Meldepflicht Praktikum

5 Antworten

Alte Frage, neue Antwort:

Felix soll tun, was er selbst für richtig hält, aber dann auch mit den Konsequenzen leben, sofern er das Risiko eingeht (wo kein Kläger, da kein Richter).

(meiner Meinung nach bewegt er sich in einer Grauzone).

In dem Sinne kann ich mal wieder nur 1984 empfehlen - ein zeitloser Klassiker der zu diesem Thema wie die Faust auf 's Auge passt.

Was Felix in seiner Freizeit macht, ist völlig egal. Es handelt sich bei einem unbezahlten Praktikum ja nicht um einen Nebenjob, der gemeldet werden müßte. Und solange die Arbeit nicht darunter leidet.....

Ja er muß ihn informieren, vor allern, wenn er im öffentlichen Dienst arbeitet.

Danke für Deine Antwort!

Muss Felix seinen Arbeitgeber informieren, auch wenn das Praktikum: 1. unbezahlt ist und 2. in der Freizeit stattfindet,

denn Felix ist teilzeitbeschäftigt? Muss Felix ihn informieren, was er in seiner Freizeit macht?

0

Muss das Unternehmen mich bezahlen?

Ich habe ein 4 Monatiges Praktikum bei einer Filiale absolviert. Zu diesem Zeitpunkt war ich schon 18 und das Praktikum war freiwillig.

Laut Gesetz wie ich vor kurzem Erfahren habe, muss der Arbeitgeber in solchen Praktikas den Praktikanten bezahlen, mit dem Mindestlohn.

Das Praktikum absolvierte ich vor 3 Monaten. Jetzt ist die Frage kann ich das Geld immer noch fordern?

Und kann ich das Unternehmen vor Gericht ziehen, wenn Sie es nicht zahlen wollen, denn mein Praktikum war freiwillig, ich war 18 und es war über 3 Monate.

Vielen Dank für die die sich die Zeit nahmen um mir zu schreiben was ich tun sollte. Ich habe die Mindestlohn Hotline angerufen und die Frau sagte mir das das Praktikum BEZAHLT werden muss. 

...zur Frage

Arbeitskleidung für ein Schüler Praktikum selbst bezahlen? ?

Hallo zussmnen😊mal ne Frage, die Tochter macht jetzt für 2 wochen ein Praktikum beim Zahnarzt.Den Vertragen hat sie schon 3 Monate. Jetzt hat sie den ersten Tag da gearbeitet und ihr wurde gesagt sie soll sich eine weisse Hose und weisse Schuhe kaufen.dürfen die das so einfach? Hätten die das nicht voeher erwähnen müssen? Danke schon mal

...zur Frage

Eine Beziehung unter Praktikanten/Azubis?

Ich habe einen Ausbildungsplatz bei einem Betrieb. Meine Freundin hat sich dort auch um ein Praktikum beworben. Wenn sie die stelle kriegen sollte, könnte es Probleme geben? Sind wir verpflichtet es dem Arbeitgeber mitzuteilen? Was wenn wir es nicht tun? Können wir gekündigt werden?

...zur Frage

Kann ein Arbeitgeber ein nebenberufliches Praktikum / Ehrenamt verbieten?

Hallo, ich bin Erzieherin und bin in Teilzeit (31Std) in einer Kindertagesstätte beschäftigt. Ich studiere nebenberuflich Soziale Arbeit. Um meine Fähigkeiten zu erweitern habe ich nach einem Praktikum bzw. Ehrenamt gesucht und heute eine Zusage erhalten.

Nun steht folgendes in meinem Arbeitsvertrag, den ich mit dem Träger der Einrichtung abgeschlossen habe: "Während der Dauer des Arbeitsverhältnisses ist jede Nebenbeschäftigung untersagt, die geeignet ist, die Arbeitsleistung der Arbeitnehmerin oder die Interessen der Kindertagesstätte zu beeinträchtigen. Die Arbeitnehmerin ist verpflichtet, den Arbeitgeber vor jeder Aufnahme einer Nebentätigkeit zu informieren und seine Zustimmung einzuholen."

-Trifft das auch auf ein Praktikum zu? Wäre dann 2x die Woche für ein paar Stunden, die ich mir flexibel einteilen kann. - Bzw. ist ein Praktikum eine Nebentätigkeit die ich meinem Arbeitgeber mitteilen muss oder für die ich die Zustimmung bräuchte?

Es ist so das ich dann natürlich nicht mehr so flexibel in meiner Freizeit bin, so dass es mir schlechter möglich ist auf Anforderung Überstunden zu machen. In "rechtliche Grundlagen" meine ich aber gehört zu haben das der Arbeitgeber von Teilzeitkräften nur (o. gar nicht) in Ausnahmefällen Überstunden verlangen darf, weil der Gesetzgeber davon ausgeht das die Teilzeitkraft einen triftigen Grund hat, weshalb sie sich nur in Teilzeit zur Verfügung stellt.

Wegen den Überstunden usw. wollte ich so oder so meinen Arbeitgeber über das Praktikum informieren. Andererseits weiß ich nicht ob ich mir damit mehr Steine in den Weg lege, weil es eine Beschäftigung ist die nicht meine Fachkompetenzen für den Kita-Bereich erweitern. Das ich die Zustimmung evtl brauche war mir bis eben gar nicht klar... fraglich ob ich die bekommen würde.

Würde mich freuen hier auf Leute zu stoßen, die mir weiterhelfen können. Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Arbeitsamt und Bestätigung zettel(Praktikum)

Moin.

Ich bräuchte ein bisschen Hilfe, da es meine Pflicht ist mich beim Arbeitsamt zu melden. Hab ich das auch getan und nämlich ein Praktikum 4 wöchiges und nun kam der von meiner Arbeitsvermittlerin.

Hallo Herr K...., Ihre E-Mail wurde von Herrn S....weitergeleitet. Vor einem Praktikum muss die Arbeitsvermittlung dieses bewilligen. Sie sind auch während des Praktikums verpflichtet Ihrer Meldepflicht nachzukommen. Ein Praktikum kann als Maßnahme bei einem Arbeitgeber gefördert werden (z.B Fahrkostenübernahme). Dazu benötigen Sie einen Trainingsscheck vom Arbeitsvermittler (ich), welcher der Arbeitgeber ausfüllt.

Eine Praktikumsbestätigung v. seiten d. Arbeitsvermittlung gibt es nichts. Der Arbeitgeber ist verpflichtet mit Ihnen eine Praktikumsvertrag abzuschließen. Alleine schon aus versicherungstechnischen Gründen. Um einen Trainingsscheck zu erhalten müssen Sie mich anrufen oder persönlich vorsprechen, da ich mit Ihnen eine sogenannte Eingliederungsvereinbarung abschließen muss. Sollte ich nichts von Ihnen bis Montag früh hören bitte ich Sie bis nächsten Mittwoch am 21.01.01.2015 den

Was genau meint sie bekomme ich so eine Bestätigung von der Arbeitgeberin? und mach ich mich nun strafbar wen ich Montag anfange und so eine Bestätigung Mittwoch vorbei bringe oder am Montag per post schicke? ?

...zur Frage

Arbeitslosengeld trotz Praktikum? Wie?

Hallo,

und zwar bin ich seit Anfang Januar 2012 krankgeschrieben und werde aus diesem Grund nun die Stadt verlassen und woanders hinziehen. Mittlerweile habe ich eine Kündigung von meinem jetzigen Arbeitgeber erhalten, da ich an anderer Stelle einen Neustart wagen möchte. Ich habe Anspruch auf ALG1 weiß aber nun nicht wie ich den erhalte. Und zwar habe ich eine 80% ige Chance auf eine Ausbildungsstelle für die ich mich beworben habe. Die einzigste hürde ist ein Praktikum welches über 4 Monate geht. Die Zusage zur Ausbildung würde ich allerdings bereits nach ca. 2 Monaten erhalten. Für mich ist das eine sehr große Chance nur brauche ich natürlich eine gewisse Absicherung in Form des Arbeitslosengeldes. Was muss ich machen damit ich trotz des Praktikums ALG1 bekomme. Da gibt es doch sicherlich irgendwelche möglichkeiten. Und was mache ich wenn ich kein ALG1 bekomme? Von irgendwas muss ich doch leben. Während des Praktikums erhalte ich nur ca. 200€.

Ich bitte um Sachliche Hilfe und Danke im Vorraus. Robert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?