Meldepflicht gesundheitsgefährdeter Kunden von Lieferdiensten

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meldpflicht besteht nur bei den gelisteten ansteckenden Krankheiten der Mitarbeiter. Bei der "Angst" um die Kunden ist Fingerspitzengefühl angesagt. Bist Du Dir sicher, dass der Alkohol alleinen konsumiert wird? Kennst Du die Nachbarn oder Bekannten der Kundin, die das Problem kennen und Du sie deshalb möglicher Weise darauf ansprechen kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Garantenpflicht besteht soweit ersichtlich nicht. Gleichzeitig besteht allerdings auch kein Kontrahierungszwang, weswegen man derartige Kunden nicht beliefern muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Lorwy,

das ist natürlich eine schwierige Situation für Dich

Rein moralisch gesehen, würde ich auch jemanden informieren, wenn Gefahr im Anzug ist. Vor allem, könnte es sein, das Du wegen unterlassener Hilfe- leistung belangt würdest.

Wie die rechtliche Lage ist, weiss ich leider nicht.

Gruß Inkonvertibel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?