Meldung ans Finanzamt bei Wohnungskauf durch Eltern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

neinnein, ich möchte gar nichts geltend machen. die grunderwerbssteuer wurde natürlich gleich 1 monat später gezahlt. ich wollte nur wissen ob ich noch weiter ans finanzamt melden muss wo nun überhaupt das geld herkommt und ob ich dafür steuer nachzahlen muss. sogesehen sind fast 90.000 euro geflossen... so gesehen eine schenkung? ich muss nichts weiter melden?

Hallo, normalerweise meldet der Notar, der den Kaufvertrag besiegelt, die dem Finanzamt bzw. es gibt eine Meldung vom Grundbuchamt ans FA. Und Grunderwerbssteuer musst Du sowieso bezahlen. Das alle läuft automatisiert ab.

Die Frage ist, was willst Du denn geltend machen? Du hast ja keine Kosten gehabt, die abzugsfähig wären. Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung fallen auch weg.

Deine Eltern haben ja das Geld ausgegeben. Wenn sie aber nicht im Grundbuch als Eigentümer eingetragen sind, können sie wohl auch keine Kosten geltend machen.

Ich würde beim Erwerb von Eigentum immer einen Steuerberater konsultieren.

das finanzamt weiss das sowieso weil dafür grunderwerbsteuer gezahlt wird die kommen schon auf dich zu

Was möchtest Du wissen?