Menschen spüren Brennesel, aber wie sieht es bei den Tieren aus?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unser letzter Hund umging sie möglichst (wenn er im Einsatz war), der jetzige rumpelt durch als wäre es Gras. Und unsere Katzen früher haben sie gemieden wie die Pest.

Ich glaub, das kann man nicht pauschalisieren.

Jepp genauso ist das.

2

Gibt auch Menschen, die kein Problem haben Brennesseln anzufassen =)

Wenn man vorsichtig ist, bekommt man nur wenig bis gar keine Säure ab und ich muss gestehen, dass ich das Prickeln manchmal sogar ganz amüsant / interessant finde, auch wenn ich mir dabei selbst immer etwas freaky vorkomme... :D

0
@ponyfliege

das heißt ich sollte mir langsam mal Gedanken machen? ^^

1
@eisn89

nö - das war nur ein willkommensgruss...

immer nett, mal wieder gleicher unter gleichen zu sein... ;-))

0

Auch Tiere bekommen das Nesselgift ab. Allerdings sind sie durch ihr besser geschützt als ein Mensch mit seiner glatten Haut. Die meisten Tiere meiden Brennesseln aber.

Andere Frage, wieso sollte es sie nicht stören? Auch, wenn sie ein dickes Fell haben, die Pfoten sind i.d.R. unbehaart. Ich kenne jedenfalls einige Hunde (inkl. meines eigenen...), die um Brennnesseln einen riesigen Bogen machen und würde sagen, dass das sicher auch für andere Tierarten gilt.

Was möchtest Du wissen?