Menschenhass und Mordgedanken?

4 Antworten

Rede mit deinen Eltern!

Glaub mir, ich hatte diese Phase auch. Du befindest dich derzeit noch im harmlosen Bereich. Bei mir artete es so sehr aus, dass ich tatsächlich begann, mich selbst aufzuschlitzen!

Rede mit deinen Eltern, Großeltern, wem auch immer, jemandem, dem du wirklich VERTRAUST!!! Das ist ganz wichtig, wenn du darüber sprichst.

Und du solltest darüber sprechen. Ich war beim Psychiater und bekam meine erschreckende Diagnose:

Suizidgefährdet!

Ich habe eine Therapie gemacht und jetzt geht es mir besser denn je!

Hol dir Hilfe! Und wenn du niemanden aus der Schule leiden kannst und dort Stress hast, dann such dir eine neue! Dann ist es nicht die richtige!

Ich hoffe, es bessert sich, denn ich fand es echt grauenhaft!

LG und gute Besserung (falls es denn Krankheit ist),

LeStrangeGirl

"du befindest dich noch im normalen Bereich" ??????

0

Danke, ich nehme es mir zu Herzen!

0
@fannibates

Ja, ich weiß, es klingt echt heftig! Aber solange du dich nicht selbst verletzt, ist es wirklich noch harmlos!

Ich hatte Ess- und Schlafstörungen, Angstzustände...

Tu jetzt etwas, es war die Hölle!!!

0

Du sprichst von Bedürfnisse und dem wie du dich so verhälst, doch ganz exakt dazu findest du hier bestimmt nicht die Lösung, denn wo würdest du da bleiben? Es geht um dein Gefühlsleben und dazu wäre es gut sich mit jemanden auszutauschen dem du vertraust. Sonst kannst du dich nicht verstehen was du gerade so durchmachst. Gute Besserung!

Ich würde ja gern jemandem alles erzählen und das erzähle ich ja meiner besten Freundin, aber ich glaube sie weiß auch nicht so viel samt anzufangen... Danke!!

0

Wer jeden Tag freiwillig (!) Mord, Folter, Vergewaltigung und das Gemetzel von Menschen ansieht, braucht sich über negative Gedanken nicht zu wundern.

Du solltest sehr dringend solche "Filme" nicht mehr ansehen. Suche Ausgleich mit Bewegung in frischer Luft, Sport, gesundes Essen und ausreichend Schlaf.

Das wird dann wieder.

Denke eher das verhält sich andersherum, die Filme und Musik sind ein Ventil für diese Gefühle und nicht die Auslöser.

0

Was möchtest Du wissen?