Meldeadresse falsch, Hartz4, geht das so gut?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

dann muß y das der behörde melden , das x nicht mehr am angegebenen wohnsitz lebt . und anzeige erstatten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Person X bekommt Grundsicherung, wenn nun Person X sich nicht umgemeldet hat, weiß das Jobcenter auch nichts von dem Einkommen der Partnerin.Darf man so etwas?



Jegliche Veränderung muss man umgehend melden.

Was tun? 

Das Jobcenter informieren, die werden das dann überprüfen und geeignete Schritte einleiten.

Leider bekommst Du dadurch Dein Geld aber nicht, da musst Du halt einen Titel auf die Forderung bekommen und kannst dann 30 Jahre lang versuchen das Geld zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflegemonster
29.01.2016, 12:42

Titel existiert bereits

0

Das ist natürlich nicht korrekt !

Die Person X verstößt gegen seine Mitwirkungspflicht,denn jegliche Leistungsrelevanten Änderungen sind mitzuteilen.

Warum hat Person Y denn so lange gewartet ?

Das Jobcenter wäre verpflichtet gewesen die Leistungen für die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung direkt an den Vermieter zu überweisen,wenn der Leistungsempfänger diese Leistungen nicht zweckbestimmt verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sicher darf man so was nicht.

du bist berechtigt, die Behörden zu verständigen z.b. eine Mitteilung ans jobcenter zu geben. verpflichtet bist du allerdings nicht dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?