Meniskus kaputt oder nicht?

Knie1  - (Medizin, Arzt, Beine) Knie 2  - (Medizin, Arzt, Beine)

3 Antworten

Dein VKB ist gerissen und bedarf einer OP. Dein Meniskus ist OK. Aber bei einer notwendigen Athroskopie wird durch die Gelenktoilette jede weitere "Störung" beseitigt.

"Vordere Kreuzbandruptur" heißt, daß das Kreuzband gerissen oder eingerissen ist. Das Seitenband ist ebenfalls gerissen oder eingerissen. Im Gelenk befindet sich ein Erguß von Flüssigkeit. Das kommt durch die Verletzung. Deine Menisken sind in Ordnung, aber ein bißchen degeneriert. Alles andere ist soweit in Ordnung. Gruß, q.

Dein vorderes Kreuzband ist gerissen, dein Innenband ist gerissen, deine Menisken sind soweit intakt, bis auf eine geringe Veränderung. Am inneren Oberschenkelkopf hast du ein ausgeprägtes Knochenhämatom sowie am Unterschenkelkopf außenseitig ( bone bruise). LG spieli

Erläuterung MRT -Befund nach Innmeniskusriss am Hinterhorn?

Wer versteht das?

Geringe subchondrale Sklerosierung patellar sowie im femoralen und tibialen

medialen femorotibialen Kompartiment.

Kleine Geröllzysten bzw. Knochenmarködemzonen am medialen Femurkondylus. Geringe Knochenmarködemzone im Ansatzniveau der hinteren Innenminiskuswurzel.

Ausgeprägter Gelenkerguss. Im superioren Recessus (Schleimbeutel) lineare, ventrale Signialminderungen, in erste Linie verkalkungsassoziiert. Darüberhinaus jedoch keine weiteren villonodulären Veränderungen insbesondere auch keine Zeichen der vermehrten Pigmentierung.

Geringes parartikuläres Weichteilödem.

Knorpel

Fissurale Knorpeldefekte älterer Genese an der medialen Patellafacette. Viertgradiger Knorpeldefekt im femoralen Patellagleitlager medial am Übergang zur Hauptbelastungszone. Die übrige Knorpeldeckung intakt.

Menisi

Komplettriss, radiär an der hinteren Innenmeniskuswurzel. Gering Subluxation der Pars intermedia. Flächige Signalanhebung im Hinterhorn und der Par intermedia. Unauffälliger Außenminiskus

Beurteilung

Akuter radiärer Komplettriss der hinteren Inneneniskuswurzel mit geringer Subluxation der Pars intermedia mit angrenzendem Ödem im Hinterhorn und der Pars intermedia dd ausgeprägte mukoide Degeneration Geras I.

Ausgeprägter reaktiver Gelenkerguss. Er stellt sich ventral im superioren Rezessus eine Verkalkungsformation länglich dar, dd möglicherweise alt posttraumatisch mit Verkalkung, die Veränderungen passen jedoch nicht sich zu einer PVNS, da ansonsten keine Veränderungen diesbezüglich abzugrenzen sind.

Initiale Gonarthrose medial betont im femoralen Patellagleitlager mit Chondropathie Grad IV. Alte fissurale Defekte dd Chrondropathie Grad III an der medialen Patellafacette.

 

...zur Frage

Bräuchte eine "Übersetzung" meines MRT Befundes

Hallo und guten Tag.

Ich war mit meinem MRT Befund inkl. Bilder-CD nach einem Sportunfall bei nunmehr 4 Ärzten bzw. Orthopäden. Einer von denen hat sich die bilder CD angeguckt und dazu einen Befund geschrieben, die anderen, die ich eigentlich um eine zweite Meinung gebeten hatte, überfliegen immer nur kurz diesen Befund und erzählen mir dann ohne Details Dinge, die ich schon 3 mal gehört habe.

Kann hier jemand vielleicht diese Sprache und kann mir mal wirklich Zeile für Zeile übersetzen, was da steht bzw. was mit meinem Knie nun los ist?

Leider hab ich nur eine Kopie, ich muss den Text also abtippen. Bitte um Nachsicht, sollten sich bei den vielen Fachbegriffen evtl. Tippfehler einschleichen.

Also:

Im medialen Kompartiment besteht ein kräftiges pathologisches Spongiosaödem des medialen Tibiaplateaus mit Ausdehnung auf die Eminentia intercondylaris, geringer auch auf das laterale Tibiaplateau. T1-gewichtet lassen sich im medialen Tibiaplateau fissurale Frakturlinien abgrenzen, die bis in die Gelenkfläche eintrahlen. Keine kortikale Stufenbildung der Gelenkfläche.Flaue pathologische Signalerhöhung zentral im hinterhorn des Innenmeniskus. Kein Nachweis eines Miniskusrisses. Ontakter medialer Kpsel-Kollateralband-Retinakulum-Komplex. Altersentsprechende Darstellung des Gelenkknorpels ohne Nachweis einer umschriebenen Knorpelschädigung. Mäig ausgeprägte Baker-Zyste mit Ausdehnung nach mediokaudal entlang des Pes anserinus. Die Baker-Zyste enthält Zelldetritus und einen 0,9 cm messenden freien Gelenkkörper.

Im lateralen Kompartment kein Nachweis einer Läsion des Außenmeniskus. Keine pathologischen Signalveränderungen im lateralen Femurkondylus. Kleine Popliteuszyste. Intaktes laterales Kollateralband.

Im patellofemoralen Kompartiment regelrechte Führung er Patella im femoropatellaren Gleitlager. Fokale pathologische Signalerhöhung des retropatellaren Gelenkknorpels im Bereich des Patellafirstes ohne Erreichen der kortikalen Grenzlamelle. Intakte Retinacula. kein Nachweis einer Läsion der Quadrizeps femoris- und der Patellasehne. Ödemmatöse Veränderung im Hoffa-Fettkörper.

in der Area intercondyliaca besteht eine vollständige Ruptur des vorderen Kreuzbandes.Intaktes hinteres Kreuzband. Mehrere Milimeter messende subchondrale Geröllzyste des Tibiaplateaus dorsal interkondylär.

Kräftiger Gelenkerguss. --------Ende------

Das eine oder andere kapiere ich, aber es fehlt total der Zusammenhang. Das vordere Kreuzband ist gerissen, Meniskus ist ok. Aber was ist eine Baker-Zyste? Was ist eine Geröllzyste? Was ist eine Pilisteuszyte? ich habe also das Knie voller "Zysten" - Ist das in dem Gesamtzusammenhang auffällig, schlimm, normal oder sogar gut?

Ich würde mich freuen, wenn jemand den einen oder anderen Satz eindeutschen und mir in einen verständlichen Zusammenhang bringen könnte.

Vielen Dank vorab für die Mühen! Christoph

...zur Frage

Kreuzband angerissen was tun?

Ich war heute beim MRT und da ist herausgekommen, dass mein Kreuzband angerissen ist. Ich muss jetzt zu einem anderen Arzt gehen um mich da für meinen weiteren Verlauf zu informieren. Ich wollte wissen ob ich operiert werden muss oder was da genau gemacht wird, da ich gehört habe, dass das Kreuzband nicht zusammenwächst sondern nur vernarbt und da ich erst 15 bin möchte ich auch weiterhin Sport betreiben (Fußball).

...zur Frage

Wurde bei euch in der Reha Akupunktur-Behandlung durchgeführt und kann man dies von vornherein schon ablehnen?

Hattet ihr schon einmal in so Reha oder in einer Reha für Schmerzpatienten eine Akupunktur-Behandlung? Kann ich dies von vornherein ablehnen, weil ich Angst davor habe? Z. B. Ist mir Kälte- und Wärme auch sehr unangenehm am Knie. Ich verbringe lieber 5 Stunden im Fitnessstudio als das ich mich am Knie stechen lasse, bin auch sehr empfindlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?