Meldepflicht bei Überweisung hoher Beträge von der Schweiz ins Ausland?

1 Antwort

das regelt die UBS oder andere von allein wenn es mehr als 20.000 Stutz sind .

AWV Meldepflicht beachten Kontoauszug. Überweisung über 1 cent. Was kann das sein?

Hallo zusammen, ich weiß im Internet gibt es schon einige Threads dazu, aber ich habe jetzt eine Überweisung erhalten mit dem o.g. Betreff über 1 cent? Ich weiß nicht woher dieser Betrag stammt.

...zur Frage

AWV-Meldepflicht bei Überweisung von Österreich nach Deutschland auf eigenes Konto?

Ich habe zwei Konten: ein deutsche und ein österreischisches. Das österreichische ist mein "Alltagskonto", da ich in Österreich lebe. Hier gehen Gehalt, Kindergeld/Unterhalt von meinen Eltern etc hin. Das deutsche Konto benutze ich eigentlich nur zum Sparen. Ich habe jetzt einen monatlichen Dauerauftrag von meinem österreichischen auf mein deutsches Konto eingerichtet und sehe gerade dass bei der Überweisung jetzt folgendes eingetragen ist: "AWV-MELDEPFLICHT BEACHTEN HOTLINE BUNDESBANK (0800) 1234-111" Ich habe gelesen, dass diese Meldepflicht ab beträgen über 12.500€ besteht (soweit kein Problem, so viel werde ich mit meinem Dauerauftrag erst in 10 Jahren überwiesen haben^^), aber auch, dass die Meldepflicht bei Laufzeiten unter 12 Monaten entfällt. Ich werde meinen Dauerauftrag schon länger laufen lassen. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das meldepflichtig ist. Es sind schließlich keine besonders hohen Beträge und beides meine Konten, trotzdem hätte ich gerne die Bestätigung von jemandem, der sich da ausgekennt, damit ich mir keine Sorgen machen muss :D Danke schonmal

...zur Frage

Überweisung aus Österreich - Meldepflicht?

Hallo ich habe eine kurze Frage. Und zwar bin ich auf der Plattform Kleiderkreisel angemeldet und dort schon seit mehreren Jahren aktiv. Diese Plattform umfasst Deutschland und Österreich, somit kann man von den Usern aus beiden Ländern etwas kaufen oder verkaufen. Letzte Woche habe ich ein Oberteil an jemanden nach Österreich verkauft. Wie gewohnt wurden die Daten ausgetauscht und das Geld wurde von ihm zu mir nach DE überwiesen. Der Betrag lag gerade mal bei 15€ also nicht sehr viel. Nach 2 Tagen war normal das Geld auf meinem Konto, allerdings stand in dem Verwendungszweck "Meldepflicht beachten". Das hat mich gewundert und ich habe mich direkt schlau gemacht. Da stand das man bestimmte Beträge melden muss, allerdings handelt es sich dabei eigentlich um höhere Beträge über 10.000€.

Wie sieht das nun aus? Muss ich das trotzdem melden oder ist das eher eine "allgemeine" Information? Würde mich sehr über eine hilfreiche Antwort freuen

...zur Frage

Online Überweisung ins Ausland?

Hallo

Ich habe mal ne Frage betreff der Online Banking Überweisung. Wenn mir jemand z.B aus Österreich nach Schweiz per Online Banking das Geld überweist hat er dann Möglichkeiten die Überweisung zu stornieren oder nicht? wenn ja wie lange beträgt die Frist?

...zur Frage

Hoher Betrag Einzahlung?

Wenn man einen hohen Betrag einzahlt (Überweisung auf eigenes Konto) also 15.000 - 20.000€ geht es dann ganz normal auf mein Konto durch? Oder fragt die Bank da extra nach und friert den Betrag vorübergehend ein?

Bitte nur Leute die das selber schonmal gemacht haben antworten.

EDIT: bin unter 18

...zur Frage

Sparkonto von Australien nach Deutschland Meldepflicht?

Hey, ihr Lieben :) Habe in Australien Work and travel gemacht und mir eine Menge ansparen können, der Betrag geht über 12.500 Euro hinaus. Nun streiten sich die Geister, einige meinten, ich müsste es melden, andere wiederum meinten, weil es von meinem eigenen Konto erneut auf mein Konto geht, hätte ich keine Meldepflicht. Weiß denn jemand Bescheid?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?