Menschenaffe in Südamerika

4 Antworten

Alle Primaten haben einen gemeinsamen Ursprung. Im Verlauf der Erdgeschichte haben sie sich mehr oder weniger weit über die Welt verbreitet. Abgesehen vom Menschen leben Menschenaffen nur in tropischen Bereichen.

Auch bei den Neuweltaffen in Südamerika ist nicht völlig geklärt, wie sie es geschafft haben "über den großen Teich" zu kommen. Die Abspaltung der Neuweltaffen wird auf vor 40 Millionen Jahren datiert. Menschaffen sind evolutionär gesehen jünger. Sie sind in Afrika entstanden. Sie haben den tropischen Bereich nicht verlassen, und es gab keine Möglichkeit für sie Amerika zu besiedeln.

nicht völlig geklärt ? Es ist völlig unklar. Stimmt da irgendetwas nicht an der These zur Kontinentalverschiebung?

1
@FelixLingelbach

Offensichtlich haben es die Vorfahren der Neuweltaffen geschafft, von Afrika nach Südamerika zu kommen und da gibt es natürlich Theorien, wie das denn gelungen sein könnte. An der Theorie der Plattentektonik würde ich nie rütteln.

0

Weil der Ursprung der MA wohl in Afrika liegt und Asien der nächst liegende Kontinent ist. Irgendwann wären sie vielleicht auch nach Europa und Amerika gekommen, aber dann kam ihnen Homo dazwischen und hat verhindert, dass die Ma sich in den Graslandschaften ausbreiten. Nur in den Wäldern ist es etwas schwierig von Asien nach Europa oder nach Amerika zu gelangen. Mit Kontinentalverschiebung hat das wenig zu tun. Als die ersten MA auftauchten waren die Kontinente weitestgehent so wie jetzt. Zur Zeit der ersten Primaten sah es allerdings noch etwas anders aus. Vor allem die klimatischen Voraussetzungen waren vollkommen anders. Aber Afrika und Südamerika hingen da auch schon nicht mehr zusammen. Allerdings hatten die ersten Primaten auch viel mehr Zeit um sich auszubreiten als die doch relativ "neuen" MA.

Es sind ausgesprochene Regenwaldbewohner,die es dementsprechen auch nur in solchen Regionen der Erde gibt. Das ist allerdings nicht nur Asien und Afrika,sondern auch der Amazonas. es gab sie früher noch weltweit,aber da die Regenwäder durch Menschenhand immer mehr dezimirt wurden,blieben nur noch wenige Kontinente übrig,in denen sie sich verbreiten konnten.

Weil sie es nicht "geschafft haben", sich weiter zu verbreiten?

Was möchtest Du wissen?