Meldebescheinigung WG (befristet)?

1 Antwort

Ja, es ist richtig, dass du dich nicht abmelden musst.

Und ja, natürlich musst du dich auch dann ummelden, wenn du nur vorübergehend dort wohnst, du bist verpflichtet eine gültige Meldeadresse zu haben.

Super, danke für die schnelle Antwort, Die Katze mit Hut :)

1

Was darf ich mitnehmen beim Auszug aus einer WG?

Ich wohne seit 5 Jahren in einer 4er-WG. Meine damaligen Mitbewohner und ich haben Möbel und Elektrogeräte für die WG zusammen gekauft ( alles haben wir zum gleichen Anteil zu viert bezahlt). Nun sind sie alle schon ausgezogen und im Moment wohnen andere Leute in der WG, die keine der damals gekauften Sachen mitbezahlt hat. Ich bin also noch die einzige, die in der WG noch wohnt, und die, die Sachen bezahlt hat.In 2 Monaten ziehe ich aus der WG aus. Darf ich die oben genannten Sachen mitnehmen? gehören sie mir?Vielen Dank!

...zur Frage

Was passiert, wenn man sich nicht ummelden würde?

Nach einem Umzug innerhalb Deutschlands. Gibt es dann gleich eine Strafe? Oder bekommt man erst eine Mahnung?

...zur Frage

Muss ich mich ummelden und wer kontrolliert das?

Hallo, ich bin Auszubildender, lebe schon immer in Hamburg und bin vor einem Jahr bei meinen Eltern ausgezogen.

Da die Einwohnermeldeämter so gut wie nie Termine frei haben, bin ich bis heute nicht umgemeldet. War bis jetzt auch kein Problem, da ich nicht weit von meinen Eltern wohne und mit ihnen im guten Kontakt stehe. Offizielle Post ist die einzige die da noch hingeschickt wird, was mich aber nicht stört.

Jetzt meine Frage: Da ich Angst habe beim Amt eine hohe Strafe, wegen nicht ummelden zahlen zu müssen und ich dann wahrscheinlich auch die Rundfunkgebühren des letzen Jahres nachzahlen müsste, würde ich jetzt gerne wissen, ob das überhaupt jemand kontrolliert?

Könnte ich nicht einfach noch ein oder zwei Jahre dort Wohnen bleiben und wenn ich dann in eine größere Wohnung umziehe, nach der Ausbildung, mich ummelden? Also dann einfach so tun, als wenn ich die ganze Zeit über bei meinen Eltern gewohnt habe.

...zur Frage

Mieterwechsel bei Wohngemeinschaften?

Hallo,

4 Personen wohnen in einer Wohngemeinschaft. Alle Personen sind Hauptmieter. Die Wohnung ist im Mietvertrag, welcher seit über 8 Jahren besteht, nicht ausdrücklich als WG angegeben, allerdings existieren schon 10 Nachträge zum eigentlichen Mietvertrag. Diese Nachträge beinhalten die diversen Mieterwechsel. Über die Jahre sind insgesamt 10 Mieter in den Vertrag eingetreten und ausgetreten. Das "nomale" kommen und gehen in einer Studentenstadt halt.

Im letzten Nachtrag, welcher die Aufnahme des neusten Bewohners in den Mietvertrag regelt, ist folgender Paragraph zu finden:

"Mit Abschluss dieses Nachtrages Nr X wird einvernehmlich vereinbart, dass für die gesamte Mietdauer keine weiteren Nachträge hinsichtliche eines Mieterwechsels erfolgen werden. Sollte eine der Mieter aus dem Mietverhältnis entlassen werden, ist das gesamte Mietverhältnis von allen Mietern zu kündigen."

Diesen Paragraphen hat nicht nur diese WG sondern alle WGs, welche von der Hausverwaltung verwaltet werden in ihren neuen Verträgen stehen. Hintergrund ist, das die WGs auf Grund ihres langen bestehens für die Region relativ niedrige Mieten zahlen, was die Hausverwaltung durch neue Verträge gern ändern würde.

Die WG hat erfahren das es ein Urteil gibt (Landgericht Berlin (Az.: 65 S 377/12 ) und ein Urteil aus Frankfurt), wonach Vermieter den Mieterwechsel in Wohngemeinschaften akzeptieren müssen. Daher stellt sich für die Wohngemeinschaft nun die Frage ob die Klausel in ihrem Vertrag ungültig ist und sie einen Mieterwechsel gegenüber den Vermieter durchsetzen kann, da bald einer der Bewohner ausziehen möchte.

...zur Frage

Ist Frankfurt sicher (studieren/weiblich)?

Hallo Leute habe mal eine Frage..

ich möchte sehr gerne in Frankfurt studieren, da mir die Uni sehr gefällt. Nur leider hat mir jemand gesagt, dass Frankfurt ziemlich gefährlich sein kann. Wohne momentan in Kassel (ist zwar auch eine Großstadt, aber Frankfurt ist definitiv größer). Ist Frankfurt also passend für eine 18-jährige Studentin? Würde dann in einer WG wohnen. Bin eigentlich schon böse Jungs gewöhnt (ich sag nur Urlaub in Kosovo hahah) aber man weiß ja nie.

P.S. Wie ist Frankfurt bei Nacht? Kriegt man Studentenrabatte oder ähnliches? Gibt es sonst noch Vor-und Nachteile?

Danke im Voraus! xoxo

...zur Frage

Meldebescheinigung beim Arbeitgeber abgeben?

Hallo ihr Lieben, ich bin umgezogen und der Arbeitgeber verlangt jetzt eine Kopie der Meldebescheinigung für die Personalakte. Muss ich Ihn das ausstellen? Ich habe den Arbeitgeber nur Bescheid gesagt das ich umgezogen bin und die Adresse genannt. Bei meinen letzten Umzug musste ich nämlich auch keine Meldebescheinigung vorlegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?