Meniskusteilentfernung - Stechen danach

3 Antworten

Bei der Teilentfernung wird einfach das abgerissene Stück vom Meniskus herausgenommen deshalb kann man nach der OP auch gleich wieder voll belasten. Der Postoperative Schmerz sollte sich nicht länger als 2 Wochen hinziehen. Die Schwellung sollte eigentlich weg sein. Am Anfang hat man 1 Woche etwas Schmerzen da beim Eingriff die Gelenkflüssigkeit aus dem Knie gespüllt wird, diese ist aber nach 3-4 Tagen wieder gebildet. Ich würde es noch einem anderen Arzt zeigen. Evtl hat der Arzt zu wenig Meniskus entfernt, vielleicht hat er auch ein abgerissenes Stück übersehen oder du hast schon wieder einen neuen Riss. Das einzige was normal ist, ist dass die Narben noch empfindlich sein können. Nach einer Teilentfernung ist es eigentlich nicht üblich in die Physio oder Lymphdrainage zu gehen, da sich ja kein Muskel abbaut wenn du nur 1 Tag Bettruhe hast. Auf jeden Fall dran bleiben, da ist etwas noch nicht gut im Knie. Hoffe konnte dir weiterhelfen. ;-)

Auf der einen Seite muss man dazu anmerken, dass postoperative Schmerzen durchaus normal sein können. Die Frage die sich da stellt ist, ob wieder voll belastet werden kann. Da würde ich mir vorerst keine zu grossen Sorgen machen sofern die Belastung nicht den hautpsächlichen Schmerz verursacht. Dass aber nach der OP keine weiterführende Behandlung in Form von Physiotherapie oder Krankengymnastik verschrieben wurde, ist eher aussergewöhnlich.

Hallo, auch ich hatte vor 5 Wochen eine Atroskopie (Meniskus innen gerissen, Plica und Gewebeteile wurde entfernt bzw. korrigiert) Jetzt habe genau die gleichen starken Schmerzen wie vor der OP. Mein Knie ist so dick und beruhigt sich auch nicht. Allerdings habe ich ca. 2-3 Wochen nach der OP eine Muskelaufbau Übung gemacht und zwar nur auf einem Bein -auf dem operierten- wonach ich am nächsten Tag starke Schmerzen hatte bzw. seit dem die Schmerzen wieder zugenommen haben. Seit heute geht gar nichts mehr, ich muss wieder mit Krücken laufen Kann es sein, dass ich mir wieder den Meniskus eingerissen habe oder ist es nur eine Entzündung?

7

Zeig es am besten nochmals dem Arzt, so von Schiff aus ist es schwierig zu sagen aber es kann durchaus sein das der Meniskus nochmal gerissen ist.

0

Verbandswechsel nach op?

Hallo zusammen,

Ich hoffe mir kann hier jemand einen Tipp geben. Ich hatte gestern eine op gehabt. Und zwar wurde mir eine analfistel entfernt. Die Wunde wurde genäht, was erstmal nicht geplant war. Nach der op hatte ich kein richtiges Gespräch mit dem Arzt gehabt. Ich wurdeaus dem kh entlassen und muss zur nachbehandlung zu einem Chirurgen. Von der Krankenschwester wurdemir gesagt ich soll die Wunde ausduschen, allerdings kenne ich das nur bei offenen Wunden. Wenn bei mir bisher eine Wunde genäht wurde, dürfte da im Gegenteil gar kein Wasser dran. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.

Ich habe immernoch den Verband von gestern dran. Soll ich den abmachen ,die Wunde abduschen und ein Pflaster dran machen? Oder soll ich den Verband erst dran lassen bis ich in 2 Tagen zur kontrolle muss?

Liebe Grüße

...zur Frage

Kaltes Bein nach Meniskus op

Hallöchen an Alle... Vor acht Tagen bin ich ambulant via Arthroskopie am Meniskus operiert worden. Es wurde eine Meniskusrefixation gemacht, also der Meniskus wurde genäht. Ich darf bis max 15 Kilogramm belasten und somit auf Krücken unterwegs. Ich spritze täglich die Thrombosespritze. Jetzt habe ich folgende Frage, immer wenn ich mich fortbewege zum Beispiel wenn ich zum Arzt musste oder etwas länger durch die Wohnung bewege und schon nach einer halben Stunde sitzen, wird mein Bein Knie abwärts inkl Fuß eiskalt. Ich war damit schon bei meinem Orthopäden und im Krankenhaus, Thrombose und arterieller Verschluss konnten ausgeschlossen werden und die Ärzte haben keine Erklärung dafür. Ausserdem ist mein Knie seit gestern Abend wieder stärker geschwollen. Außerdem würde ich gerne wissen ob es anfangs normal ist das man das Knie so gut wie gar nicht strecken kann? Mein Orthopäde meinte das ich es Anfangs nicht strecken kann weil die Schmerzen es nicht zu lassen würden, aber ich empfinde es mehr als Blockade. Ich freue mich über jede Antwort und sag jetzt schon mal danke. Liebe Grüße Sulaika

...zur Frage

Würdet ihr euch bei einem sehr kompetenten Top-Chirurgen operieren lassen, der euch aber menschlich unsympathisch ist?

Hallo Leute,

ich muss eine Entscheidung treffen und kriegs einfach nicht hin. Die Frage ist, ob ich mich für einen Chirurgen entscheide oder nicht. Die OP muss so oder so gemacht werden.

Was meint ihr: Sagt die zwischenmenschliche Kompetenz eines Arztes etwas über seine fachliche Kompetenz aus? Oder sollte man sich bei der Arztwahl ausschließlich darauf konzentrieren, ob er fachlich kompetent wirkt? Oder lieber doch nicht bei ihm operieren lassen, wenn er einem unsympathisch ist? Obwohl er so nen guten Ruf hat etc?

Was würdet ihr tun?`Mein Umfeld sagt, ich soll zu ihm gehen: "Du musst ihn ja nicht heiraten", "die Top-Chirurgen sind alle so arrogant", ...

Habt ihr vllt persönliche Erfahrungen oder Ratschläge`?

Danke <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?