4 Antworten

Interessante Theorie. ... Ich habe mal eine MS-Kranke kennengelernt, die mir erzählt hat, dass sie einmal EDSS 9 hatte (bettlägerig, kein Gebrauch der Hände, kann gar nichts mehr ohne Hilfe). Als ich sie kennenlernte, sind wir ganz normal durch die Stadt gegangen und sie ist Auto gefahren. 

Erklären konnten wir uns das beide nicht. Sie hatte viele Herde im Rückenmark gehabt, und ich meinte, dass sie wohl inzwischen ein WLAN haben muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qgsdlcfwkdgsd
15.08.2016, 17:05

Interessante Antwort, fals es dich interessiert kannste mal zu dem bericht "Therminale Luzidität" etwas rechachieren.

0

Diese Dinge erklärt man sich momentan überhaupt nicht, weil sie mit dem Standardmodell "Gehirn als Ursache von Bewusstsein" nicht zu erklären sind. Es handelt sich dabei um die berühmten Ausnahmen, die man schlicht ignoriert, weil das Standardmodell doch alles andere scheinbar bestens erklärt. Dass man aber mit dem Standardmodell auf dem völlig falschen Dampfer sein könnte, kommt nur wenigen in den Sinn.    

Hier übrigens der Link zu einem Fachaufsatz über die Arbeiten von Dr. Lorber in der Science aus dem Jahr 1980. Wer kein Englisch spricht, kann sich wenigstens Röntgenbilder einer kaum vorhandenen Hirnrinde von Patienten mit Wasserkopf anschauen.    

www.rifters.com/real/articles/Science\_No-Brain.pdf    

Im Übrigen ist der Titel "No Brain" recht reißerisch und sachlich unzutreffend. Natürlich demonstriert die Arbeit von Dr. Lorber nicht, dass wir kein Gehirn brauchen, sondern sie zeigt, dass bestimmte Bewusstseinsphänomene auch unter Umständen auftreten, unter denen wir ihr Auftauchen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht erwarten würden.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qgsdlcfwkdgsd
15.08.2016, 17:04

Noch ein interessante Studie des Kanadischen Psychiaters Ian Stevenson

http://www.reinkarnation.de/html/reinkarnationsforschung_kinder2.html

Klar, ich weiss nicht, wie man solche Dinge beurteilen kann und auch recht schwer vorstellbar, wenn man nicht selber mit den betroffenen Personen geredet hat/ bzw. selber betroffen ist.

Meiner Meinung nach gibt es viele Hinweise darauf, dass das Bewusstsein unabhängig vom Gehirn sein kann (Nahtoderfahrungen, Nachtodkontakte, Reinkarnationsberichte usw.) aber mir fehlen da auch die wissenschaftlichen Nachweise. Hoffentlich wird sich das bald ändern.

0

Vertraue niemals einer Wordpress Seite mit Wordpress als Domain.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qgsdlcfwkdgsd
13.08.2016, 22:40

Gab mehrere Quellen, man kann hier auf Gutefrage.net leider nur eine Seite verlinken..

0

"wie Dr. Lorbers Untersuchungen unwiderlegbar erbrachte"

Da steige ich aus. Wer sich für unwiderlegbar hält, kann nur Unrecht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holodeck
15.08.2016, 10:24


Da steige ich aus. Wer sich für unwiderlegbar hält, kann nur Unrecht haben.

Liest du immer so oberflächlich, wenn du dir einen Eindruck darüber verschaffen möchtest, ob an einer Sache etwas dran ist oder nicht?  


"wie Dr. Lorbers Untersuchungen unwiderlegbar erbrachte"

Die Aussage stammt doch nun ganz offenkundig aus der Feder eines Dritten, vermutlich ein Wissenschaftsjournalilst. Nicht von diesem Dr. Lorber.


kann nur Unrecht haben

Deine Heuristiken sind deshalb auch untauglich. Ich habe hier Lorber's Fachaufsatz aus der Science irgendwo herumliegen, der uns mit den Röntgenaufnahmen der kaum vorhandenen Hirnrinde versorgt.   

Wieviel mehr als ein umgefallener Reissack in China ist bei einer solch oberflächlichen Lesart deine Meinung wert?   

0

Was möchtest Du wissen?