Mensch von Natur aus böse?

22 Antworten

50 % der Neugeborenen haben das Böse schon in den Genen. Den Rest erarbeiten sich die Bösen durch Ihre Umwelt. Da latent genauso 50 % gutes in den Genen liegt könnte es sich auch zur anderen Seite entwickeln. Soll heißen der Mensch wird durch seine Umwelt geprägt.

Bitte eine Quelle für die ersten 50%! Ansonsten kannst du deine Antwort auf dem nächsten Misthaufen entsorgen!

0
@babulja

Da muss ich mich anschließen, das mit den 50% ist so nicht akzeptabel, was allerdings stimmt ist die Tatsache, dass der Mensch bei der Geburt eine Veranlagung in beide Richtungen hat und dann durch sein umfeld geprägt wird.

0

Der Mensch ist ein Produkt seiner Umwelt.Niemand kommt böse auf die Welt.Der kindliche Geist/Wahrnehmung ist ein offenes Gefäß das mit dem befüllt wird an das die Eltern,Familie usw z.B glauben.Später beeinflussen die Erfahrungen und das Gelernte der ersten Jahre des Lebens das Denken des Jugendlichen.Dieses Gelernte wird entweder durch positiv oder negativ Erlebnisse verstärkt oder revidiert.Und so geht es das ganze Leben weiter,solange man sich seinen Geist nicht durch irgendwelche Dogmen zukleistern lässt..Gut und Böse ist eine Definition die es in der Natur nicht gibt.Egoismus ist auch oft negativ behaftet,dabei ist es eine ganz natürliche Sache das Eigene und das überleben der eigenen Gene zu sichern.Also jeder Mensch kommt mit einer gewissen Portion "Egoismus" auf die Welt,aber nie Böse oder Gut...Ok,waren jetzt nicht unbedingt Beispiele aber...Who cares..;-p

Bisher habe ich, dass die Natur, Umfeld etc den Menschen zur Anpassung zwingen, dass dann gut oder böse wird, also der Mensch neutral auf die Welt kommt

Menschen sind von Natur aus böse, können aber aufgrund ihres freien Willens lieb werden. In gewisser Weise hast du Recht, aufgrund ihrer bösen Umgebung wissen die meisten Menschen gar nicht was lieb und Liebe ist.

Beispiel Egoismus. Nehmen wir an, jemand verdient erst 1000€ im Monat und später 2000€ im Monat. Von den 1000€ konnte er leben. Was aber macht er mit den 1000€ die er jetzt mehr hat ? Die meisten würden das mehr an Geld egoistisch für sich ausgeben. ( Auto, Wohung etc. ). Das ist böse. Wird aber von den meisten Menschen nicht so gesehen, da sie selbst böse sind. Ok, man könnte man sagen 1000€/ Monat sind recht wenig. Aber es ist egal welche Zahl du da einsetzt.Auch wenn er 4000€ oder 1 Million im Monat verdient, es würde nichts ändern.

Das ist Unsinn. Woher nimmst du diese Feststellung?

der Mensch ist weder gut noch böse von NAtur aus. Denn dies prägt sich erst im Laufe des Lebens, wenn überhaupt. Die Frage ist doch: Wer bestimmt was gut und böse ist?

Dein Vergleich hinkt enorm. Der Mensch handelt hier genauso wie die Tiere (da der Mensch sich nicht von ihnen unterscheidet). Wenn ein Rudel Raubtiere ein Beutetier erlegt hat, so sieht man dass sich wieder jeder mit sich selbst beschäftigt. Jeder will das größte und beste Stück abkriegen. Sind diese Tiere deswegen nun böse? Nein, sie handeln ihrrem Instinkt gegenüber.

Mal ehrlich: Wenn DU statt 1000 nun 4000 € verdienen würdest, würdest du das Geld dann nicht selbst behalten? Macht doch auch Sinn, weil DU das Geld für deine Arbeit bekommst. Deswegen bist du aber nocht böse.

Egoismus gehört zur Natur des Menschen, zu jedem Lebewesen. Das ist ein wichtiger Bestandteil der Evolution. Wer nie an sich selbst denkt, der kommt nicht weit im Leben. Wieviel Egoismus gut ist, und wieviel schon böse, dass kann man nicht verallgemeinern.

Der Mensch selbst hat "Gut" und "Böse" erfunden um seine Welt zu definieren. Als da Arroganteste Lebewesen auf dem Planeten, fühlt er sich überlegen und meint allem einen Sinn und eine Bewertung geben zu müssen. Doch ist das völlig nutzlos

0
@garwain

Egoismus gehört zur Natur des Menschen, zu jedem Lebewesen.

Sag ich doch. Aber der Mensch kann sich durch seinen freien Willen entscheiden, barmherzig zu sein.

Mal ehrlich: Wenn DU statt 1000 nun 4000 € verdienen würdest, würdest du das Geld dann nicht selbst behalten?

Ohne Konjunktiv nein. ( Die Zahlen stimmen aber nicht :)

Macht doch auch Sinn, weil DU das Geld für deine Arbeit bekommst.

Ein Egoist liebt sich selbst und findet seinen Egoismus sinnvoll. Ein Barmherziger liebt seine Nächsten und findet Barmherzigkeit sinnvoll.

0
@garwain

Egoismus gehört zur Natur des Menschen, zu jedem Lebewesen.

Sag ich doch. Aber der Mensch kann sich durch seinen freien Willen entscheiden, barmherzig zu sein.

Mal ehrlich: Wenn DU statt 1000 nun 4000 € verdienen würdest, würdest du das Geld dann nicht selbst behalten?

Ohne Konjunktiv nein. ( Die Zahlen stimmen aber nicht :)

Macht doch auch Sinn, weil DU das Geld für deine Arbeit bekommst.

Ein Egoist liebt sich selbst und findet seinen Egoismus sinnvoll. Ein Barmherziger liebt seine Nächsten und findet Barmherzigkeit sinnvoll.

0

T. Hobbes Gegenposition/Kritik?

Hallo :)

ich bin in der 13. Klasse und wir schreiben nächste Woche eine Philosophieklausur über Hobbes (Staatstheorie, Leviathan, Naturzustand, Menschenbild). Es wird wahrscheinlich eine Gegenposition drankommen, sprich ein Text eines Philosophen der anderer bzw. gegensätzlicher Meinung ist, oder eine Kritik an Hobbes Staatstheorie. Kennt ihr eine solche Gegenposition? Muss diese Gegenposition demokratischer/liberaler Natur sein? Hobbes Staatstheorie ist ja absolutistisch... Wenn ihr dazu zufällig auch noch einen guten Text (ob von einem Philosophen oder einen Zeitungsartikel) parat hättet wäre das natürlich super!!

Danke für Eure Hilfe, - C

...zur Frage

Kann kein Mensch auf der Welt so böse sein, wie ein Gott?

Denn nur ein Gott könnte das Verhalten des bösesten Menschen auf der Welt verhindern, niemals aber ein einzelner Mensch.

...zur Frage

Frage zu Allah (Gott) und zu seinem Test!? ISLAM

Hallo, Allah hat ja die menschen erschaffen damit sie ihm dienen und da er die menschen testen möchte. Er möchte ja sehen was seine "diener" auf der Welt so machen ob sie halt gutes tun oder schlechtes wie z.b. Schweinefleisch essen oder Sachen machen die haram sind etc. dann wenn der mensch stirbt entscheidet er ja ob dieser mensch in die hölle oder ins Paradies kommt.

NUN der entscheidende Punkt! Allah o. Gott ist ja allmächtig und er ist ja in einer zeitlosen dimension und er weiß ja ALLES d.h. Er müsste doch schon vorher wissen wohin all seine erschaffenen menschen hinkommen (da gott ja alles weiß er ist ja nicht an zeit gebunden etc) WOZU DANN DER VERDAMMTE TEST? Wozu fasten, warum immer auf Schwein verzichten ...warum sollen seine erschaffenen menschen sich an seine regeln halten wenn letztendlich er doch alles schon alles weiß? Und ist das ganze Dilemma mit gut und böse sein zu "einfach"?

Nehmen wir an es gibt gott würde sowas mächtiges sich wirklich mit der gut vs böse Problem auseinandersetzen? Also wenn ich sagen wir mal "gott" wäre würde ich bestimmt mich nicht an so etwas einfaches beschränken. Naja ich selber bin ja eigentlich kein Atheist aber gläubig bin ich auch nicht. Eher so deist..egal würde mich auf eure antworten freuen mfg..

...zur Frage

Was bedeutet "über einen anderen Menschen herrschen" und warum ist das "böse"?

"Der Mensch herrscht zu seinem eigenen Schaden über den Menschen" Was bedeutet "über jemanden herrschen"? Warum ist das "böse"? Wie macht man es richtig? und Warum herrscht jemand über einen anderen?

...zur Frage

Ich will die Welt besser machen.

Ich will die Welt besser machen. Was kann ich tun? Ich will nicht dass soviel Hass etc... auf der Welt herrschen,was kann ein einzelner Mensch tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?