Meister Bafög als Erzieherin?

2 Antworten

Es sind z.T. seltsame Regeln beim Meisterbafög.



Kleine Anekdote:

Als das Meisterbafög eingeführt wurde,

bin ich seinerzeit leer ausgegangen, weil ich als Geselle noch ein Teilzeitstudium (selbstbezahlt) gemacht hatte.

Logik vom Amt: Damit war ich schon höher qualifiziert als ein "normaler" Geselle und damit kreditunwürdig für eine weitere Weiterbildung. => Keine Bewilligung des Meisterbafögs..

Das ist aber fast 20 Jahr her, kann sich auch zugunsten der "Beansprucher" geändert haben.


Zum Zurückzahlen. Beim Meisterbafög war für die Handwerksmeister eine Belohnung gekoppelt, wenn sie die Prüfung schaffen.
Ebenfalls hatten ein paar Schlaumeier ihren Wohnsitz extra für den Kurs "in einem strukturell schwachen Gebiet" (sprich ehemalige Kohleförderung)  angemeldet, und haben damals für jede Unterrichtstsunde 2 Mark Zuschuss erhalten.... 
Also mussten sie nicht alles zurückzahlen!


Informier dich gut erst beim Amt, was die "anbieten".

Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber was hat denn ein Erzieher mit einem Meister zu tun?

Meister Bafög bekommst du wenn du eine Berufsausbildung hast und dich eben zum Meister/Techniker weiterbildest.

Und man zahlt etwa 2/3 des Darlehens wieder zurück.

Was möchtest Du wissen?