Menschen 2.Klasse?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r pusteblume14,

auch wir möchten, dass Toleranz und Freundlichkeit immer berücksichtigt werden.

Ich möchte Dich aber darauf hinweisen, dass Fragen zur Community in unser Forum gehören (http://www.gutefrage.net/forum).

Bitte achte in Zukunft wieder darauf.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

16 Antworten

Is ja alles klar, jeder kann mal ein Tief haben. Aber was ist mit Eigenverantwortung? Mit Eigeninitiative? Da wird immer viel gejammert und alle anderen sind schuld... Es gibt auch Lösungen wie es wieder beraufgeht, aber da muss ich mich halt selber bewegen.

Hoffentlich stellst Du als Unternehmer Alleinerziehende mit kleinen Kindern ein und schaffst für die Kinder eine Unterbringungsmöglichkeit während der Arbeitszeit. Das wäre die richtige Bewegung bei den Arbeitgebern und nicht immer auf den Arbeitnehmern rumhacken.

0
@critter

Genau von dieser Art "Denke" spreche ich! Ich nix machen, Firma muss alles machen, böses Unternehmer! Wenn ich schon glaube, dass meine Kinder schuld sind , dass ich keinen Job annehmen kann, wie wäre es damit: Ich könnte Tagesmutti werden und für andere Mütter, die das gleich Problem haben, eine tolle Lösung bieten UND Geld verdienen! Aber Pfui! Dann hab ich ja noch mehr von den Bälgern die mich vom arbeiten abhalten, am Hals und kann nicht mehr 16 Stunden fernsehen! War das etwas zu heftig? Sorry, aber ich treffe jeden Tag Typen die mir stundenlang erklären warum etwas NICHT geht. Lösungsdenken ist mehr gefragt.

0

Nein es gibt keine Menschen 2 Klasse. Und Leute die ALG II beziehen werden auch nicht grundsätzlich fertig gemacht. Oft entsteht durch die Fragestellung sowie durch vorherige Fragen ein Eindruck der Sozialmißbrauch vermuten läßt. Sowas wie:" Muß ich einen geschenkten Ferrari der ARGE melden? " oder "Wie kann ich mich am besten vor arbeit retten" lassen oft Rückschlüße zu. Auch ein nicht ausfüllen des Erläuterungsfeldes führen oft zu irritationen. Wenn der Sachverhalt nicht hinreichend erklärt wird ist eine Antwort oft nicht möglich, obwohl ich mich bisher immer bemüht habe zu helfen. Welchen Rat Du jetzt genau brauchst ist mir aber auch nicht klar?

Ich wollte einfach nur mal gefragt haben,warum diese Leute immer so angegriffen werden.

0

Du sprichst mir aus der Seele! Da hab ich mir auch schon viele Gedanken drüber gemacht wenn solche Äußerungen gemacht werden. Auch Fragesteller die der Rechtschreibung und oder der Grammatik nicht so mächtig sind werden nicht selten so behandelt oder abgehandelt. Das Forum wäre ein geeigneter Ort um mal darüber zu reden/schreiben.

"harz 4 empfänger" ist ein klischeewort. dies ist durch die gesamten medien, in denen ein harz 4 empfänger meist mit einem schmarotzer zu verbinden ist, zu einem solchen geworden. und die ganzen talkshows unterstützen alle möglichen vorurteile... oder sendungen in denen man einen menschen dabei beobachten muss, wie er in malorca seinen urlaub von deutschen steuergeldern finanziert und sich nicht um einen job kümmert! durch die gesellschaft, die sich von vorurteilen beinflussen lässt, muss manchmal auch ein forum leiden.

die Verallgemeinerung, daß hier HartzIV-Empfänger fertig gemacht werden entspricht nicht ganz so den Fakten, so sehe ich dies. Im Gegenteil in vielen Fällen gibt es sehr vernünftige Tipps udn Hinweise..

Etwas anderes ist es, wenn die betroffene Person sich tatsächlch outet nach dem Motto, ich will Geld vom Staat und nichts dafür tun oder irrerelevante Vorstellungen hat. Eines der besten Beispiele war ja vor kurzen, das die Fragestellerin HartzIV bezieht und aus Heimweh umziehen will und schon alles in Sack und Tüten (außer der Kohle) und dafür auch noch Geld haben möchte..bei soviel Dreistigkeit kann ich nur mit dem Kopf schütteln..

oder ich will den angebotenen Job nicht, darf (soll)ich mich krankschreiben lassen und ähnliche Sachen

DH, du beschreibst es...

0

Ich weiß nicht, wie du feststellen kannst, wer hier Arbeitslosengeld 2 bezieht und wer nicht.

Richtig ist, dass hier manchmal unverständliche Fragen in gruseligem Deutsch gestellt werden- auch von Harzt-4-Empfängern und die werden so beantwortet, wie es die Frage verdient.

Wenn jemand ein Problem hat, sollte er sich zumindest die Zeit nehmen, seine Frage so zu formulieren, dass sie von anderen verstanden wird.

Wer einfach ein paar Wortfetzen ins Fragefeld wirft, braucht sich nicht zu wundern, wenn die Antworten entsprechend ausfallen.

ALGII-Empänger werden leider oft als Menschen 2.Klasse behandelt, auch in diesem Forum. Sie soolte sich lieber im http://www.hartz4-forum.de um Rat nachfragen.

Das ist schon richtig! Nur ist es halt auch so, dass sich diese Menschen oft durch ihr Auftreten selbst disqualifizieren! Und das nicht nur hier im Forum!

DH da muß ich dir Recht geben,dann reagiere ich auch Dementsprechent

0

Leute die sowas machen,müssten selber mal in so eine Situation kommen und dann würde ich sie auslachen und erniedrigen.Mal sehen was sie da sagen!

Da stimme ich mit Dir vollkommen überein.

Wenn ich eine Frage beantworte,schaue ich nicht erst nach,ob einer Hartz 4 Er ist,er ist einfach nur ein Mensch der einen Rat braucht,und ich bin doch nichts Besseres,als auch nur Mensch!

Du hast vollkommen Recht. Diese Leute bekommen hier auch immer kompetente Hilfe. Runtergemacht werden die User, die unsere Sozialkassen ungerechtigterweise schröpfen wollen und den eigenen Hintern nicht hochkriegen.

Ich bin ganz Deiner Meinung.

Für mich sind das nicht Menschen 2. Klasse.

Aber die Diskussion gibt es hier immer wieder, auch im Forum kann man die Seitenweise nach lesen.

Ja da kann ich dir nur zu 100% zustimmen. DH

So sehe ich das auch!

Was möchtest Du wissen?