Meister hat mich beleidigt und tätlich angegriffen wie soll ich mich verhalten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auch dieser Meister hat noch einen Vorgesetzten, an den Du Dich umgehend wenden solltest. 

Auch der Betriebsrat sollte sofort informiert werden, denn tätliche Angriffe können zur fristlosen Kündigung führen.

Betriebsgröse wird extra unter 4 gehalten, damit da keiner was gründen kann. Chef ist das egal. In der Bude regiert die angst und der terror. Meine kollegen haben ne  6 Tage woche a 11 Stunden weil keiner sich traut zu sagen nein ich mache keine Überstunden..

Ich war da der einzige der immer gesagt hat mir egal, jetzt ist feierabend ich haue ab... Und es gigg da nur um nen fehler den ER gemacht hat und ich So : Hey das ist doch deine schrift auffen Papier und dann ist er voll abgegeangen

0
@FATJOE2

Also entweder Du versuchst Dich mit den anderen zwei Kollegen abzusprechen und ihr geht mit passenden Worten gegen diesen Typen vor, oder aber Du beisst noch so lange auf die Zähne, bis Du einen anderen Arbeitsplatz gefunden hast.

 Auch wenn damit der Mobber sein Ziel erreicht – es geht um Deine  Gesundheit, um Deine Lebensqualität!

0

Ganz schön gewalttätig, dein Meister.

Aber, es ist immer gut auch die andere Seite zu hören, also...

...Was hat sich vorher ereignet? Wie hast du dich die letzten Wochen Verhalten? Gibt es etwas in deinem Verhalten, dass den Meister zu solch einem Gewaltausbruch bringt? Vielleicht war das, was der Meister gemacht hat, sogar in weiten Teilen durch Notwehr gerechtfertigt.

Das sind Fragen, die du dir auch anhören müsstest, würdest du Strafantrag stellen. 

bevor Du kündigst solltest Du Dich an anderen Stellen bewerben.... aber Dir wünsche ich, dass Du schnell einen anderen Job finden wirst!

Was möchtest Du wissen?