meniskus op wirklich sinnvoll?

4 Antworten

Geh am besten zu einem weiteren Arzt, um Dir eine Zweitmeinung zu holen.

Mein Mann hatte mit 21 einen Unfall beim Fallschirmspringen und hat sich dabei u.a. den Meniskus verletzt. Damals wurde ihm von einer OP abgeraten, ebenfalls mit der Begründung er wäre noch jung und das heile wieder. Doch seither hat er immer wieder Schmerzen in diesem Knie und momentan ist er auch wieder in Behandlung (mittlerweile ist er 29)

Zunächst einmal sollte man sich im klaren sein, dass jede zweite Knie-OP in Deutschland unnötig ist. Außerdem sollte man keinen Chirurgen um seine Meinung bitten, denn er wird natürlich für die OP plädieren, damit verdient er immerhin sein Geld.

Wenn du dich schmerzfrei bewegen kann und du keine Probleme mit dem Knie hast, warum solltest du dich dann operieren lassen?! Wenn du allerdings ständig umknickst, weil dein Knie instabil geworden ist, dann wäre eine OP ratsam oder du solltest mehr trainieren, damit du die muskuläre Kontrolle über dein Knie hast.

Wenn ein Meniskus eingerissen ist, heilt das nie von selbst!

Es ist einfach nur vernünftig und hilft zu schneller Gesundung, wenn man das so schnell wie möglich von einem guten und erfahrenen Sportchirurgen operieren lässt.

Wo findest du gute Sportärzte? Frag im nächsten grösseren Fussball- oder Handballverein die Trainer oder Physiotherapeuten. Die wissen, wer optimal operiert!  

... mehr dazu  https://www.dr-gumpert.de/html/meniskus.html

lg mary

Natürlich kann ein Meniskusriss von selbst heilen. Das hängt allerdings davon ab, an welcher Stelle er gerissen ist und wie stark die Verletzung ist

0

Was möchtest Du wissen?