Meldet der Gerichtsvollzieher sich und seinen Dursuchungsbeschluss an?

13 Antworten

ne hab mal gehört das der einfach so kommt sonst würden ja alle leute die chanze haben die wertsachen zu verstecken

Er muß dich nicht unbedingt vorher darüber informieren das er mit einem Durchsungsbeschluß, den er bei Gericht eingeholt hat, deine Wohnung öffnen läßt und betritt. Überleg mal. Was ist nun besser, eine womöglich geöffnete Tür während deiner Abwesenheit oder ein zuhausesein wenn der Gerichtsvollzieher kommt um das schlimmste zu vermeiden (mit Durchsungsbeschluß deine Wohnung öffnen läßt und betritt).

das schlimmste ist ja das ich mit meinem freund zsm wohne. und ich hab die ganze zeit die post versteckt =( ich hasse mich so sehr dafür...

0
@Emmavonundzu

Die Erkenntnis ist wohl reichlich spät, aber wenn du Glück hast noch nicht zu spät. Dein Freund vertraut dir, das du mit ihm alles besprichst und zeigst. Es ist besser wenn du ihm reinen Wein einschenkst und nicht den Mut hattest ihm die Post zu zeigen, ihm sagst das du dich dafür schämst. Wenn dein Freund dich versteht und liebt dann wird er dich unterstützen und versuchen mit dir zusammen eine Lösung zu finden. Nur weiterhin alles verstecken und weglaufen ist keine Lösung, du machst damit für dich selbst nur noch alles schlimmer.

0

Er muß dich vorher informieren. Versuchs aber trotzdem, da zu sein. Irgendwann erreicht er dich doch. Und wennde de Eidesstattliche abgegeben hast, haste erstmal Ruhe vor ihm!

Was passiert beim Gerichtsvollzieher?

Hallo,

ich habe demnächst einen Termin beim Gerichtsvollzieher. Ich gehe zwar arbeiten, verdiene aber nicht genug Geld, um meine Altschulden bezahlen zu können (Zeitarbeit). Ich werde da natürlich erscheinen und eine Vermögensauskunft abgeben. Im Schreiben stand was von Haftbefehl bei Nichterscheinen etc., das ist ja legitim. Hier aber jetzt mein Problem: Ich bin letztes Jahr umgezogen und wollte in diesem Zusammenhang auch die Bank wechseln. Weil ich aber terminlich durch meine Wechselschichten nicht immer so die Zeit hatte, habe ich das irgendwann schleifen lassen. Mein Lohn ging seit meinem Umzug auf das Konto meiner Eltern, da ich in der Vergangenheit schon mal schlechte Erfahrungen gemacht habe mit Kontowechsel mitten im Lohnlauf, da habe ich dann wochenlang auf mein Geld gewartet. Es kommt aber noch heftiger: Ich habe ein Pfändungsschutzkonto und durch meine Altschulden laufen da auch schon drei Pfändungen drauf. Die hätten eh nicht bedient werden können durch meinen Lohn, der wie gesagt viel zu gering war. Ich habe bis Mai 2017 sogar noch aufstockend Hartz IV bekommen, so wenig war das. Ich habe allerdings in der Zeit von Ende 2016 bis jetzt auch mal hier und da was privat verkauft und das Geld ging auf mein altes Konto. Die Frage ist jetzt: Wenn der Gerichtsvollzieher die Kontoauszüge einfordert und ich ihm das so erkläre wie hier jetzt, was passiert mir da im schlimmsten Fall? Weil ich es so sehe, dass man das durchaus als "Betrug" auslegen kann und ich kenne mich mit sowas gar nicht aus, habe jetzt natürlich schon Angst, dass mir da vielleicht sogar eine Haftstrafe droht. Oder sehe ich das zu extrem? Ich mein, ich melde mich immer, egal welcher Gläubiger anfragt, gebe auch immer Auskunft. Ich kann auch jede Lohnabrechnung nachweisen und als ich letzten Monat Urlaubsgeld bekam, habe ich sogar einen Gläubiger über denselben Gerichtsvollzieher ausbezahlt. Was kann da aber jetzt bei der neuen Forderung passieren auf Grundlage der vorliegenden Tatsachen mit dem Lohn, der seit über einem halben Jahr nicht auf mein Konto gegangen ist?

...zur Frage

Hilfe! Pfändung trotz Zahlungen? Hilfe?

Ich habe heute einen Antrag auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschluss: Trotz, dass meine Eltern die die offene Schulkosten zahlen! ich bin am verzweifeln. Ich würde sofort telefonisch die Gläubiger anrufen, es ist aber Samstag. Ich bin am verzweifeln.

Es wird beantragt, den nachfolgenden Entwurf als Beschluss auf Pfändung und Überweisung zu erlassen.

...binnen zwei Wochen von der Zustellung dieses Pfändungsbeschlusses an gerechnet, dem Gläubiger bzw. dessen Vertreter zu erklären:

  1. ob und inwieweit die Drittschuldnerin die Forderung als begründet anerkennt und Zahlung zu leisten bereit sei:
  2. ob und welche Ansprüche andere Personen an die Forderung machen:
  3. ob und wegen welche Ansprüche die Forderung bereits für andere Gläubiger gepfändet sei:

Die Beantwortung der Fragen wird schriftlich binnen zwei Wochen an den Gläubiger bzw. dessen Vertreter erfolgen.

Was heißt das genau? Können die jederzeit kommen? Ich habe angst.

Ich bin gerade in Panik und habe angst, dass jederzeit der Gerichtsvollzieher kommen könnte. Ich habe doch alles richtig gemacht und komme meinen Zahlungen nach, habe sogar letzten Monat beim Gläubiger angerufen und gefragt, ob die Monatliche Zahlung schon angekommen ist. Sie haben mir am Telefon davon auch nichts gesagt, ansonsten würde ich ja auch Handeln. Ich bin Studentin und gerade in der Klausurenphase.... Sollte ich zum Anwalt? Ich zahle die offene Forderung ja monatlich unddas würde mich wieder sehr viel Geld kosten. Es handelt sich um Schulgebühren....

Vielen Dank für eure Ratschläge

...zur Frage

Ich hab ganz dringend ne Frage zum Haftbefehl durch den Gerichtsvollzieher wegen der eidest.Vers.

Also es ist so. Ne Freundin bekam Freitag den Brief vom Gerichtsvollzieher er hat nen Haftbefehl um die eidesstaatlichen Versicherung abzugeben. Sie hätte den Termin heut um 10 gehabt, nur waren erst heut ab halb 11 Bürozeiten für abzusagen. Sie rief dann an, und teilte ihm eben mit,dass sie keine Möglichkeit hat dorthinzukommen,da sie zurzeit kein Geld für ne Fahrkarte hat. Der Gerichtsvollzieher war wirklich verdammt Unverschämt meinte sie solle laufen(was schlecht geht,das is sau weit weg,sie wäre da stundenlang unterwegs is einfach unmöglich),er drohte ihr mit Polizei usw,dabei muss sie doch nur die Eidesstaatliche Versicherung unterschreiben sie will das ja,sie verweigert es ja nicht. Er meinte ANGEBLICH war er öfters da und hätte sie nicht angetroffen (was schlecht sein kann,aus gesundheitlichen Problemen is sie echt selten weg,sie ist meistens Zuhause) und hätte angeblich Nachrichten hinterlassen aber im Briefkasten waren garkeine. Wirklich eine Frechheit wie er macht. Dann meinte sie zu ihm er soll mal freundlicher reden, war auch echt assozial von dem. Er meinte er kommt heut Mittag vorbei, und hat dann aufgelegt. Kommt er nun mit Polizei oder nur für die Versicherung weiß sie nidmals. Aber hab im I-net nachgelesen,dass wenn er mit Polizei kommt da kommt man ja in die Haft,bis sie die Versicherung abgegeben hat, da sie diese ja abgeben will, macht die Polizei doch eigentlich dann nichts,oder würde sie dann trotzdem in Haft kommen? Sie hat eben jetzt voll Angst davor, da dieser Gerichtsvollzieher wirklich fies.... Sie hat eben Angst,weil in dem Brief steht VERHAFTUNG MIT POLIZEI DANACH EINLIEFERUNG IN DIE JUSTIZANSTALT...Kennt sich jemand damit aus?

...zur Frage

Termin zur eidesstattlichen versicherung, ein paar fragen?

Hallo =)

Ich habe morgen einen Termin zur Abgabe einer EV beim Gerichtsvollzieher.

Der Gläubiger zu dieser Forderung ist der Stromanbieter (mittlerweile habe ich gewechselt) die Forderung beträgt ca. 750€

Muss ich diese EV unterschreiben? Ich bin nicht zahlungsunfähig, aber durch momentane Arbeitslosigkeit kann ich maximal 100€ monatich aufbringen um diese zurückzuzahlen, besteht dazu noch die Möglichkeit?

LG

...zur Frage

Kann man eine Erzwingung einer Vermögensauskunft aus dem Weg gehen?

Kann man eine Erzwingung einer Vermögensauskunft aus dem Weg gehen? Ein Termin beim Gerichtsvollzieher konnte wegen falscher Adresse nicht eingehalten werden. Nun ist Haftbefehl erlassen worden zur Erzwingung der Vermögensauskunft- auch wieder die falsche Adresse. Zuvor erfolgte eine Aufrechnung mit dem Gläubiger, diese wurde jedoch ignoriert. Wenn man jetzt in Haft kommen sollte, weil man nach wie vor keine Erklärung abgeben möchte, wie wird der Haftrichter reagieren, wenn klar wird, dass das Verschulden nicht beim Schuldner liegt, sondern wegen falscher Adresse beim Gläubiger??? Wird man dann aus der Haft wieder entlassen? Oder wird dort geklärt, wer wem was tatsächlich schuldet? und welche Folgen kann so eine Haft für den vermeintlich unschuldigen Schuldener haben???

Zur weiteren Info: Der Schuldner hatte aus persönlichen Gründen (Angst vor Rache) über seinen Anwalt eine andre Adresse angegeben, über die er seine Briefe von Gläubiger empfangen kann. Der Schuldner hat einen entwerteten Titel vom Gläubiger nicht ausgehändigt bekommen trotz mehrfacher Aufforderung. Daher kann der Schuldner seine hinterlegte Sicherheitskaution bei einem Gericht nicht zurück bekommen. Der Schuldner rechnete nun auf. Der Gläubiger wurde darüber schriftlich in Kenntnis gesetzt. Nun meldete sich ein Gerichtsvollzieher. Der Briefumschlag enthält keinen Hinweis auf eine gerichtliche Angelegenheit, deshalb wurde dieser Brief nicht unverzüglich, sondern erst bei nächster Gelegenheit an den Schuldner weiter geleitet. Leider viel zu spät. Die Ladung beim Gerichtsvollzieher konnte so nicht wahrgenommen werden. Der Schuldner hat sofort nach Kenntnisnahme den zuständigen Gerichtsvollzieher kontaktiert. Dieser hatte die Akte jedoch schon irgendwo zurück geschickt. Dem Schuldner blieb nun nur noch das Abwarten, welche Maßnahme der Gläubiger weiter betreibt. Nun ist es so gekommen, dass ein neuer Gerichtsvollzieher mit Haftbefehl sich per Brief gemeldet hat. Dieser Brief konnte jedoch sofort als gerichtliche Sache gedeutet werden,  da dieser ein Stempel vom Gerichtsvollzieher enthalten hatte. So gelang nun der Brief unverzüglich zum Schuldner.

Wie kommt der Schuldner nun aus dieser Sache noch raus. Fest steht, dass er keine Vermögensauskunft abgeben möchte, weil er sich nicht als Schuldner fühlt und definitiv auch keiner ist. Der Gläubiger muss erst den Titel raus rücken, dann kann der Schuldner seine Sicherheitskaution auslösen und der Gläubiger bekommt sein Geld. 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?