Was möchtest Du wissen?