Menschen helfen ohne Geld?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du brauchst kein Geld, Du brauchst Zeit.

Die Vorschläge waren schon gut. Wie wärs mit Begleitung von Mitmenschen auf Ämter, zum Arzt usw.

Hast Du spezielles Wissen? Zum Beispiel über Schulden. Es gibt viele Menschen, die Schulden haben, aber nicht damit klarkommen.

Bei Obdachlosen usw. fand ich das Beispiel mit der Pizza ganz toll. Kann auch ein Apfel oder sonst etwas sein.

Es gibt bei Euch sicher Einrichtungen für Obdachlose. Frage dort nach wegen Essensausgabe, Essenkochen usw. Was Dir gefällt.

Was ist mit Flüchtlingen: Frag einfach am Ort nach Betreuungsgruppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht nicht zwingend Geld, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen! :) Solange es Menschen wie dich gibt, ist bereits der erste Schritt getan.

Ich würde auch bei Organisationen wie der Tafel fragen, die können Hilfe gebrauchen. Ansonsten würde ich einfach mal mit einem Kumpel eine Familien-Pizza kaufen, mich zu einem Obdachlosen reden und die Pizza teilen. Kleinigkeiten halt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in irgend einer stadt haben zwei männer auf ihrer facebook seite um sachspenden wie klamotten für obdachlose gebeten. das lief so gut, dass sie eine eigene facebookseite gründeten für diese ortschaft. vielleicht ist das ja auch ein weg für dich. ist auf jeden fall besser als diese klamottentonnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du kannst dich ja mal erkundigen wo du ehrenamtlich arbeiten kannst. 

Grundsätzlich solltest du dich aber schon auch um dich selbst kümmern. Nicht dass du dich von deiner eigenen Situation ablenkst indem du dich nur noch um die Probleme der anderen kümmerst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst doch bei der Tafel mitarbeiten und das Essen ausgeben.

Sozusagen Helfershelfer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?