Meldung einer Schlägerei bei der Polizei

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vollkommen richtig gemacht... Habe gestern STERN TV gesehen... die habe einen test gemacht wer sich bei angriffen auf rollstuhlfahrer einhakt und wer nicht... es war erschütternt wie die leute weggeschaut haben... nichtmal die Polizei wurde gerufen... Die antworten reichten von: " Ich hab nix gesehen" bis "Das geht mich doch nix an...." Ich habe schon mehrmals die Polizei gerufen und jedesmal waren sie schnell da... auch als ich damals den einbruch in unser Nachbarhaus mitbekommen habe...

Nagut-Einbruch ist ja auch ein anderes Kaliber.

Denke, das war wirklich so, wie Neomatt schreibt-die dachten, wenn sie kommen ist das eh schon rum und wenn nicht, gibts nur Stress.

Trotzdem ist es eben meiner Meinung nach ihre verdammte Pflicht-ich zahl ja auch noch denen ihr Gehalt und hab das Recht auf die Straße zu gehen, ohne dass sich an jeder Ecke Leute schlagen...

0

Du hast vollkommen richtig gehandelt.

Ein Tipp, sollte sich die Polizei nicht oder mit einer unzufriedenen Antwort bei Dir melden, würde ich an die Öffentlichkeit gehen und dass dann dort Publik machen, sei es mit einem Leserbrief bei der Dir ortsansässigen Zeitung oder mit einem Anruf bei der dortigen Redaktion.

Hallo!

Das hatte ich mir auch schon überlegt-war aber am Mo. so aufgebracht, dass ich zu keinem gut und neutral formuliertem Brief in der Lage gewesen wäre. Hoffe nun nur, dass auch meine E-Mail an die Polizei nicht zu krass formuliert war, obwohl ich echt versucht hab, an mich zu halten, kam ich um eine gewisse Ironie nicht rum...

0

Ich finde, Du hast Dich korrekt benommen und sollst Dir keine Probleme dadurch schaffen. Solltest Du nochmal in eine solche Situation kommen, mache es wieder. Draenge jedoch auf eine Antwort von der Polizei, die eigentlich um Ruhe und Ordnung zu sorgen haette.

Ich war so fassungslos, dass ich nach der Frage einfach aufgelegt habe...

ABER-wenn ich keine Antwort erhalte werd ich auf jeden Fall nachhaken!!

0

polizei dein freund und helfer!

es geht hier ja um ein unfall und beim streit um körper verletztung, also muss die polizei was machen.

Nee-Unfall war das keiner-die standen ganz ordentlich an der Ampel-nur wollte der PKW eben nicht losfahren weil hinter der Ampel wegen der Baustelle 1-spurig war und da noch 1000 Autos aus der Gegenrichtung standen-weil auchnoch ein Ausliefer-LKW eine Supermarktrampe ansteuern wollte-das war reinstes Chaos....

Aber gleich so auszuflippen, dass man sich kloppt, das fand ich schon filmreif.. und peinlich

0

da wird immer von zivilcourage geredet, dann sowas! hast du richtig gemacht, wäre einem der herren was schlimmes passiert, hättest du noch ärger wegen unterlassener hilfeleistung! lg

Eben-das dacht ich auch-die nächste "hier wird ein Hilfloser verprügelt und 100 Passanten gehen einfach weiter" Reportage auf den "Schundsendern" kommt bestimmt.

Ausserdem ist es mir doch nicht zu zu muten, mich in Gefahr zu begeben, nur um raus zu finden, ob der Geschädigte Hilfe von der Polizei braucht-dacht ich zumindest..

Naja-die Dame am anderen Ende der Leitung hat sich auch irgendwie nach Azubi angehört... sicher war ihr Auftritt jedenfalls nicht.

0

Ich finde, Du hast Dich richtig verhalten. Die Polizei wirbt doch selbst immer für mehr Zivilcourage. Ja, sollte man jetzt bei solchen Sachen etwa wegschauen und denken, ja Die prügeln sich sicher mit gegenseitigem Einverständniss, dann geht das schon klar ;-) Weia!!

Super-oder??!!

Ich probier das mal auf unserer Fußgängerzone und wenn die Polizei mir was will, sag ich: was habt ihr-wir schlagen uns im Einvernehmen!! lach bin sicher, DANN kratz die das nicht-dann nehmen die eben alle Beteiligten mit..

0

Du hast korrekt gehandelt... Fragt sich ob der Beamtin in der Leistelle Unterlassung vorzuwerfen sei... Ist aber täglich die Praxis...

Meiner Ansicht nach liegst du richtig.
Meiner Erfahrung nach läuft das bei der Polizei so: Schlägerei wird gemeldet, könnte auch für uns gewalttätig werden. Kloppen sie sich noch? Mal auf Zeit machen. "Wir schicken sofort eine Streife vorbei." Hey Leute, hier ist ne Adresse. Fahrt da mal hin wenn eure Brotzeit beendet ist. OK - geht klar, noch 20 Minuten warten dann ist der Hauptakt vorbei und wir kriegen selber nix ab.
Persönliche Erfahrung wohlgemerkt und irgendwie verständlich aus Sicht der Beamten.

Klar, die Sache war nach 2 Minuten vorbei.. aber die standen direkt auf der Straße-hätten ja auch angefahren werden können oder so...

Denke auch, die wollten eben ihren Popo nicht aus dem kuschligen Bürostuhl bewegen..

0
@Claudine74

Ich möchte den Job nicht machen, ein Schulfreund ist zu dem Verein gegangen und wurde bei einer ganz normalen Verkehrskontrolle in den Graben gefahren - er wird nie mehr richtig laufen können.
Aber er sagt: den Beruf hab ich mir ausgesucht, die Risiken kannte ich vorher und niemand hat mich gezwungen. Wer die Hitze scheut hat bei der Feuerwehr auch nichts verloren.
Wenn dir die Sache das wert ist bleib drann.
Ebenfalls persönliche Erfahrung: wenn du dir die Typen zum Feind machst musst du auch wissen worauf du dich einlasst. Rechtsstaat hin oder her.

0
@neomatt

Ich werd sicher nochmal nachfragen, wenn da nichts kommt bis Ende nächster Woche.

Zum Feind möcht ich die natürlich nicht haben-deshalb hab ich mich schon beim Schreiben der Mail wirklich zurück gehalten.. hoffe, das wird dort nicht trotzdem als Angriff gewertet.. wir werden sehen..

0

Da sehen wir mal wieder, wofür die Polizisten von unseren Steuergeldern bezahlt werden:

1) für´s Wegkucken, wenn einer mal Hilfe braucht.

2) für´s dumme Fragen stellen.

3) für´s Schikanieren unbescholtener Leute, die anderen helfen wollen - wer ist nicht schon mal von denen schikaniert worden! Tun, als wären sie die Kings aufgrund ihrer Uniformen, dabei sind sie oft ganz schön minderbemittelt. - "Ich habe mich geschwört, das ich Polizeiosterei meiden tue!"

Was möchtest Du wissen?