Melango: http://platz-fuer-gewerbekunden.de

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Darfst du alles getrost ignorieren.

Melango hat weder gegenüber Verbrauchern noch gegenüber Gewerbetreibenden einen Zahlungsanspruch. Schon durch zahlreiche Gerichtsurteile bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mccsmart 26.03.2013, 17:26

Hallo Kevin.

Vielen Dank für die rasche Antwort. Muss / soll ich denn noch einen Einspruch bzw Widerruf für die Anmeldung an die Senden (Einschreiben + Rückschein) mit der Begründung, dass ich kein Gewerbetreibener bin und dieses einfach überlesen habe oder einfach kompl. tot stellen?

Gruss, Jörg

0
kevin1905 26.03.2013, 18:47
@mccsmart

Es würde eh keiner lesen von daher würde ich mir die Mühe auch nicht machen.

0
galli26 14.04.2013, 15:08

Hallo Kevin, leider bin ich auch darauf reingefallen.Woher bist Du Dir so sicher das die kein Anspruch auf einer Zahlung haben?

0

Du hast keinen Vertrag mit der Fa. M. geschlossen. Alles Ignorieren und aussitzen. Die werden nicht Klagen, weil die wissen das Sie verlieren. Wichtig ist: NICHT ZAHLEN!!! Erst einspruch erheben wenn ein "Gerichtliches Mahnverfahren" kommt. Aber bei denen die ich kenne ist es nicht so weit gekommen! Google mal nach Melango, da wirst du viele Urteile gegen Melango zu lesen bekommen. Da sind auch Foren wo dir geholfen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auf der selben Mist reingefallen.....Als "Firmen- / Vereinsname" habe ich einen Phantasiename eingetragen ...und ich habe heute ein brief bekommen muss Ich zahlen 240 euro ....Muss ich zurück schreiben einen Brief das ich bin nicht einverstanden?????????? Bitte um Eure hilfe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit einfach mal nachdenken, bevor man was klickt? z.B.:

Warum tue ich so, als ob ich eine Firma bin?

Warum ist das Angebot deutlich an Firmen gerichtet?

Warum sollte mir jemand Waren unter den Einstandspreis anbieten?

Kann ich einen "Restposten" überhaupt vorfinanzieren? Auf den Fotos werden Stapel von Geräten gezeigt, keine Einzelware.

Wovon lebt jemand, der ein Geschäft nur vermitteln will?

Warum will jemand meine Daten haben, nur um mir ein Angebot zu zeigen? Bei Ebay oder Amazon kann ich mir die Angebote auch anschauen, ohne meine Daten preiszugeben.

Warum gebe ich nicht einfach mal bei Ebay "Insolvenzware" oder "Restposten" ein? Da bekomme ich die Angebote gratis.

Fragen über Fragen, die sich leicht beantworten lassen, wenn man nicht der Gier das Denken überlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
graetz777 01.04.2013, 00:58

noch mehr Fragen fallen mir grad ein:

Warum googel ich nicht vorher mal die Domain oder das Impressum, ob das auch alles seriös ist? Könnte ja auch Hehlerware sein oder sonst ein Betrug.

Auf wundersame Weise sehe ich jetzt DAS tolle Schnäppchen und schlag zu - wie soll das Geschäft denn zustande kommen, wo ich doch keine Firma bin? Machen die dann ausgerechnet bei mir eine Ausnahme - wie natürlich bei allen Facebook Usern, die sich für lau die tollsten Sachen kaufen wollen ...

0

Ich bin auf der selben Mist reingefallen-.- und ich habe heute ein brief bekommen mit usw.. 240€ -.- Was soll ich auch machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?