Menalom ja oder nein?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kann man so nicht beantworten, ohne es mit dem auflichtmikroskop gesehen zu haben.

die abcde-regel wird nur bei melanozytärem ursprung des males angewendet. man müßte daher erst in der auflichtmikroskopie nachschauen, ob pigmentnetze erkennbar sind oder die färbung deutlich auf melanozyten hinweist. falls nicht, ist die regel nicht aussagekräftig.

wenn dein arzt es begutachtet und für unbedenklich empfunden hat und es sich seitdem nicht verändert hat, brauchst du nicht beunruhigt zu sein.

laß es einfach regelmäßig kontrollieren.

punkt d ist übrigens wenig aussagekräftig und rechtfertigt nur in den wenigsten fällen einen verdacht.

bei punkt e geht es um die entwicklung. die erhabenheit spielt eine untergeordnete rolle.

bei punkt b kommt es darauf an, ob die ränder unterschiedlich scharf begrenzt sind. also ob es z.b. auf der einen seite eher verschwommen ausläuft und auf der anderen seite einen deutlich abgegrenzten rand hat. wenn es rundum überall gleichermaßen verschwommen ist, gilt dieses kriterium als nicht erfüllt.

Danke für diese Ausfürliche Antwort.
Deine Punkte bei adeb treffen bei mir alle (nicht) zu.
Bin erst mla beruhigt.
Trotzdem bleibt es in beobachtung und bei der kleinsten änderung wird sofort zum arzt gegangen :D

 

0

Ja. Wenn das Muttermal immer schon so aussah, ist es ein Muttermal und kein Melanom.

Du solltest allerdings aufpassen, ob es sich verändert. Dann könnte es eins werden. Lass es einfach regelmäßig beim Hautarzt kontrollieren. Der kann Dir auch sagen, worauf Du achten musst.

Es ist halt nur echt ungewöhnlich groß (glaub ich)
1,5 cm oder so

 

0
@haeppchen95

Das kommt aber vor, so ungewöhnlich ist das nicht. Lass es regelmäßig kontrollieren und beobachte es. Erst wenn Du Veränderungen siehst, könnte es bedenklich sein. Aber auch dann ist noch Zeit zu handeln.

0

Eine Ferndiagnose wäre hier fehl am Platz. Geh' zu einem Hautarzt, der nicht nur dieses Muttermal, sondern Deinen ganzen Körper nach ungewöhnlichen Hautveränderungen untersuchen kann, dann bist Du aus der sicheren Seite. Eine Selbstdiagnose an Hand von Bildern aus dem Internet kann fatale Folgen haben. Ein Melanom zu diagnostizieren gehört in die Hände von Dermatologen, auf dessen Aussage man sich dann auch verlassen kann. Je früher eine evtl. schwere Erkrankung von einem Fachmann festgestellt wird, desto höher sind die Heilungschancen.

bläschen im rachen (mit bild)

hallo,

ich bin seit ca. 5 tagen leicht erkältet. ich habe trockene schleimhäute und mein hals tut etwas weh. jetzt habe ich an der rachenwand mehrere kleine bläschen entdeckt (grün umkreist). außerdem sehe ich eine besonders rote stelle (blau umkreist). meine mandeln wurden mir vor ein paar jahren entfernt. ich rauche (noch) und habe angst, dass es sich eventuell sogar um krebs handeln könnte?! aber vielleicht sind diese bläschen im rahmen einer erkältung ja normal? ich bin sehr beunruhigt und würde mich über schnelle, hilfreiche antworten freuen.

vielen dank schonmal

...zur Frage

Kann ein Muttermal auf Flächen die sich öfter dehnen größer werden?

Ich habe vor 4 Jahren ein Muttermal bei mir entdeckt, das eigentlich wenig auffällig ist und knapp unter der Brustwarze liegt, durch intensives Training hab ich nun einiges an Muskelmassen erlagt. In den letzten Jahren ist es dann sozusagen gewachsen, nicht kontinuierlich, denn seit einem Jahr ist es gleich geblieben, es ist nicht mehrfarbig oder erhaben & sieht auch noch recht rund aus, da es aus der Mitte gewachsen ist (Melanome suchen sich ja häufig eine Richtung, daher Asymmetrie (ABCDE-Regel)) 🤷🏻‍♂️ Daher meine Frage, kann ein Muttermal an Stellen die sich öfter stauchen & strecken (bei Übungen am Gerät), sowie wachsen (Muskelmasse) vergrössern, hatte jemand das gleiche?

...zur Frage

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

Hey, ich hab ein Problem. und zwar war ich eben draußen bei ner park-party in berlin-marzahn gemeinsam mit freunden. überall waren natürlich mücken und insekten aller art, auch zur zeit richtig viele junikäfer und so viechzeug.

auf einmal hatte meine freundin eine art stich am fuß, unterm knöchel. waren zwei rote stellen nebeneinander im abstand von einem halben zentimeter. sie sagte das tut weh und brennt. ein, zwei stunden später hatte ich genau dasselbe am anderen fuß. zwei stiche, rot, sogar ein bisschen blutig, rundherum leicht rosa. schmerz war ungefähr wie brennnessel.

jetzt, nach 3, 4 stunden, hat sich bei mir knapp daneben auch noch sowas rosa abgehoben, keine ahnung ob das jetzt anfängt zu wandern. schmerzen tuts jetzt nur noch manchmal, brennen, aber kein jucken. es wirkt jetzt auch so, als ob ein stich tiefer/doller ist, als der andere. bei meiner freundin wars auch so, man hat eben auch nur noch einen stich von den beiden gesehn, der andere war quasi weg.

ist nichts weltbewegendes, aber ich würd gern mal wissen, was es für ein tier war, was das gemacht hat?! also flöhe können wir ausschließen, flohbisse sehen anders aus. zeckenbisse auch, müchenstiche sehen auch nicht so aus. ist halt nur komisch das phänomen, dachte ja, bei meiner freundin war das nur zufall, dass die stiche/bisse nebeneinander waren, aber bei mir sah es dann haargenauso aus!

hier hab ich euch das mal hochgeladen, ich hoffe ihr ekelt euch nicht zu sehr...

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/stich60jeo2bd8t.jpg

bitte bitte helft mir und klärt mich auf, was für ein tier solche stiche/bisse macht. ne spinne vielleicht? ein käfer? ein anderes insekt?!

vielen dank schon mal!!!

...zur Frage

2 Fragen zu Hautkrebs (Kongenitale Nävus)

Ich habe schon immer ein Dickes Muttermal unter meiner rechten Achsel. Dies sieht nun Definitiv aus wie Kongenitaler Nävus. Deshalb will ich noch zum Hautarzt. Nun gibt es aber 2 Dinge die ich gerne wissen würde. 1. Ich habe jetzt bemerkt das ich an mehreren Stellen neue Muttermale habe mal kleinere mal etwas größere. kann es sein das Kongenitaler Nävus streut?. und 2. ich habe seit einigen Wochen Magen Probleme und einige Intolleranzen (Laktose, Sorbit, Fructose) diese habe ich vorher nicht gehabt. daher meine Frage kann sich diese Hautkrebs art auf den Magen auswirken?

...zur Frage

Ab welcher Temperatur sollte man sich mit Sonnencreme eincremen?

Benutze Lichtschutzfaktor 30 und habe sehr helle Haut. Meistens wird sie schnell leicht rötlich

...zur Frage

Denkt ihr es könnte schwarzer Hautkrebs sein?

Hallo. Ich möchte erst mal vorne weg sagen, das ich Gutefrage natürlich nicht als Arztersatz nehmen möchte, Ich habe bereits einen Termin beim Hautarzt in ein paar Wochen und wollte nur mal eure Meinung hören, weil ich doch ziemlich beunruhigt bin. Ich habe ein Muttermal knapp oberhalb der Brust (0,5 mm). Neulich habe ich von der ABCDE-Regel gelesen, und seitdem macht mir dieses Muttermal etwas Sorgen. Es sieht an den Rändern leicht ausgefranzt aus, und ist in der Mitte dunkler als außen. Es ist auch nicht komplett rund. Allerdings ist das alles nicht nach und nach aufgetreten, sondern es war schon immer so. Beschwerden macht es mir keine, dennoch, denkt ihr es könnte schwarzer Hautkrebs sein? Ich bin mir übrigens nicht sicher, ob es ein Muttermal ist, es könnte auch ein Leberfleck sein. Als Kleinkind hatte ich es auf jeden Fall schon, seitdem hat es sich nicht verändert, aber ob ich es schon seid der Geburt habe weiß ich nicht. Liebe Grüße, Annie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?