Meisterausbildung sofort nach meiner Ausbildung?!

3 Antworten

Bei den meisten Meister-ausbildungen brauchst du erst 2 Jahre Berufserfahrung als Geselle, die kannst du aber auch absolvieren während du die Meisterschule besuchst (z.Bsp. wenn du es nebenberuflich machst, also während der Meisterschule weiterarbeitest) Wenn du die Meisterschule Vollzeit durchführen willst dann musst du erst die 2 Jahre absolvieren (schau einfach bei den Zulassungsvoraussetzungen in dem Meisterberuf nach, da steht es genau drin)

Industriemeister kosten je nach Beruf zwischen 5.000 und 15.000 Euro. Was du später "mehr" als Meister verdienst ist teilweise Verhandlungssache und kommt auch auf den Beruf an, es gibt Meister die verdienen gerade mal 50 - 100 Euro pro Monat mehr brutto, es gibt Meister die auch 500 - 1000 Euro pro Monat mehr verdienen, hängt vor allem von der Stellenbeschreibung und vom Unternehmen ab (Kleinunternehmen werden weniger gut bezahlen wie Großunternehmen), dazu kommt ob du Personalverantwortung hast usw, pauschal kann man das also so nicht beantworten.

Nach dem Meister könntest du dann studieren oder eventuell noch nen Techniker dranhängen.

Für einen Meister musst du schon ein paar tausend Euros hinblättern. Warte lieber noch etwas und spare Geld an.

Wie lange dauert eine Meisterschule in Teilzeit und in Vollzeit?

Hallo Leute ich habe letztes jahr eine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker gemacht, jetzt möchte ich mich weiterbilden als Meister und wollte nach euer Rat fragen was besser ist Teilzeit oder in Vollzeit es absolvieren? Mfg

...zur Frage

Erzieher/-in wie kann ich mehr verdienen?

Hallo,
im September fange ich meine Ausbildung als Erzieherin an. Leider verdient man in diesem Beruf nicht gerade viel. Daher meine Frage: Was kann ich tun, wenn ich die Ausbildung abgeschlossen habe, um mehr Geld zu verdienen außer mit einem Studium? Gibt es Fort-/Weiterbildungen oder sonst etwas?

...zur Frage

wie viel verdient man als Zweiradmechaniker?

Ausbildung ?? Nach der Lehre ??? Als Meister ???

...zur Frage

Maschinen und Anlagenführer gleichwertig wie Zerspanungsmechaniker?

Ich befinde mich in einer Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker. Da mein Betrieb sich aber nicht mehr lange hält, hat mir ein großes Unternehmen angeboten zu Ihnen zu wechseln. Neben den Zerspanungsmechaniker bieten sie mir auch die 2 Jährige Ausbildung zum Maschinen und Anlagenführer an. Nicht nur das diese einfacher und schneller abläuft, sondern auch seit kurzem gleichwertig zu den anderen Industrieberufen ist (trotz der nur 2 Jahre) somit ist es auch nicht mehr möglich oder Sinnvoll zb Zerspanungsmechaniker hinterher zu machen.

Es ist sogar möglich den Techniker oder Meister damit zu machen.

Ist es wirklich wahr, dass der Maschinen und Anlagenführer gleichwertig ist? Kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen auch wenn mir dies die Personalmanagerin versicherte

...zur Frage

Bringt mich die Weiterbildung zum Logistikmeister weiter? (Zeitarbeit) (Niedriglohn)

Hallo ich habe eine ganz wichtige Frage und zwar,

bin ich gelernter Fachlagerist (2jahre) und Arbeite wenn nur in Zeitarbeitsfirmen als Helfer zwar richtige Lagerarbeit aber immer nur Helferbezahlung, ich weis das einem die Ausbildung Fachkraft für Lagerlogistik (3jahre) nichts bringt da diese genauso bezahlt und eingesetzt werden.

Jetzt ist meine Frage meint ihr es lohnt sich die Meisterausbildung zum Logistikmeister zu absolvieren das man so vernünftiges Geld verdienen kann und weg von der sch*ß Zeitarbeitkommt, oder meint ihr die sehen in einem gar keinen Meistertitel das man nur Zeitarbeitsfirmen findet die einen als Palettenschubser betrachten und mit 8,19 € abspeisen wollen ? das ist nähmlich meine große sorge das mir die Meisterausbildung nichts bringen wird und ich wieder bei rdstad und den anderen sklavenfirmen landen werde und mit niedriglohn bezahlt werde. also ich meine ob di Meisterausbildung wirklich mehr wert ist und sich lohnt oder ob man dann Zeit und geld für nichts investiert hat um weiter kisten für 8,19€ die stunde zu schleppen,meine ausbildung wird jedenfalls nie anerkannt werde immer nur als lagerhelfer eingesetzt und auch so bezahlt.

Vielleicht kann mir ja jemand berichten der eine Logistikmeister ausbildung hat und wie seine Beruflichen erfahrungen sind und ob er von der Arbeit, Verantwortung, Lohn usw vorran gekommen ist?

Danke im Voraus =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?