Meisterschule kündigen

2 Antworten

Die Lehrgangsgebühren standen ja schon vorher fest. Und dann sollte sich eben schon mal überlegen, wie man so einen Kurs bezahlen könnte.

Ganz davon abgesehen, die AGBs gibt es bei jeder Unterschrift dazu.

Vielen Dank für die äußerst scharfsinnige Antwort!

Leider entfällt mit der Kündigung nun auch das Bafög und die Zuschüsse...

0

Hallo Politos, auf der Meisterschule ist es anders als in der Schule für Kinder bzw. Jugendliche . Bei diesen Lehrgängen kannst Du dabei sein, daheim bleiben,vieles lernen und durcharbeiten oder auch nicht. Es stört da niemanden wie begeistert man mitmacht oder nicht. Das muss jeder Erwachsene selbst wissen. Und auch danach handeln. Ziel ist es , am Ende die Theretischen und Praktischen Prüfengen zu bestehen. Wir hatten einen Meisterschüler-Kamerad, der kam 3x kurz vor der Prüfung und dann zur Prüfung.Das hat geklappt. Er war halt wirklich sehr gut. Lernerfolg hängt von einem selber und von der Nacharbeitung zuhause ab.Man hat also nach dem Unterricht noch keinen Feierabend. Nein , da fängts erst an. Sollten natürlich noch 5-10 Mitschüler gekündigt haben, so ist das einen Beschwerdeweg über die HWK bzw. Kultus Ministerium wert und Erfolgversprechend. Nur im Alleingang geht das nicht. Alles Gute.

Bekomme ich bei einer guten Zwischenprüfung mehr Geld?

Ich Lerne in Bayern Anlagenmechaniker für Sanitär Heizung Klimatechnik habe meine Lehre 2014 begonnen und heute meine Zwischenprüfung abgeschlossen. Bekomme ich jetzt wenn ich eine gute Note habe mehr Geld von meinem Chef oder ist das nicht so? Andere in meiner klasse haben gesagt das man bis zu 100 Euro mehr bekommen kann.

...zur Frage

Visagistin selbständig machend?

Kann ich mich während meiner Ausbildung zur Kosmetikerin , nebenbei mobil als Visagistin selbständig machen ? (Habe eine Ausbildung zur Visagistin + Zertifikat)

...zur Frage

Ausbilder möchte Ausbildung verlängern. Kann ich dagegen vorgehen?

Mein Ausbilder möchte meine Ausbildung um 12 Monate verlängern. Ich habe in Summe 5 Monate sowohl den Betrieb als auch die Schule nicht besucht und kann auch nicht an der Zwischenprüfung teilnehmen - krankheitsbedingt versteht sich. Meine Leistungen im Vorjahr entsprachen dem Durchschnitt von 1,0, demnach würde ich das Folgejahr locker durchmarschieren.

Kann ich in irgendeinerweise dagegen vorgehen und eventuell diesem einen Jahr Verlust entgehen?

...zur Frage

Fachabi abbrechen und Ausbildung anfangen, welches Zeugnis ist wichtig?

Hallo wie oben schon gesagt werde ich mein Fachabi abbrechen und eine Ausbildung anfangen, wo ich auch schon eine Zusage für habe. Nun meine Frage, da ich noch keine 18 bin muss ich die Schule noch bis zum Ende durchziehen und wollte Wissen welches Zeugnis der Handwerkskammer vorgelegt werden muss. Das Abschlusszeugnis oder das Zeugnisbwas ich nach der 11. Klsse noch bekomme?

...zur Frage

In der Ausbildung Betrieb wechseln? (Ärger mit Handwerkskammer?)

Mein Freund ist im 2ten Lehrjahr als Kfz echatroniker. Er ist dort auch sehr glücklich und hat keinerlei Probleme oder Ärger.

Leider verlangt die momentane Situation einen Umzug (nicht zu verhindern) und er müsste deswegen seine Ausbildungsstätte verlassen. Nun weiss er aber nicht, ob die Handwerkskammer mitmacht, wenn er bei anderen Betrieben vorspricht um dort seine Lehre weiterzuführen.

Zwar bleiben wir im gleichen Bundesland (NRW) doch hat er Angst, dass es ihm nicht möglich ist die Ausbildung woanders weiter zu führen.

Er wechselt ja nicht aus Lust und Laune sondern da die privaten Umstände es einfach nicht zulassen die sicherlich auch jeder Arbeitgeber nachvollziehen kann.

Sind seine Ängste da wirklich berechtigt?

...zur Frage

Handelskammer anmelden?

Hallo,

ich bin seit Jahren nebenberuflich Fotograf und Händler.

Ich bin bei der Handwerkskammer angemeldet. Muss ich mich auch bei der Handelskammer anmelden?

Oder erst wenn ich hauptberuflich Handel betreibe oder das Einkommen aus dem Handel das Foto-Einkommen übersteigt? Wechsle ich dann die Kammer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?