Meniskus OP ja oder nein MRT Übersetzung

1 Antwort

Also ob eine Operation nötig ist oder nicht kann ich so nicht beurteilen aber wenn du dir nicht sicher bisst würde ich dir raten zu einem Spezialisten zu gehen und eine Zweitmeinung einholen. Vom MRT Befund her sind die Knorpelschäden altersabhängig würde ich jetzt mal so sagen und Knorpelschäden sind nicht einfach zum Operieren und die Erfolgschancen sind dabei auch nicht sehr gut. Bei weiteren Fragen kannst du mir jederzeit schreiben. Grüsse Adri

Außenmeniskusriss Behandlung?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt und habe, wie mir heute der Arzt beim Röntgen bestätigt hat, den Außenmeniskus gerissen.(Beim Sport) Die Verletzung ist circa drei Monate her, jedoch hatte ich vor zwei Wochen noch mal einen "Unfall" nach dem ich mein Bein gar nicht mehr bewegen konnte. Mittlerweile kann ich wieder laufen und es tut selten weh. Nun wollte ich fragen, was es für Behandlungsmöglichkeiten für einen Riss im Außenmeniskus gibt. Da ich erst 14 bin und noch nie eine Verletzung im Knie hatte, weiß ich nicht, was man für Behandlungen anwenden könnte.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen,

LG Tim

...zur Frage

Wer kann mir diesen MRT Bericht erläutern? Kann mir jemand sagen wie es weiter geht? Erneute OP?

Hallo Zusammen, habe heute den Bericht vom MRT (Knie) bekommen. In diesem steht folgendes: Ein subkortikales Knochenmarködem besteht am MTP. Hier in der zentralen Belastung Fläche ca. 6mm großer tiefer Knorpelulkus. Am lateralen Gelenkspalt auch mäßige arthrotische Anbauten. Übrige Knochenstrukturen unauffällig. Deutlicher Erguss, mäßige peri patellare Reizung, fokale Signalanhebung in der proximalen Patellasehne, keine popliteale Zyste. Der Innenmeniskus ist unauffällig, der Außenmeniskus hat kleine Rissbildung am freien Ende und eine Degeneration in der Basis der Pars intermedia. Regelhafte Darstellung des Bandapparates. 1. Fokale Grad IV Chondropathie mit Knochemparkreizung MTP 2. Lokoregionär Rissbildung am freien Ende des Außenmeniskus 3. Deutlicher Reizzustand, Patellaspitzensyndrom

Wer kann mir etwas dazu sagen? Wurde im November erst am Meniskus operiert und nun das. Muss ich wieder operiert werden oder wie geht es weiter?

...zur Frage

Erläuterung MRT -Befund nach Innmeniskusriss am Hinterhorn?

Wer versteht das?

Geringe subchondrale Sklerosierung patellar sowie im femoralen und tibialen

medialen femorotibialen Kompartiment.

Kleine Geröllzysten bzw. Knochenmarködemzonen am medialen Femurkondylus. Geringe Knochenmarködemzone im Ansatzniveau der hinteren Innenminiskuswurzel.

Ausgeprägter Gelenkerguss. Im superioren Recessus (Schleimbeutel) lineare, ventrale Signialminderungen, in erste Linie verkalkungsassoziiert. Darüberhinaus jedoch keine weiteren villonodulären Veränderungen insbesondere auch keine Zeichen der vermehrten Pigmentierung.

Geringes parartikuläres Weichteilödem.

Knorpel

Fissurale Knorpeldefekte älterer Genese an der medialen Patellafacette. Viertgradiger Knorpeldefekt im femoralen Patellagleitlager medial am Übergang zur Hauptbelastungszone. Die übrige Knorpeldeckung intakt.

Menisi

Komplettriss, radiär an der hinteren Innenmeniskuswurzel. Gering Subluxation der Pars intermedia. Flächige Signalanhebung im Hinterhorn und der Par intermedia. Unauffälliger Außenminiskus

Beurteilung

Akuter radiärer Komplettriss der hinteren Inneneniskuswurzel mit geringer Subluxation der Pars intermedia mit angrenzendem Ödem im Hinterhorn und der Pars intermedia dd ausgeprägte mukoide Degeneration Geras I.

Ausgeprägter reaktiver Gelenkerguss. Er stellt sich ventral im superioren Rezessus eine Verkalkungsformation länglich dar, dd möglicherweise alt posttraumatisch mit Verkalkung, die Veränderungen passen jedoch nicht sich zu einer PVNS, da ansonsten keine Veränderungen diesbezüglich abzugrenzen sind.

Initiale Gonarthrose medial betont im femoralen Patellagleitlager mit Chondropathie Grad IV. Alte fissurale Defekte dd Chrondropathie Grad III an der medialen Patellafacette.

 

...zur Frage

Was bedeutet dieser MRT Befund des Kniegelenkes?

Älterer komplexer Einriss am Innenmeniskus mit Zeichen einer zweitgradigen Chondropathie am medialen Gelenkspalt und umschriebenen Stressödem an der medialen Femurkondyle. Geringe narbige Veränderung entlang des vorderen Kreuzbandes neu im Vergleich zur Voruntersuchung von 2012.

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit einer Op Innenmeniskus?

Seit letzten Mittwoch habe ich lt. MRT und Röntgenbild den Befund eines kaputten Meniskus innen, der operiert werden muss. Inzwischen ist mein Knie getapt und geeist, schmerzt aber besonders beim Aufstehen und Anlaufen. Am Montag soll ich Bescheid geben, ob ich der OP zustimme oder nicht. Wer hat Erfahrung damit? Ich freue mich über wohlgemeinte Hinweise.

...zur Frage

Innenmeniskusläsion

Hallo, ich habe heute die Aufnahmen vom MRT bekommen und anbei war ein Schreiben für den Arzt. Den Termin beim Arzt habe ich jedoch leider erst nächste Woche. Würde mich freuen, wenn man mir hier helfen könnte, das Fachchinesisch zu entziffern.

"Es besteht eine zentrale und basisnahe Signalanhebung im Innenmeniskushinterhorn mit partieller Irregularität der Meniskusunterfläche jedoch ohne sichere Rissbildung und somit als Ausdruck einer Grad-2-Läsion. Intakte Pars intermedia und Vorderhorn bei insgesamt regelhafter Innenmensikuskonfiguartion. [..] Unauffälliger periartikulärer muskulärer Weichteilmantel."

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?